Sie befinden Sich hier: Start > Veranstaltungen > Banken
  Veranstaltungen.
Treffer pro Seite
Fachreferent/-in Geldwäsche

Fachreferent/-in Geldwäsche

Ausbildungslehrgang / Einstieg jederzeit möglich

Das FORUM Institut für Management möchte Sie in Ihrer Fort- und Weiterbildung nachhaltig unterstützen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen im pharmazeutischen Bereich neben unseren tradierten Intensivseminaren und...[mehr]

Ausbildungslehrgang / Einstieg jederzeit möglich
FiBu 2015 - Forum Finanzbuchhaltung: Bilanzierung und Besteuerung 2015
Ihr Kompass zu allen Steueränderungen in 2015

FiBu 2015 - Forum Finanzbuchhaltung: Bilanzierung und Besteuerung 2015

Köln / 14.01.2015

Lassen Sie sich auf der Fachtagung FiBu 2015® die wichtigsten gesetzlichen Neuregelungen von den zuständigen Leitern und Spitzenkräften aus Bundesfinanz- und Bundesjustizministerium vorstellen und erläutern!...[mehr]

Köln / 14.01.2015
Vertiefungsworkshop "Umsatzsteuer"
Anschlussveranstaltung zur FiBu 2015

Vertiefungsworkshop "Umsatzsteuer"

Köln / 15.01.2015

Vertiefungsworkshop "Umsatzsteuer"[mehr]

Köln / 15.01.2015
Vertiefungsworkshop "Bilanzierung"
Anschlussveranstaltung zur FiBu 2015

Vertiefungsworkshop "Bilanzierung"

Köln / 15.01.2015

Vertiefungsworkshop "Bilanzierung"[mehr]

Köln / 15.01.2015
Anti-Money-Laundering für Einsteiger
Basiswissen Geldwäscheprävention und -bekämpfung

Anti-Money-Laundering für Einsteiger

Frankfurt / 22.01.2015

Das Seminar gibt Ihnen einen umfassenden Einblick sowohl in die gesetzlichen als auch die aufsichtsrechtlichen Pflichten zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.[mehr]

Frankfurt / 22.01.2015
Update Anti-Money-Laundering
4. EU-Geldwäsche-RL - Umsetzung der 40 FATF-Empfehlungen

Update Anti-Money-Laundering

Frankfurt / 23.01.2015

Sie erhalten einen umfassenden Blick auf aktuelle Entwicklungen rund um die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. [mehr]

Frankfurt / 23.01.2015
Bilanzanalyse für Juristen
Bilanzen lesen, verstehen und beurteilen

Bilanzanalyse für Juristen

München / 27.01.2015 - 28.01.2015

Das Seminar Bilanzanalyse für Juristen soll allen in der Wirtschaft tätigen Juristen und Rechtsanwälten den Aufbau und die Struktur einer Unternehmensbilanz verdeutlichen. Die Teilnehmer werden am Ende des...[mehr]

München / 27.01.2015 - 28.01.2015
Sanktions- und Embargobestimmungen
Praxiswissen, Erfahrungen und Handlungsmöglichkeiten

Sanktions- und Embargobestimmungen

Frankfurt / 30.01.2015

Nach einer Darstellung der regulatorischen Anforderungen im internationalen Zahlungsverkehr zeigen die praxiserfahrenen Referenten aktuelle Problemfelder auf und bieten Lösungsansätze zur Umsetzung von Finanzsanktions-...[mehr]

Frankfurt / 30.01.2015
Optimierung der insolvenzrechtlichen Buchführung mit winsolvenz.p3
für Fortgeschrittene

Optimierung der insolvenzrechtlichen Buchführung mit winsolvenz.p3

Frankfurt / 05.02.2015 - 06.02.2015

Dieser PC-Praxislehrgang vermittelt Mitarbeitern die Ihre Kenntnisse in der insolvenzrechtlichen Buchführung vertiefen möchten zum Einen theoretisches Wissen für die Verbuchung von komplexen...[mehr]

Frankfurt / 05.02.2015 - 06.02.2015
Internationale Wirtschaftskriminalität
Erfolgreiche Risikominimierung im Auslandsgeschäft durch Ihr globales Anti-Fraud-Management-System

Internationale Wirtschaftskriminalität

Frankfurt / Offenbach / 06.02.2015

In vielen "Emerging Markets" sind deutsche Firmen in Sachen Korruption bei der Geschäftsanbahnung in der Zwickmühle. Erfahren Sie hier, wie Sie souverän mit der Situation umgehen, globale Audits aufsetzen und...[mehr]

Frankfurt / Offenbach / 06.02.2015
IT-Sicherheit nach MaRisk
Risikocontrolling - Prozessoptimierung - Systemstabilität

IT-Sicherheit nach MaRisk

Frankfurt / 09.02.2015

Sicherung der Bankgeschäftsprozesse heißt Sicherung der IT-Systeme. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie von der Schutzbedarfsanalyse über die Bestimmung eines IT-Sicherheitsbeauftragten bis hin zu einem...[mehr]

Frankfurt / 09.02.2015
Einstieg in die Anlagenbuchhaltung
Anlagevermögen richtig kontieren und buchen

Einstieg in die Anlagenbuchhaltung

Berlin / 11.02.2015

Auf diesem Seminar trainieren Sie an zahlreichen Praxisbeispielen die Anwendung der gesetzlichen Vorschriften in der Anlagenbuchhaltung. So erhalten Sie Sicherheit beim Kontieren, Zuordnen und Verbuchen von Sachanlagen und...[mehr]

Berlin / 11.02.2015
Komplexe Insolvenzanträge
aus Berater- & Verwaltersicht

Komplexe Insolvenzanträge

Frankfurt / 26.02.2015

Im Seminar befassen Sie sich intensiv mit der Auswahl einer passenden Verfahrensstrategie für Krisenunternehmen und lernen detailliert, was eine erfolgreiche Verfahrensvorbereitung sowie Darstellung komplizierter...[mehr]

Frankfurt / 26.02.2015
Komplexe Insolvenzanträge
aus Richtersicht

Komplexe Insolvenzanträge

Frankfurt / 27.02.2015

Im Seminar erläutern Ihnen zwei der renommiertesten Insolvenzrichter in Deutschland, wie die hohen Anforderungen der Insolvenzgerichte an den Inhalt und die Richtigkeit von Insolvenzanträgen im Rahmen von...[mehr]

Frankfurt / 27.02.2015
Liquiditätsplanung in Krise und Insolvenz
Liquiditätspläne direkt am PC erstellen

Liquiditätsplanung in Krise und Insolvenz

Frankfurt / 27.02.2015

Alltagstauglich und hilfreich vermitteln Ihnen die Referenten dieses Seminars, wie Sie die Erstellung eines Liquiditätsplans in der Praxis richtig vornehmen. Sie üben an Fallbeispielen und erhalten das Fachwissen, um...[mehr]

Frankfurt / 27.02.2015
Schuldscheine
Auflegung, Abwicklung und Dokumentation

Schuldscheine

Frankfurt / 27.02.2015

Im Seminar Schuldscheine erfahren Sie für die professionelle Praxis, wie dieses Finanzierungsinstrument u.a. auch für Firmen richtig und effizient aufgelegt, abgewickelt und dokumentiert wird. [mehr]

Frankfurt / 27.02.2015
Qualität im Vermögensmanagement: Stiftungsvermögen
Stiftungsreport 2014: Da geht noch was

Qualität im Vermögensmanagement: Stiftungsvermögen

Frankfurt / 02.03.2015

Der Großteil der deutschen gemeinnützigen Stiftungsvermögen wird nicht professionell verwaltet. Die Renditen sind geringer als sie sein könnten. Auch die Verlustrisiken sind häufig größer als...[mehr]

Frankfurt / 02.03.2015
Balance-Sheet-Management unter IFRS 9
Implikationen für Gesamtbanksteuerung und Geschäftsmodell

Balance-Sheet-Management unter IFRS 9

Frankfurt / 02.03.2015

Die IFRS-Standards gehen über die Umsetzung in dern Rechnungslegungssystemen hinaus. Durch IFRS 9 und Ablösung des Incurred-Loss-Models treten erhebliche Änderungen bei Kategorisierung und Verlustausweis auf. Die...[mehr]

Frankfurt / 02.03.2015
Qualität im Vermögensmanagement: Private Wealth Management
König Kunde: Was heißt Maßschneiderei und Individualität?

Qualität im Vermögensmanagement: Private Wealth Management

Frankfurt / 03.03.2015

"König Kunde" lautete der jüngste Fall der PBPI, den wir Ihnen im Rahmen der Tagung vorstellen und analysieren werden. Dazu haben wir nicht nur mehr Zeit für die Ergebnisdiskussion eingeplant. Unser Impulsredner...[mehr]

Frankfurt / 03.03.2015
Der Geldwäschebeauftragte
Aufgaben, Rechte und Pflichten des Geldwäschebeauftragten

Der Geldwäschebeauftragte

Frankfurt / 03.03.2015

Nach dem GwG sind Kreditinstitute verpflichtet, einen Geldwäschebeauftragten zu benennen. Dieser ist Ansprechpartner für die BaFin und die Strafverfolgungsbehörden und verantwortlich für ein angemessenes...[mehr]

Frankfurt / 03.03.2015
Der Compliance-Beauftragte
Kapitalmarkt- und Wertpapier-Compliance

Der Compliance-Beauftragte

Frankfurt / 04.03.2015

Banken und Kreditinstitute sind verpflichtet, einen Compliance-Beauftragten zu ernennen. Dieses Seminar bereitet Sie optimal vor und vermittelt Ihnen alles was Sie wissen müssen.[mehr]

Frankfurt / 04.03.2015
SanierungsFORUM
Krise, Sanierung und Insolvenz - Von Praktikern für Praktiker

SanierungsFORUM

Köln / 05.03.2015 - 06.03.2015

Über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in der Krisen-, Sanierungs- und Insolvenzpraxis informieren Sie die Referenten des SanierungsFORUM.[mehr]

Köln / 05.03.2015 - 06.03.2015
Tabellenführung und Fremdrechteverwaltung mit winsolvenz.p3

Tabellenführung und Fremdrechteverwaltung mit winsolvenz.p3

Frankfurt / 05.03.2015 - 06.03.2015

Dieser PC-Lehrgang vermittelt Ihnen das theoretische Wissen in der Tabellenführung und liefert mit direkter Anwendung von winsolvenz.p3 zugleich konkrete Lösungen für ein effizientes Arbeiten mit dem...[mehr]

Frankfurt / 05.03.2015 - 06.03.2015
Bilanzierung von Hard- und Software
nach HGB, Steuerrecht und IFRS

Bilanzierung von Hard- und Software

München / 11.03.2015

Auf diesem Lehrgang erfahren Sie alle aktuellen steuer- und bilanzrechtlichen Vorschriften einschließlich IAS/IFRS. Sie festigen das erlernte Wissen an zahlreichen praktischen Beispielen und Fallstudien. So gewinnen Sie...[mehr]

München / 11.03.2015
Das BSG und das RV-Befreiungsrecht
Konsequenzen aus der aktuellen Rechtsprechung

Das BSG und das RV-Befreiungsrecht

Berlin / 12.03.2015

Neben der Darstellung der Entscheidungsgründe des BSG-Urteils und der Erläuterungen der Vertrauenschutzregelungen, beleuchten die drei erfahrenen Referenten mögliche Auswirkungen der Entscheidung, geben...[mehr]

Berlin / 12.03.2015
Richtlinien-Management
Gesetzliche und regulatorische Vorgaben machen - Richtlinien-Management explizit oder implizit erforderlich!

Richtlinien-Management

Düsseldorf / 13.03.2015

Das Seminar soll sowohl den Verantwortlichen im Unternehmen und den Gestaltern wichtige Anregungen geben, wie ein wirksames Richtlinienmanagement konzeptioniert und implementiert werden kann.[mehr]

Düsseldorf / 13.03.2015
Basiswissen Geldwäsche
Das Grundlagen-Seminar für sogenannte "sonstige Verpflichtete" nach dem GwG

Basiswissen Geldwäsche

München / 16.03.2015

Das Seminar gibt Ihnen einen umfassenden Einblick sowohl in die gesetzlichen als auch in die aufsichtsrechtlichen Pflichten zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. [mehr]

München / 16.03.2015
MaRisk für Leasing- und Factoringinstitute
Umsetzungsanforderungen und Steuerung in der Praxis

MaRisk für Leasing- und Factoringinstitute

Frankfurt / 16.03.2015

Mit der 4. MaRisk-Novelle stehen Änderungen an. Wichtige Änderungs- und Umsetzungsanforderungen sind die Einrichtung von Risikocontrolling- und Compliance-Funktionen. Für Leasing- und Factoring-Institute stellt...[mehr]

Frankfurt / 16.03.2015
Bewertungs-Methoden
Ihre Instrumente zur Bewertung von Unternehmensstrategien, Betriebsverlagerungen, Projekten, Investitionen und mehr!

Bewertungs-Methoden

Frankfurt / 17.03.2015 - 18.03.2015

Das Seminar richtet sich an Manager und Controller, die mehr über die innovativen und bewärhten Methoden zur Bewertung, deren Möglichkeiten und Grenzen wissen wollen oder die selbst die eine oder andere Methode...[mehr]

Frankfurt / 17.03.2015 - 18.03.2015
Aufbauseminar Geldwäsche
Geldwäscheprävention und -bekämpfung für (alle) nach dem Geldwäschegesetz Verpflichteten

Aufbauseminar Geldwäsche

München / 17.03.2015

Das Seminar gibt Geldwäschebeauftragten und Mitarbeitern, die mit dem Thema Geldwäsche befasst sind, einen aktuellen Überblick über die Gesetzeslage und die aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen. [mehr]

München / 17.03.2015
Kontopfändungen rechtssicher bearbeiten
inklusive aller Brennpunkte zum P-Konto

Kontopfändungen rechtssicher bearbeiten

Frankfurt / 17.03.2015

Die Referenten sind Experten auf dem Gebiet der Kontopfändung und geben ihre Praxiserfahrungen mit dem neuen Recht weiter. Schnelle und rechtssichere Antworten sind Erfolgsfaktoren einer effizienten...[mehr]

Frankfurt / 17.03.2015
Portfolioanalyse im Vermögensmanagement

Portfolioanalyse im Vermögensmanagement

Frankfurt / 18.03.2015 - 19.03.2015

Gezielte Ertragsoptimierung und ein sicheres Risikocontrolling von Vermögensportfolios sind entscheidend für ein erfolgreiches Vermögensmanagement. Herrausfordernd aber essentiell ist dazu das Verständnis...[mehr]

Frankfurt / 18.03.2015 - 19.03.2015
Der Vergütungsbeauftragte
Aufgaben, Rechte und Pflichten

Der Vergütungsbeauftragte

Frankfurt / 18.03.2015

Das Anforderungsprofil des Vergütungsbeauftragten nach InstitutsVergV im Kontext der neuen Compensation Governance ist vielschichtig und verlangt fundiertes Hintergrundwissen. Dieses Seminar gibt einen umfassenden...[mehr]

Frankfurt / 18.03.2015
Zahlungsverkehrsrecht
Basiswissen - Einzelfragen - Rechtsprechung

Zahlungsverkehrsrecht

Frankfurt / 18.03.2015

Sie stehen vor der Herausforderung, die neuen SEPA-Zahlungsverkehrsinstrumente in die Praxis umzusetzen und das neue Zah- lungsverkehrsrecht anzuwenden? Wir unterstützen Sie dabei! Lernen Sie auf diesem Seminar die neuen...[mehr]

Frankfurt / 18.03.2015
1x1 der Geldwäscheprävention

1x1 der Geldwäscheprävention

München / 19.03.2015

Das Seminar gibt Gelegenheit für einen umfassenden Einblick in die gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten zur Bekämpfung der Geldwäsche.[mehr]

München / 19.03.2015
Insolvenzrechtliche Buchführung mit winsolvenz.p3
für Einsteiger und Refresher

Insolvenzrechtliche Buchführung mit winsolvenz.p3

Frankfurt / 19.03.2015 - 20.03.2015

Der PC-Lehrgang vermittelt Ihnen theoretisches Wissen für die professionelle Insolvenzbuchhaltung. Mit direkter Anwendung von winsolvenz.p3 liefert er zugleich konkrete Lösungen und deren praxisgerechte Umsetzung.[mehr]

Frankfurt / 19.03.2015 - 20.03.2015
Hedge Accounting nach IFRS und HGB
Bilanzielle Abbildung nach IFRS/HGB - Fokus Nichtfinanzsektor

Hedge Accounting nach IFRS und HGB

Köln / 19.03.2015

Zins- und Währungsrisiken sind gängige Themen für Unternehmen aller Größenordnungen. Neben dem ökonomischen operativen Management dieser Risiken stellt sich regelmäßig die Frage, wie...[mehr]

Köln / 19.03.2015
Praxiswissen Kreditvertragsrecht
Ihr Update für das Darlehensrecht mit Verbrauchern

Praxiswissen Kreditvertragsrecht

Frankfurt / 19.03.2015

Ziel des Seminars ist es, das Wissen in diesem Themenbereich aufzufrischen, die Neuerungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung zu erörtern, einen Ausblick auf anstehende Entwicklungen in der Gesetzgebung auf nationaler sowie...[mehr]

Frankfurt / 19.03.2015
Update Geldwäscheprävention
Geldwäscheprävention auf dem neuesten Stand!

Update Geldwäscheprävention

München / 20.03.2015

Das Seminar ist vor allem für Mitarbeiter konzipiert, die schon praktische Erfahrungen in dem Bereich Geldwäsche haben oder Teilnehmer bei einem unserer Grundlagenseminare waren. Mit unserer Update-Garantie sind Sie...[mehr]

München / 20.03.2015
Praxis-Leitfaden Schlussverteilung
Mitarbeiter-Wissen zur fehlerfreien Durchführung der Verteilung

Praxis-Leitfaden Schlussverteilung

Frankfurt / 20.03.2015

In der Schulung lernen Sie, die verschiedenen Verteilungsarten innerhalb des Insolvenzverfahrens zu unterscheiden und erhalten praktische Bearbeitungstipps für die fehlerfreie Ausstellung von Verzeichnissen.[mehr]

Frankfurt / 20.03.2015
Zertifizierungslehrgang: Certified AML & Fraud Officer
Ausbildung zum Beauftragten für die Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen

Zertifizierungslehrgang: Certified AML & Fraud Officer

Frankfurt / 23.03.2015 - 27.03.2015

Hier werden Sie zum zertifizierten Beauftragten für die Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen ausgebildet. Die Methodik dieses Lehrgangs umfasst die fachliche...[mehr]

Frankfurt / 23.03.2015 - 27.03.2015
Rechtsfragen zur Kontoführung

Rechtsfragen zur Kontoführung

München / 23.03.2015

In der täglichen Kontoführungs-Praxis tauchen eine Vielzahl rechtlicher Fragestellungen auf. Oftmals sind spezielle Kenntnisse auf verschiedenen Gebieten erforderlich, um von Fall zu Fall richtig handeln zu können.[mehr]

München / 23.03.2015
Gesprächstechniken für Revisoren
In Verhandlungen und Gesprächen Akzeptanz erlangen, kritische Situationen meistern und souverän überzeugen!

Gesprächstechniken für Revisoren

Frankfurt / 23.03.2015 - 25.03.2015

In diesem Praxisseminar lernen Sie Gesprächs- und Verhandlungstechniken in der Revisionspraxis optimal umzusetzen. Eine Förderung der sozialen Kompetenz sowie der Beraterkompetenz kommt im Vergleich zur Weiterbildung im...[mehr]

Frankfurt / 23.03.2015 - 25.03.2015
LCR-Steuerung
Liquiditätsrisiken messen, regulieren und limitieren

LCR-Steuerung

Frankfurt / 24.03.2015

Mit dem Ziel ausreichender dispositiver Liquidität stellt die LCR bei Berechnung und Analyse eine komplexe Herausforderung dar. Die Aufgaben reichen dabei von Portfolioauf- und umbau hochliquider Aktiva bis zur Minimiuerung...[mehr]

Frankfurt / 24.03.2015
Rechtsfragen zum Nachlass des Bankkunden
Worauf Sie nach dem Tod des Kontoinhabers achten müssen

Rechtsfragen zum Nachlass des Bankkunden

München / 24.03.2015

Kompakt und praxisnah vermitteln Ihnen die Experten des Seminars spezielle Kenntnisse auf dem Gebiet des Erbrechts und der Testamentsvollstreckung.[mehr]

München / 24.03.2015
Verfahrensabwicklung effizient & effektiv
Kernthemen der Verfahrensbearbeitung gekonnt lösen

Verfahrensabwicklung effizient & effektiv

Frankfurt / 25.03.2015

Im Insolvenzverfahren sind reibungslose Verfahrensabläufe von besonderer Bedeutung, da es nicht selten um Eilentscheidungen geht. Das Praxisseminar vermittelt Ihnen, wie eine bestmögliche Verfahrensbearbeitung von der...[mehr]

Frankfurt / 25.03.2015
Praxiswissen Vollmachten
Rechtssicherer Umgang mit General-, Vorsorge- und Kontovollmachten in der Bank- und Sparkassenpraxis

Praxiswissen Vollmachten

München / 25.03.2015

Sie lernen auf diesem Seminar den rechtssicheren Umgang mit Generalvollmachten, Vorsorgevollmachten und Kontovollmachten in der Bank- und Sparkassenpraxis.[mehr]

München / 25.03.2015
FactoringFORUM 2015

FactoringFORUM 2015

Düsseldorf / 25.03.2015 - 26.03.2015

FactoringFORUM 2015[mehr]

Düsseldorf / 25.03.2015 - 26.03.2015
Bilanzanalyse für Juristen
Bilanzen lesen, verstehen und beurteilen

Bilanzanalyse für Juristen

Frankfurt / 25.03.2015 - 26.03.2015

Das Seminar Bilanzanalyse für Juristen soll allen in der Wirtschaft tätigen Juristen und Rechtsanwälten den Aufbau und die Struktur einer Unternehmensbilanz verdeutlichen. Die Teilnehmer werden am Ende des...[mehr]

Frankfurt / 25.03.2015 - 26.03.2015
Inlands- und Auslandsrechnungen in 2015
Verschärfter Prüfungsmaßstab hinsichtlich formal richtiger Rechnungen

Inlands- und Auslandsrechnungen in 2015

Frankfurt / 26.03.2015

Ersparen Sie Ihrem Unternehmen, aber auch Ihren Lieferanten bei einer Betriebsprüfung hohe Nachforderungen zuzüglich Verzinsung! Schützen Sie Ihren Kunden vor dem Verlust seines Vorst-Abzugs und sich selbst vor...[mehr]

Frankfurt / 26.03.2015
Kartellrechtliche Compliance in Banken

Kartellrechtliche Compliance in Banken

Frankfurt / 26.03.2015

Das speziell auf Banken zugeschnittene Seminar gibt praxis- und umsetzungsorientiert einen vollständigen Überblick über die compliance-relevanten Regelungen im deutschen und europäischen Kartellrecht und zeigt...[mehr]

Frankfurt / 26.03.2015
Bauinsolvenzen
Handlungsspielräume gekonnt nutzen

Bauinsolvenzen

Frankfurt / 26.03.2015

Im Seminar erläutern Ihnen erfahrene Experten des Bauinsolvenzrechts mögliche Fallstricke der bauinsolvenzrechtlichen Verfahrensabwicklung. Sie erhalten wertvolle Praxistipps, ob und unter welchen Voraussetzungen ein...[mehr]

Frankfurt / 26.03.2015
Spezialwissen Insolvenz
Aktuelles zum Wettbewerbsrecht, Patenten, Marken & Co.

Spezialwissen Insolvenz

Frankfurt / 26.03.2015

Im ersten Teil dieses Praxisseminars lernen Sie alles Wichtige zu kartell- und beihilferechtlichen Fragen in der Insolvenz. Hier erarbeiten Sie sich das für Ihre Praxis notwendige Know-how zu Fragen der...[mehr]

Frankfurt / 26.03.2015
Betreuungsrecht kompakt
Fachwissen für die Bank- und Sparkassenpraxis

Betreuungsrecht kompakt

München / 26.03.2015

Der Referent ist erfahrener Praktiker und gibt umfassende Antworten auf Ihre Fragen im Bereich der Betreuungskonten und der Betreuungsverhältnisse.[mehr]

München / 26.03.2015
Der Anlagenbuchhalter
Sicherheit in der Bewertung und Bilanzierung Ihres Anlagevermögens

Der Anlagenbuchhalter

Frankfurt / 14.04.2015 - 16.04.2015

Sie erhalten auf diesem Seminar klare Informationen zu aktuellen gesetzlichen Neuerungen im HGB und EStG sowie IFRS, zahlreiche Praxistipps für einen reibungslosen Ablauf bei Ihrer Tagesarbeit, Übungsaufgaben, welche...[mehr]

Frankfurt / 14.04.2015 - 16.04.2015
Vorsatzanfechtung
Anfechtungsversuche erfolgreich vermeiden und abwehren

Vorsatzanfechtung

München / 17.04.2015

Im Seminar erläutern Ihnen Experten des Insolvenzanfechtungsrechts, worauf Sie bei der Ermittlung, Durchsetzung oder Abwehr von Ansprüchen nach § 133 InsO achten müssen.[mehr]

München / 17.04.2015
Grundlagen der IFRS-Bilanzierung
Kategorien - Ansätze - Abschluss

Grundlagen der IFRS-Bilanzierung

Frankfurt / 20.04.2015

Die IFRS unterliegen auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene zudem einer ständigen Weiterentwicklung durch das IASB (International Accounting Standards Board). Somit ist klar: Um Ihre Rechnungslegung und...[mehr]

Frankfurt / 20.04.2015
Sanktions- und Embargobestimmungen
Praxiswissen, Erfahrungen und Handlungsmöglichkeiten

Sanktions- und Embargobestimmungen

Frankfurt / 20.04.2015

Sanktions- und Embargobestimmungen[mehr]

Frankfurt / 20.04.2015
Finanzinstrumente nach IFRS
IFRS 9 - Hedge Accounting

Finanzinstrumente nach IFRS

Frankfurt / 21.04.2015

Besonders die Finanzinstrumente unterliegen auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene Veränderungen durch das IASB. Somit ist klar: Um Bilanzen schnell und flexibel anzupassen, müssen Sie auf dem...[mehr]

Frankfurt / 21.04.2015
Funktionsverlagerung
Funktionsverlagerung und geistiges Eigentum im Fokus von steuerlichen Betriebsprüfungen

Funktionsverlagerung

Köln / 21.04.2015

Der Fokus der Betriebsprüfung liegt seit einiger Zeit auf Funktionsverlagerungen und IP-Nutzungen. Sichern Sie sich ab. Gestalten steuerliche Konzepte beriebsprüfungsfest UND nutzenorientiert.[mehr]

Köln / 21.04.2015
Geldwäsche aktuell
Novellierungsschwerpunkte 4. EU-Geldwäsche-Richtlinie & EU-Geldtransfer-Verordnung sowie Sanktionsentwicklungen

Geldwäsche aktuell

Düsseldorf / 21.04.2015

Die Neuauflage der DK-Hinweise 2014 kommentiert und konkretisiert die aktuellen geldwäscherechtlichen Regelungen, insbesondere zur Abklärung von wirtschaftlich Berechtigten und PEPs, zu Ausführung durch Dritte,...[mehr]

Düsseldorf / 21.04.2015
Aufsichtsrats- und Verwaltungsratsmitglieder
in Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten

Aufsichtsrats- und Verwaltungsratsmitglieder

Frankfurt / 21.04.2015

Wir laden Sie ein, gemeinsam die ersten Erfahrungen zu erörtern und genau jene bankaufsichtlichen Fragen zu beantworten, die Sie derzeit bewegen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen über wichtige rechtliche...[mehr]

Frankfurt / 21.04.2015
Handelsregister intensiv für das Rechtssekretariat
mit Grundzügen des Umwandlungsrechts

Handelsregister intensiv für das Rechtssekretariat

Köln / 21.04.2015

Im Seminar "Handelsregister" erfahren Sie u. a., ob und wann eine bestimmte rechtliche oder tatsächliche Veränderung des Unternehmens, Anmeldungen oder Erklärungen zum HReg erforderlich macht.[mehr]

Köln / 21.04.2015
Schutzschirm und Eigenverwaltung
Kernanforderungen der professionellen Verfahrensvorbereitung

Schutzschirm und Eigenverwaltung

Frankfurt / 22.04.2015

Hier klären Richter und Berater, welche Praxiserfahrungen nach 1,5 Jahren ESUG mit dem Schutzschirmverfahren und der Eigenverwaltung vorliegen. [mehr]

Frankfurt / 22.04.2015
Besteuerung von Finanzinstrumenten

Besteuerung von Finanzinstrumenten

Frankfurt / 23.04.2015

Mit den Experten diskutieren Sie u.a. relevante Aspekte der Besteuerung von unterschiedlichen Finanzinstrumenten im Betriebs- und Privatvermögen. Des Weiteren werden einschlägige Steuerbefreiungen und...[mehr]

Frankfurt / 23.04.2015
Geschäftsführer-, Organ- und Beraterhaftung
von der Krise bis zur Insolvenz

Geschäftsführer-, Organ- und Beraterhaftung

Frankfurt / 23.04.2015

Im Seminar werden Sie mit allen insolvenzrechtlichen Fragestellungen und Themenbereichen vertraut gemacht, die eine erfolgreiche Durchsetzung von Ansprüchen gegen GmbH-Geschäftsführer und wirtschaftliche Berater im...[mehr]

Frankfurt / 23.04.2015
Insolvenzrecht für die Bankpraxis
Aktuelles Know-how für Praktiker

Insolvenzrecht für die Bankpraxis

Frankfurt / 23.04.2015

Das ESUG hat für die Beteiligten (Gläubiger-Verwalter-Schuldner) eines Insolvenzverfahrens umfangreiche Änderungen gebracht. Erarbeiten Sie sich lösungsorientiert, wie die praktischen Herausforderungen nach...[mehr]

Frankfurt / 23.04.2015
Private Banking Berater

Private Banking Berater

/ 24.04.2015 - 05.12.2015

Der "Private Banking Berater (AFFM)" ist die zielgruppenspezifische Qualifikation für Mitarbeiter im Private Banking. Dieses Programm bietet Ihnen die Möglichkeit, innerhalb von 10 Monaten eine umfassende und kompakte...[mehr]

/ 24.04.2015 - 05.12.2015
Besteuerung von Einkünften aus Investmentfonds

Besteuerung von Einkünften aus Investmentfonds

Frankfurt / 24.04.2015

Das Investmentsteuerrecht ist durch Gesetzgebung und Rechtsprechung vielen Veränderungen unterlegen. Als Asset Manager, Depotbank oder Berater müssen Sie Antworten auf steuerrechtliche Fragen liefern und die...[mehr]

Frankfurt / 24.04.2015
Erweiterte Gefährdungsanalyse
Durchführung der Analyse und risikobasierte Umsetzung einzelner abgeleiteter Maßnahmen

Erweiterte Gefährdungsanalyse

Frankfurt / 27.04.2015

Neue aufsichtliche Pflichten, gesetzliche Änderungen oder die Fortentwicklung Ihres Geschäfts stellen Sie immer wieder vor die Herausforderung, Ihre bereits bestehende GFA anzupassen oder zu erweitern. Hier erarbeiten...[mehr]

Frankfurt / 27.04.2015
Risikoorientierte Revisionsplanung
So setzen Sie Ihre Ressourcen mit der richtigen Priorität ein!

Risikoorientierte Revisionsplanung

Köln / 27.04.2015 - 28.04.2015

Sie lernen in diesem Workshop wichtige Lösungsansätze kennen, durch die Sie in der Internen Revision innerhalb Ihres Unternehmens größtmöglichen Nutzen schaffen. Gemeinsam mit den Experten erarbeiten Sie...[mehr]

Köln / 27.04.2015 - 28.04.2015
Rechtssichere Vermögensverwaltung
Zivil- und aufsichtsrechtliche Fragen der Vermögensverwaltung

Rechtssichere Vermögensverwaltung

Frankfurt / Offenbach / 28.04.2015

Sie werden umfassend über alle rechtlichen Themen informiert, die für eine qualitativ gute und rechtssichere Vermögensverwaltung von Bedeutung sind. Da die Erwartungen der Kunden stetig zunehmen, die...[mehr]

Frankfurt / Offenbach / 28.04.2015
Spezialwissen für den Verfahrensabschluss
Schlussbericht, Schlussrechnung & Vergütungsantrag

Spezialwissen für den Verfahrensabschluss

Frankfurt / 28.04.2015

Die Vorbereitung des Verfahrensabschlusses im Insolvenzverfahren bedarf einiger Vorarbeit. Buchhaltung, Tabelle und Masseverwertung sind einer Aktualisierung und Gesamtkontrolle zu unterziehen. Im Seminar behandeln die...[mehr]

Frankfurt / 28.04.2015
Einheitsbewertung
vom Bauantrag bis zur korrekten Grundsteuer

Einheitsbewertung

Düsseldorf / 29.04.2015

Sie erfahren auf diesem Praxisseminar jeden Schritt vom Zusammentragen der Bauanträge/ -genehmigungen bis zur Prüfung der erhaltenen Einheitswertbescheide bzw. schließlich der Grundsteuerbescheide. Sie trainieren...[mehr]

Düsseldorf / 29.04.2015
Revisionsergebnisse überzeugend präsentieren
So stellen Sie Ihre Arbeitsergebnisse empfängerorientiert dar!

Revisionsergebnisse überzeugend präsentieren

Düsseldorf / 04.05.2015 - 05.05.2015

In diesem Praxisseminar lernen Sie als Interner Revisor die Do's and Dont's einer modernen Berichterstattung kennen. Erfahren Sie, wie Sie professionell, knapp und präzise Ihre Prüfungsergebnisse aus der Internen...[mehr]

Düsseldorf / 04.05.2015 - 05.05.2015
Liquiditätsrisikomanagement

Liquiditätsrisikomanagement

Frankfurt / 06.05.2015

Mit Basel III und den MaRisk stehen Liquiditätsmanagement und Funds Transfer Pricing im besonderen Fokus. Wie Sie Ihre Liquiditätsrisiken immer im Griff behalten und LCR und NSFR sicher begegnen, lernen Sie in diesem...[mehr]

Frankfurt / 06.05.2015
Funds Transfer Pricing in Banken

Funds Transfer Pricing in Banken

Frankfurt / 07.05.2015

Mit Basel III und den MaRisk stehen Liquiditätsmanagement und Funds Transfer Pricing im besonderen Fokus. Wie Sie Ihre Liquiditätsrisiken immer im Griff behalten und LCR und NSFR sicher begegnen, lernen Sie in diesem...[mehr]

Frankfurt / 07.05.2015
Optimierung der insolvenzrechtlichen Buchführung mit winsolvenz.p3
für Fortgeschrittene

Optimierung der insolvenzrechtlichen Buchführung mit winsolvenz.p3

Düsseldorf / 07.05.2015 - 08.05.2015

Dieser PC-Praxislehrgang vermittelt Mitarbeitern die Ihre Kenntnisse in der insolvenzrechtlichen Buchführung vertiefen möchten zum Einen theoretisches Wissen für die Verbuchung von komplexen...[mehr]

Düsseldorf / 07.05.2015 - 08.05.2015
Erkennen von Verdachtsfällen und deren Meldung
Mitarbeiterschulung Geldwäscheprävention und -bekämpfung

Erkennen von Verdachtsfällen und deren Meldung

Frankfurt / 08.05.2015

Erarbeiten Sie sich die rechtlichen Grundlagen und taktischen Schritte zur Verdachtserkennung in Ihrem Institut aus Banken- und polizeilicher Sicht. Durch Praxiswissen werden Sie sensibilisiert, verdächtige Transaktionen...[mehr]

Frankfurt / 08.05.2015
Verbraucherinsolvenz
Praxiserfahrungen mit der Reform und aktuelle Rechtsprechung

Verbraucherinsolvenz

Frankfurt / 08.05.2015

Das Praxisseminar behandelt umfassend sämtliche Aspekte der Reform in der Verbraucherinsolvenz und beleuchtet die aktuelle Rechtsprechung zum Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren. [mehr]

Frankfurt / 08.05.2015
Praxis-Lehrgang: Gebäude und Betriebsvorrichtungen

Praxis-Lehrgang: Gebäude und Betriebsvorrichtungen

München / 11.05.2015 - 12.05.2015

Sie erhalten auf diesem Lehrgang eine Gesamtdarstellung der aktuellen gesetzlichen Grundlagen nach Handels- und Steuerrecht sowie nach IFRS. Die praktische Umsetzung dieser Vorgaben wird an zahlreichen Praxisbeispielen trainiert....[mehr]

München / 11.05.2015 - 12.05.2015
Bilanzanalyse für Juristen
Bilanzen lesen, verstehen und beurteilen

Bilanzanalyse für Juristen

Düsseldorf / 11.05.2015 - 12.05.2015

Das Seminar Bilanzanalyse für Juristen soll allen in der Wirtschaft tätigen Juristen und Rechtsanwälten den Aufbau und die Struktur einer Unternehmensbilanz verdeutlichen. Die Teilnehmer werden am Ende des...[mehr]

Düsseldorf / 11.05.2015 - 12.05.2015
Beteiligungs- und sonstige KWG-Anzeigen
verstehen und sicher ausführen

Beteiligungs- und sonstige KWG-Anzeigen

Frankfurt / 12.05.2015

Kennen Sie den aufsichtsrechtlicher Rahmen von Beteiligungsanzeigen und sonstigen Anzeigen für das Meldewesen? In diesem Workshop werden die unterschiedlichen Beteiligungsbegriffe des KWG erläutert und die neuen...[mehr]

Frankfurt / 12.05.2015
Update Restschuldbefreiung
Effiziente Verfahrensbearbeitung in der RSB-Phase

Update Restschuldbefreiung

Frankfurt / 12.05.2015

Anhand von praxisnahen Fällen aus der Restschuldbefreiung und deren Lösung erläutern Ihnen die Sprecher die Kernthemen der RSB-Phase. Ziel ist es, dass Sie Ihr eigenes Know-how steigern können, um hierdurch...[mehr]

Frankfurt / 12.05.2015
Bewertung & Kaufpreisklauseln
Unternehmensbewertung und Klauselgestaltung für Juristen

Bewertung & Kaufpreisklauseln

Frankfurt / 19.05.2015

Bewertung & Kaufpreisklauseln[mehr]

Frankfurt / 19.05.2015
MaRisk-Compliance
Umsetzung der Mindestanforderungen der BaFin an das Risikomanagement an die Compliance-Funktion (MaRisk 4.4.2)

MaRisk-Compliance

Frankfurt / 22.05.2015

Die MaRisk-Compliance soll Vorgaben entwickeln und implementieren, die für ein einheitliches Compliance-Mangemenemt-System sorgen und damit eine "second line of defense" darstellen. Möglichkeiten diese...[mehr]

Frankfurt / 22.05.2015
Datenschutz in Banken und Sparkassen

Datenschutz in Banken und Sparkassen

Frankfurt / 10.06.2015

Als Datenschutzbeauftragter in der Kreditwirtschaft ist es besonders wichtig zu wissen, wie Sie die Vorgaben des BDSG optimal auslegen. Die Praktiker erklären, worauf zu achten ist, um den Pflichten nachzukommen und...[mehr]

Frankfurt / 10.06.2015
Cashflow-Analyse und Cashflow-Planung
Zentrale Kenngröße für Kapitaldienstfähigkeit & Liquidität

Cashflow-Analyse und Cashflow-Planung

Frankfurt / 22.06.2015

Kernaufgabe der Bonitätsbeurteilung im Kreditgeschäft ist, Kapitaldienstfähigkeit und Verschuldungskapazität realistisch und zukunftsorientiert zu beurteilen. Die traditionellen Beurteilungskonzepte basieren...[mehr]

Frankfurt / 22.06.2015
Intensivbetreuung, Sanierung & Abwicklung

Intensivbetreuung, Sanierung & Abwicklung

Frankfurt / 22.06.2015 - 24.06.2015

Der Lehrgang dient in erster Linie dazu, Ihr Know-how sowohl in der bankeigenen juristischen Beratung und Umsetzung von Sanierungskonzepten in der Krise, als auch bei der Entwicklung und Begleitung von entsprechenden...[mehr]

Frankfurt / 22.06.2015 - 24.06.2015
Insolvenzrechtliche Buchführung mit winsolvenz.p3
für Einsteiger und Refresher

Insolvenzrechtliche Buchführung mit winsolvenz.p3

Frankfurt / 25.06.2015 - 26.06.2015

Der PC-Lehrgang vermittelt Ihnen theoretisches Wissen für die professionelle Insolvenzbuchhaltung. Mit direkter Anwendung von winsolvenz.p3 liefert er zugleich konkrete Lösungen und deren praxisgerechte Umsetzung.[mehr]

Frankfurt / 25.06.2015 - 26.06.2015
Praxiswissen Bankbilanzierung

Praxiswissen Bankbilanzierung

Heidelberg / 29.06.2015

Fühlen Sie sich sicher in der Bewertung und Bilanzierung von Handelsgeschäften, Derivaten, Staatsanleihen und ABS? kennen Sie die unterschiedliche Behandlung von neuem und altem HGB bzw. den IFRS? In diesem Seminar...[mehr]

Heidelberg / 29.06.2015
Bankbilanzanalyse
Bankbilanzen verstehen - beurteilen - vergleichen

Bankbilanzanalyse

Heidelberg / 29.06.2015 - 30.06.2015

Bankbilanzen richtig zu verstehen und vergleichen zu können ist besonders dann herausfordernd, wenn Rechnungslegungsvorschriften geändert werden. Zudem spielt in Zeiten schwacher Liquiditäts- und...[mehr]

Heidelberg / 29.06.2015 - 30.06.2015
Zertifizierungslehrgang: Certified AML & Fraud Officer
Ausbildung zum Beauftragten für die Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen

Zertifizierungslehrgang: Certified AML & Fraud Officer

Heidelberg / 06.07.2015 - 10.07.2015

Hier werden Sie zum zertifizierten Beauftragten für die Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen ausgebildet. Die Methodik dieses Lehrgangs umfasst die fachliche...[mehr]

Heidelberg / 06.07.2015 - 10.07.2015
Betreuung privater Vermögen: Recht und Steuern
Nationale Entwicklungen in Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung

Betreuung privater Vermögen: Recht und Steuern

Frankfurt / 09.07.2015

Einzigartige Tagung hinsichtlich der rechtlichen und steuerlichen Betreuung privater Vermögen. [mehr]

Frankfurt / 09.07.2015
Betreuung privater Vermögen: Recht und Steuern
Internationale Entwicklungen sowie Kunst im Vermögen

Betreuung privater Vermögen: Recht und Steuern

Frankfurt / 10.07.2015

Einzigartige Tagung hinsichtlich der rechtlichen und steuerlichen Betreuung privater Vermögen. [mehr]

Frankfurt / 10.07.2015
Grundbuch & Zwangsversteigerung

Grundbuch & Zwangsversteigerung

Hamburg / 15.07.2015 - 16.07.2015

Grundbuch & Zwangsversteigerung[mehr]

Hamburg / 15.07.2015 - 16.07.2015
Zentrale Stelle nach GwG und § 25h KWG
DER Lehrgang zur Prävention und Bekämpfung von Geldwäsche und Betrug

Zentrale Stelle nach GwG und § 25h KWG

Rostock-Warnemünde / 10.08.2015 - 12.08.2015

In diesem außergewöhnlichen Intensiv-Workshop erarbeiten Sie sich einen umfangreichen und praxisnahen Einblick in die aktuellen aufsichtlichen und gesetzlichen Vorgaben und Pflichten rund um die Bekämpfung von...[mehr]

Rostock-Warnemünde / 10.08.2015 - 12.08.2015
Optimierung der Geldwäscheprävention und -bekämpfung für Fortgeschrittene
Ihr Workshop für Praktiker auf hohem Niveau

Optimierung der Geldwäscheprävention und -bekämpfung für Fortgeschrittene

Rostock-Warnemünde / 12.08.2015 - 14.08.2015

Sie erarbeiten die Aufgaben, den Status quo und die aktuellen Entwicklungen der Zentralen Stelle zur Prävention gegen Geldwäsche, Terrorismusfnanzierung, Finanzbetrug und sonstige strafbare Handlungen.[mehr]

Rostock-Warnemünde / 12.08.2015 - 14.08.2015
Insolvenzrecht intensiv
Kompaktwissen zur professionellen Verfahrensabwicklung im Team

Insolvenzrecht intensiv

Heidelberg / 26.08.2015 - 28.08.2015

Kernstücke des Lehrgangs bilden jeweils Themenblöcke zum Gesellschafts-, Anfechtungs-, Arbeits- und zum Steuerrecht in der Insolvenz. Beginnend mit der materiellen Forderungsprüfung behandelt der Lehrgang alle...[mehr]

Heidelberg / 26.08.2015 - 28.08.2015
Bilanzanalyse für Juristen
Bilanzen lesen, verstehen und beurteilen

Bilanzanalyse für Juristen

Heidelberg / 26.08.2015 - 27.08.2015

Das Seminar Bilanzanalyse für Juristen soll allen in der Wirtschaft tätigen Juristen und Rechtsanwälten den Aufbau und die Struktur einer Unternehmensbilanz verdeutlichen. Die Teilnehmer werden am Ende des...[mehr]

Heidelberg / 26.08.2015 - 27.08.2015
Schulungen durch den Geldwäschebeauftragten
planen & erfolgreich durchführen

Schulungen durch den Geldwäschebeauftragten

Köln / 22.09.2015

Dieser Workshop verknüpft die nötigen fachlichen und regulatorischen Voraussetzungen mit didaktischen und methodischen Kenntnissen und Sie erarbeiten, wie Sie Ihr Konzept prüfungssicher dokumentieren.[mehr]

Köln / 22.09.2015
Anti-Money-Laundering für Einsteiger

Anti-Money-Laundering für Einsteiger

Frankfurt / 28.09.2015

Das Seminar gibt Ihnen einen umfassenden Einblick sowohl in die gesetzlichen als auch die aufsichtsrechtlichen Pflichten zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.[mehr]

Frankfurt / 28.09.2015
Update Anti-Money-Laundering
4. EU-Geldwäsche-RL - Umsetzung der 40 FATF-Empfehlungen

Update Anti-Money-Laundering

Frankfurt / 29.09.2015

Sie erhalten einen umfassenden Blick auf aktuelle Entwicklungen rund um die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. [mehr]

Frankfurt / 29.09.2015
Verfahrensabwicklung effizient & effektiv
Kernthemen der Verfahrensbearbeitung gekonnt lösen

Verfahrensabwicklung effizient & effektiv

Frankfurt / 29.09.2015

Im Insolvenzverfahren sind reibungslose Verfahrensabläufe von besonderer Bedeutung, da es nicht selten um Eilentscheidungen geht. Das Praxisseminar vermittelt Ihnen, wie eine bestmögliche Verfahrensbearbeitung von der...[mehr]

Frankfurt / 29.09.2015
Prevention of Money Laundering - Advanced Level
All important topics which have to be observed in order to comply with the applicable laws and regulations will be addressed

Prevention of Money Laundering - Advanced Level

Frankfurt / 30.09.2015

This one-day seminar provides a comprehensive overview, including hands-on examples and instructions, how to set up an effective AML/CTF organization and run such a department.[mehr]

Frankfurt / 30.09.2015
Update Restschuldbefreiung
Effiziente Verfahrensbearbeitung in der RSB-Phase

Update Restschuldbefreiung

Frankfurt / 01.10.2015

Anhand von praxisnahen Fällen aus der Restschuldbefreiung und deren Lösung erläutern Ihnen die Sprecher die Kernthemen der RSB-Phase. Ziel ist es, dass Sie Ihr eigenes Know-how steigern können, um hierdurch...[mehr]

Frankfurt / 01.10.2015
Praxis-Leitfaden Schlussverteilung
Mitarbeiter-Wissen zur fehlerfreien Durchführung der Verteilung

Praxis-Leitfaden Schlussverteilung

Frankfurt / 08.10.2015

In der Schulung lernen Sie, die verschiedenen Verteilungsarten innerhalb des Insolvenzverfahrens zu unterscheiden und erhalten praktische Bearbeitungstipps für die fehlerfreie Ausstellung von Verzeichnissen.[mehr]

Frankfurt / 08.10.2015
Handelsregister intensiv für das Rechtssekretariat
mit Grundzügen des Umwandlungsrechts

Handelsregister intensiv für das Rechtssekretariat

Heidelberg / 08.10.2015

Im Seminar "Handelsregister" erfahren Sie u. a., ob und wann eine bestimmte rechtliche oder tatsächliche Veränderung des Unternehmens, Anmeldungen oder Erklärungen zum HReg erforderlich macht.[mehr]

Heidelberg / 08.10.2015
Bilanzanalyse für Juristen
Bilanzen lesen, verstehen und beurteilen

Bilanzanalyse für Juristen

Hamburg / 28.10.2015 - 29.10.2015

Das Seminar Bilanzanalyse für Juristen soll allen in der Wirtschaft tätigen Juristen und Rechtsanwälten den Aufbau und die Struktur einer Unternehmensbilanz verdeutlichen. Die Teilnehmer werden am Ende des...[mehr]

Hamburg / 28.10.2015 - 29.10.2015
Erweiterte Gefährdungsanalyse
Durchführung der Analyse und risikobasierte Umsetzung einzelner abgeleiteter Maßnahmen

Erweiterte Gefährdungsanalyse

Frankfurt / 16.11.2015

Neue aufsichtliche Pflichten, gesetzliche Änderungen oder die Fortentwicklung Ihres Geschäfts stellen Sie immer wieder vor die Herausforderung, Ihre bereits bestehende GFA anzupassen oder zu erweitern. Hier erarbeiten...[mehr]

Frankfurt / 16.11.2015
Der Compliance-Beauftragte
Kapitalmarkt- und Wertpapier-Compliance

Der Compliance-Beauftragte

Frankfurt / 17.11.2015

Banken und Kreditinstitute sind verpflichtet, einen Compliance-Beauftragten zu ernennen. Dieses Seminar bereitet Sie optimal vor und vermittelt Ihnen alles was Sie wissen müssen.[mehr]

Frankfurt / 17.11.2015
Liquiditätsplanung in Krise und Insolvenz
Liquiditätspläne direkt am PC erstellen

Liquiditätsplanung in Krise und Insolvenz

Frankfurt / 20.11.2015

Alltagstauglich und hilfreich vermitteln Ihnen die Referenten dieses Seminars, wie Sie die Erstellung eines Liquiditätsplans in der Praxis richtig vornehmen. Sie üben an Fallbeispielen und erhalten das Fachwissen, um...[mehr]

Frankfurt / 20.11.2015
Sanktions- und Embargobestimmungen
Praxiswissen, Erfahrungen und Handlungsmöglichkeiten

Sanktions- und Embargobestimmungen

Frankfurt / 23.11.2015

Sanktions- und Embargobestimmungen[mehr]

Frankfurt / 23.11.2015
Der Geldwäschebeauftragte
Aufgaben, Rechte und Pflichten des Geldwäschebeauftragten

Der Geldwäschebeauftragte

Frankfurt / 02.12.2015

Nach dem GwG sind Kreditinstitute verpflichtet, einen Geldwäschebeauftragten zu benennen. Dieser ist Ansprechpartner für die BaFin und die Strafverfolgungsbehörden und verantwortlich für ein angemessenes...[mehr]

Frankfurt / 02.12.2015
Zertifizierungslehrgang: Certified AML & Fraud Officer
Ausbildung zum Beauftragten für die Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen

Zertifizierungslehrgang: Certified AML & Fraud Officer

München / 07.12.2015 - 11.12.2015

Hier werden Sie zum zertifizierten Beauftragten für die Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen ausgebildet. Die Methodik dieses Lehrgangs umfasst die fachliche...[mehr]

München / 07.12.2015 - 11.12.2015
Bilanzanalyse für Juristen
Bilanzen lesen, verstehen und beurteilen

Bilanzanalyse für Juristen

Frankfurt / 09.12.2015 - 10.12.2015

Das Seminar Bilanzanalyse für Juristen soll allen in der Wirtschaft tätigen Juristen und Rechtsanwälten den Aufbau und die Struktur einer Unternehmensbilanz verdeutlichen. Die Teilnehmer werden am Ende des...[mehr]

Frankfurt / 09.12.2015 - 10.12.2015
Pagination goes here