FORUM INSTITUT
FORUM · Institut für Management GmbH
Vangerowstraße 18
69115 Heidelberg
Email: service@forum-institut.de
Phone: +49 6221 500-500
Fax: +49 6221 500-505
Seminar Rechtssichere Vermögensverwaltung
Aktuelle Entwicklungen für
die Vermögensverwaltung
2019-04-29 2019-04-29 Steigenberger Metropolitan Poststr. 6 60329 Frankfurt metropolitan@steigenberger.de +49 69 506070-0 +49 69 506070-555

Rechtssichere Vermögensverwaltung

Zivil- und aufsichtsrechtliche Fragen der Vermögensverwaltung

Hier erarbeiten Sie sich alle rechtlichen Themen, die für eine aufsichtskonforme und rechtssichere Vermögensverwaltung/ Finanzportfolioverwaltung von Bedeutung sind. Unter anderem werden Anforderungen für Mitarbeiter der Finanzportfolioverwaltung im Hinblick auf die Sachkunde, Zuverlässigkeitsvoraussetzungen sowie Fragen zur Dokumentation beantwortet.
Die Themen: Rechtssichere Vermögensverwaltung
  • Aufsichtsrechtliche Anforderungen
  • Rechtsfragen in der Praxis - einschließlich Haftung
  • Vermögensverwaltung durch unabhängige Vermögensverwalter
  • Grenzüberschreitende Vermögensverwaltung
  • Fintechs und Vermögensverwaltung

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

100%
Gesamteindruck
100%
Erwartungen erfüllt

Das Ziel: Rechtssichere Vermögensverwaltung

Bitte beachten Sie auch, dass Sie und Ihre Mitarbeiter, soweit Sie mit der Vermögensverwaltung befasst
sind, der BaFin gegenüber die erforderliche Sachkunde nachzuweisen haben.
Nachdem bisher nur bei der Anlageberatung eine sogenannte Geeignetheitsprüfung
hinsichtlich der einzelnen empfohlenen Produkte
erforderlich war, wird eine solche Prüfung zukünftig auch bei der
Vermögensverwaltung für erforderlich gehalten
Auch in der Finanzportfolioverwaltung werden Produktpaletten immer umfangreicher, Kundenerwartungen steigen stetig und Regularien werden immer zahlreicher, nicht zuletzt MiFID II verändert einiges.

Nach dem Besuch des Seminars Rechtssichere Vermögensverwaltung:
  • haben Sie einen praxisorientierten Einblick in alle Themen, die für eine qualitativ gute und rechtssichere Vermögensverwaltung von Bedeutung sind.
  • kennen Sie die aktuellen gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen und wissen, ob Sie im Hinblick auf MiFiD II und die neuen MaComp an alles gedacht haben.

Profitieren Sie insbesondere von Praxisbeispielen, dem Austausch untereinander und der herausragenden Expertise der Dozenten.

Teilnehmerkreis
Wir richten uns an Mitarbeiter von Banken, die Vermögensverwaltung anbieten, und an Vermögensverwalter. Dies können Mitarbeiter der Bereiche Vermögensverwaltung, Anlageberatung, Recht, Private Banking, Vertrieb, Wertpapiere, Product Management, Compliance, Kapitalmarkt-Compliance, interne Revision sowie Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer sein.
Referenten
Ihre Referenten
Dr. Jochen Eichhorn
Rechtsanwalt und Partner, Lachner Westphalen Spamer, Frankfurt am Main

Ulrich Heuschkel
Syndikusrechtsanwalt, Abteilungsdirektor, Abteilung Recht, ODDO BHF Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main

Dr. Uwe Trafkowski
Syndikus-Rechtsanwalt, Head Legal Germany & Austria, UBS Europe SE, Frankfurt am Main


Weiterführend

MiFID II Inhouse-Module

MiFID II Inhouse-Module

Die neuen MiFID II-Anforderungen stellen aktuell viele Wertpapierdienstleistungsunternehmen vor große Herausforderungen. Mitarbeiter interner Umsetzungsprojekte benötigen umfassende Kenntnis zu den sich durch die MiFID II ergebenden Änderungen auf interne Prozesse. Mit individuellen Inhouse Modulen, von den wir Ihnen hier einige mögliche vorstellen, unterstützen wir Sie gern bei der Umsetzung.

Details

Whitepaper: Betreuungskonten in der Praxis

Whitepaper: Betreuungskonten in der Praxis

Die Zahl der Betreuungsverfahren nimmt weiterhin zu. Entsprechend erlangt das Betreuungsrecht auch in der Bankpraxis eine immer größere Bedeutung. Das Whitepaper gibt Antworten auf einige der komplexen Rechtsfragen. Jetzt gratis downloaden!

Details

FAQ zu MiFID II-Wohlverhaltensregeln nach §§ 63 ff. WpHG

BaFIN: FAQ zu MiFID II veröffentlicht

Die BaFIN hat auf ihrer Website die FAQ zu MiFID II-Wohlverhaltensregeln nach §§ 63 ff. WpHG veröffentlicht. Den Link zur Website finden Sie hier:

Details