FORUM INSTITUT
FORUM · Institut für Management GmbH
Vangerowstraße 18
69115 Heidelberg
Email: service@forum-institut.de
Phone: +49 6221 500-500
Fax: +49 6221 500-505
Seminar Drug Safety & Medical Information in  Market Research
Safety & Information Handling
in PSPs und MRPs
2019-07-12 2019-07-12 relexa hotel Lurgiallee 2 60439 Frankfurt Frankfurt-Main@relexa-hotel.de +49 69 95778-0 +49 69 95778-876

Safety & Information Handling in Market Research & Patient Support

Daten & Informationen an der Schnittstelle Drug Safety & Medical Affairs

Wie definieren Sie die Aufgaben und Verantwortlichkeiten an den Schnittstellen Drug Safety und Medical Information? Welche Daten aus der Marktforschung sind relevant für die Pharmakovigilanz und wie verwerten Sie diese datenschutzkonform? Wie können Sie die Zusammenarbeit zwischen Medical Affairs, Marketing und Drug Safety effizient gestalten? Informieren Sie sich auf diesem Seminar!
Themen
  • Medical Affairs / Marketing / Drug Safety: So organisieren Sie eine effektive Zusammenarbeit
  • Aufnahme & Bearbeitung von UAWs aus PSPs und MRPs
  • Datenverwertbarkeit für Signal Detection und PSURs
  • Wie ist der Informationsbeauftragte involviert?
  • Den richtigen Dienstleister aus PV- und Medical-Sicht finden

Ziel der Veranstaltung

Die Zusammenarbeit zwischen Pharmakovigilanz, Marketing und Medical Affairs
muss in Bezug auf Arzneimittelnebenwirkungen aus Patient Data Collection Programmen wie Patient Support- (PSP) und Market Research-Programmen (MRP) reibungslos funktionieren, um den Verpflichtungen der Pharmakovigilanz und des Informationsbeauftragten korrekt nachkommen zu können.

Deshalb erfahren Sie in diesem Seminar:
  • Welche Sicherheitsinformationen aus PSPs und MRPs wie generiert werden können.
  • Worauf Sie beim Einsatz von Dienstleistern achten müssen.
  • Was Sie in punkto Datenschutz beachten müssen.
  • Wie Sie Medical Information in den Programmen organisieren.

Teilnehmerkreis
Dieses Seminar wendet sich an Fach- und
Führungskräfte der pharmazeutischen
Industrie, die mit Arzneimittelnebenwirkungsmeldungen und medizinischer
Information in Patient Support- oder Market Research-Programmen in
Berührung kommen. Insbesondere
Mitarbeiter aus den Abteilungen:
  • Pharmakovigilanz
  • Medical Affairs
  • Marketing/Marktforschung

und Informations- und Stufenplanbeauftragte werden von diesem Seminar
profitieren.
Ihre Referenten
Dr. Monika Boos, LL.M.
BoosConsulting - Pharmacovigilance by Passion, Darmstadt

Alexander Maur
Kanzlei am Ärztehaus Frehse Mack Vogelsang, Köln

Dr. Sabine Poltermann
Novartis Pharma GmbH, Nürnberg


Weiterführend

Glossar, Abkürzungen

Abkürzungsverzeichnis

In der Pharmakovigilanz gibt es viele Abkürzungen in Bezug auf Behörden, Prozesse, Dokumente u.v.m. Wir haben hier die wichtigsten für Sie übersichtlich zusammengestellt. Laden Sie sich das Verzeichnis einfach kostenfrei herunter.

Details

2. Alternative

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wählen Sie einfach das Thema und die Seminare aus, die Sie interessieren und bleiben Sie up-to-date.

Details

Mehr zu unseren Qualitätskriterien

Unser Qualitätsversprechen

IMI (Innovative Medicines Initiative) hat Qualitätskriterien für eine professionelle Aus- und Weiterbildung definiert. Wir berücksichtigen diese Kriterien und sind als Signatory aktiver Partner bei der Weiterentwicklung und Optimierung dieser Qualitätsstandards.

Eine Gesamtbewertung durch 2.701 Teilnehmer in 348 Seminaren ergab die Schulnote 1,6 für unsere Gesamtleistung (Erhebungszeitraum 10/2017 - 9/2018).
Link:
Alternativtext:

Details