Sie befinden Sich hier: Start > Veranstaltungen > Gewerblicher Rechtsschutz

Ausbildungslehrgang IP-Manager [Patent]

Bei der Konzeption des Lehrgangs wurde besonderen Wert darauf gelegt, dass der Lehrgang gleichermaßen von Interessierten mit Hintergrund im Bereich Technik/Physik als auch Pharma/Chemie erfolgreich besucht werden kann.

Die Themen

  • Die Schwerpunkte
  • Schutzrechte: Bedeutung & Zusammenspiel
  • IP-Management in Unternehmen
  • Zusammenarbeit mit F&E/Anwendungstechnik
  • Beratung der Erfinder
  • Patent-Portfolio-Management
  • Umsetzung der Patentstrategien
  • Patent-Clearance für eigene Produkte
  • Überwachung von Wettbewerbern
  • Zusammenarbeit mit Externen
  • Strategische Patentrecherchen
  • Erstellung von Patentanmeldungen
  • Einspruchs-, und Nichtigkeitsverfahren; Beschränkungsverfahren
  • Mitwirkung in Patentverletzungsverfahren

Ziele

Der Ausbildungslehrgang wurde in Zusammenarbeit mit erfahrenen Patentexperten aus der Industrie entwickelt. Die Inhalte sind mehrfach von Industrievertretern geprüft worden. Damit konnte eine Konzentration auf die wichtigen wesentlichen Aufgaben eines IP Managers Patent erreicht werden. Bei der Konzeption wurde ferner darauf gelegt, dass der Lehrgang gleichermaßen von Interessierten mit Hintergrund im Bereich Technik/Physik als auch Pharma/Chemie erfolgreich besucht werden kann. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt sehr praxisnah - ausgerichtet auf die sofortige Anwendung und Umsetzung in der täglichen Praxis. Der Lehrgang hat eine Dauer von 8 Tagen und wird in zwei Teilen durchgeführt. Der erste Teil beginnt am 28. Oktober 2015 und der zweite Teil am 2. Dezember 2015.

Qualifzierung

zum IP-Manager/Patentingenieur* Mit dem erfolgreichen Besuch dieses Lehrgangs erhalten Sie ein qualifziertes Abschlusszertifkat. Hierfür fndet am Ende jedes Lehrgangstages ein Wissens-Check statt. Dieser befasst sich jeweils mit den in den Lehrgangsabschnitten behandelten Inhalten. Dabei erhalten alle Teilnehmer das Zertifkat zum "IP-Manager [Patent]". Wenn Sie als Ingenieur ein besonderes Zertifkat möchten, müssen Sie die entsprechenden Unterlagen vorlegen, die ausweisen, dass Sie zur Führung der Bezeichnung "Ingenieur" berechtigt sind. *Hierzu folgender Hinweis: Die Bezeichnung Patentingenieur dürfen Sie nur führen, wenn Sie ein Ingenieurstudium erfolgreich abgeschlossen haben und Ihnen das Führen der Bezeichung "Ingenieur" gestattet wurde.

Teilnehmerkreis

  • Mitarbeiter in Unternehmen mit einem abgeschlossenen technischen oder naturwissenschaftlichen Studium, die bereits mit Themen des gewerblichen Rechtsschutzes zu tun hatten und sich für eine neue Aufgabe vorbereiten wollen oder ihre Kenntnisse vertiefen und aktualisieren wollen.
  • Mitarbeiter der F&E-Abteilungen, die in ihrer Abteilung Ansprechpartner und Schnittstelle zur Patentabteilung sind und/oder die Aufgaben eines IP-Managers, IP-Champions oder IP-Engineers übernommen haben oder übernehmen sollen.
  • Auch geeignet für Neueinsteiger in das Thema Patent. Hierfür empfehlen wir allerdings den vorherigen Besuch des Lehrgangs "Einstieg in den gewerblichen Rechtschutz".

Ihre Referenten

Ingo A. Brückner, LL.M.

Ingo A. Brückner, LL.M.

Dipl.-Ing. (Univ.), Patentanwalt, European Patent Attorney, Gerlingen

Dr. Harald von Campenhausen

Dr. Harald von Campenhausen

Patent Counsel, Patentassessor, European Patent Attorney, Roche Diagnostics GmbH, Mannheim

Dipl.-Ing. Peter Karge

Dipl.-Ing. Peter Karge

Patentanwalt, European Patent Attorney, Siemens AG, Berlin

Hendrik Promies

Hendrik Promies

Principal IP Counsel, Patentanwalt, European Patent Attorney, Siemens AG, München

Robert Schnekenbühl

Robert Schnekenbühl

Patent- und Rechtsanwalt, DTS Patent- und Rechtsanwälte, München

Dipl.-Ing. Edwin Weckend

Dipl.-Ing. Edwin Weckend

Abteilungsleiter am Deutschen Patent- und Markenamt, München

Nummer: 1510104
Datum:
28.10.2015 - 05.12.2015
Ort:
Heidelberg
Preis
4450,- €
zzgl. MwSt.
Jetzt buchen!

Ihr Ansprechpartner

Sabine Schilling

Sabine Schilling

+49 6221 500-715

> E-Mail senden



> Inhouse-Angebot anfordern

Kundenbewertung_SEHR GUT

keine Standardbeschreibung vorhanden

Frühbucherrabatt

Sondergebühr für Frühbucher bis 30. Juni 2015: 3.990,- (+ gesetzlicher MwSt), Sie sparen 460 Euro Sondergebühr für Frühbucher bis 15. August 2015: 4.220,- (+ gesetzlicher MwSt). Sie sparen 230 Euro

Empfehlungen

EPA-Schulungskurs

2-Tage-Intensivkurs zu den Verfahren beim EPA - Aktuell, kompetent und mit Tipps für die Praxis

20.10.2015 - 21.10.2015 / Köln

EPA-Schulungskurs

20.10.2015 - 21.10.2015 / Köln

Nach dem Seminar sind Ihnen die Zusammenhänge des europäischen Patentrechts transparent und Sie erlangen eine sichere Kompetenz in der selbstständigen Erledigung Ihrer Aufgaben.

PCT-Schulungskurs II

Überblick über das PCT-Verfahren und neuste Entwicklungen

14.10.2015 - 15.10.2015 / München

PCT-Schulungskurs II

14.10.2015 - 15.10.2015 / München

Dieses Seminar gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über das PCT-Verfahren, sowie einen Ausblick auf die in 2014 in Kraft tretenden Änderungen.

Das Patentgutachten

Zielgerichtet - anforderungsgerecht - rechtssicher

15.10.2015 / München

Das Patentgutachten

15.10.2015 / München

Das Seminar wendet sich an alle Praktiker, die mit dem Erstellen von Schutzrechtsgutachten befasst sind. Insbesondere wenden wir uns an Patent- und Rechtsanwälte, Patentberichterstatter sowie Mitarbeiter von Patent- und Rechtsabteilungen in Unternehmen. In diesem Seminar lernen Sie, Patentgutachten rechtswirksam zielfokussiert und aussagekräftig zu erstellen.

Grundlagen des Markenrechts

Für Markensachbearbeiter und Bürofachkräfte

21.10.2015 - 22.10.2015 / Köln

Grundlagen des Markenrechts

21.10.2015 - 22.10.2015 / Köln

In diesem Seminar werden Sie über die formellen und materiellen Voraussetzungen von Markenanmeldungen informiert.

Markenschutz in China

Anmeldung - Management - Durchsetzung

01.10.2015 / Frankfurt

Markenschutz in China

01.10.2015 / Frankfurt

Bei China als weltweitem Mittelpunkt für Produktfälschung und -piraterie müssen Markeninhaber und ihre Berater immer auf dem Laufenden bleiben. Wie? Durch unser Seminar "Markenschutz in China".