2020-12-06 2021-12-10 , Online Online, 3.380,- € zzgl. MwSt. Rüdiger Quedenfeld https://www.forum-institut.de/seminar/21123100-zertifizierungslehrgang-certified-aml-anti-fraud-officer/referenten/21/21_12/21123100-online-lehrgang-certified-aml-anti-fraud-officer_quedenfeld-ruediger.jpg Zertifizierungslehrgang: Certified AML & Anti Fraud Officer

Hier werden Sie zum zertifizierten Beauftragten für die Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen ausgebildet. Die Methodik dieses Lehrgangs umfasst die fachliche Begleitung durch den Tutor, Workshops und Praxisübungen, tägliches Wrap-Up der wichtigsten Lerninhalte und ein Abschlusstest.

Lehrgangsthemen: Certified AML & Fraud Officer
  • Struktur und Inhalt des neuen Geldwäschegesetzes: Verpflichtete, interne Sicherungsmaßnahmen, Sorgfaltspflichten in Bezug auf Kunden, Transparenzregister, Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen, Verdachtsmeldungen, Bußgeldvorschriften
  • AML als Teil des Risikomanagements und im Spannungsfeld der MaRisk-Compliance
  • Aufgaben und Pflichten der Verpflichteten gem. aktueller gesetzlicher Anforderungen in Anwendung des GwG, KWG, VAG u. a. regulatorischer Vorgaben
  • Sonstige strafbare Handlungen gem. § 25h KWG
  • Risikoanalyse Geldwäsche & Risikoanalyse sonstiger strafbarer Handlungen
  • Indizien zur Erkennung von Geldwäsche und sonstigen strafbaren Handlungen und deren Feststellung in modernen IT-Systemen
  • Sanktions- und Embargobestimmungen
  • Jahresabschlussprüfung - Vorgaben und Anforderungen der Prüfer
  • Bekämpfung der Geldwäsche aus Sicht der Strafverfolgungsbehörden
  • Tutorial: Begleitung des Lehrgangs durch den Lehrgangsleiter Rüdiger Quedenfeld
Ziel des Lehrgangs: Certified AML & Fraud Officer
  • Sie erarbeiten sich ein Update und die Vertiefung Ihres Know-hows in Sachen Geldwäscheprävention und -bekämpfung, um den aus GwG und KWG (VAG) folgenden Sorgfaltspflichten nachkommen zu können.
  • Sie lernen, wie Sie Haftungsrisiken begegnen und die Mindestanforderungen an die internen organisatorischen Maßnahmen gemäß GwG und MaRisk erfüllen.
  • Sie sind danach in der Lage, an der Konzeption, Einführung und kontinuierlichen Optimierung von Maßnahmen und Prozessen zur Erfüllung der gesetzlichen und institutsinternen Anforderungen effektiv mitzuwirken.
  • Die Anforderungen der PrüfbV zum Jahresabschluss können von Ihnen prüfungsfest umgesetzt werden.
  • Spezial-Research-Datenbanken z. B. zur Prüfung von Geschäftspartnern und Kunden können professionell von Ihnen genutzt werden.
  • In 5 Tagen werden alle relevanten Geldwäsche-Aspekte praxisnah vermittelt.
  • Der Lehrgang beinhaltet die Voraussetzungen zum Nachweis der erforderlichen fachlichen Weiterbildung, wie er aus dem GwG abgeleitet wird.
  • Von Praktikern für Praktiker so fließen Wissen und Erfahrung aus Instituten unterschiedlicher Größe und Struktur mit ein.
Teilnehmerkreis

Dieser Lehrgang richtet sich an alle Mitarbeiter von Finanzinstituten, Versicherungen und Corporates, die bereits in in der Geldwäsche- oder Betrugsprävention tätig sind und sich ein sicheres "Gerüst" aneignen wollen und weitergehendes Know-how benötigen. Im besonderen Maße an Mitarbeiter der Abteilungen:

  • Geldwäsche
  • Compliance
  • Revision
  • Beauftragtenwesen
  • Wirtschaftskriminalität/Financial Crime Um einen intensiven Austausch zu ermöglichen, ist der Teilnehmerkreis auf 20 Personen begrenzt!

Lehrgang Certified AML & Fraud Officer

Zertifizierungslehrgang:
Certified AML & Fraud Officer

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Inklusive Prüfung & Zertifizierung - online!
  • In 5 Tagen alle relevanten Aspekte intensiv & praxisorientiert
  • 1.07.21: GlüStV 2021 in Kraft! Diese Änderungen müssen Sie kennen!

Webcode 21123100

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Mareike Gerhold
Konferenzmanagerin Financial Services

+49 6221 500-780
m.gerhold@forum-institut.de

Details

Hier werden Sie zum zertifizierten Beauftragten für die Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen ausgebildet. Die Methodik dieses Lehrgangs umfasst die fachliche Begleitung durch den Tutor, Workshops und Praxisübungen, tägliches Wrap-Up der wichtigsten Lerninhalte und ein Abschlusstest.

Lehrgangsthemen: Certified AML & Fraud Officer
  • Struktur und Inhalt des neuen Geldwäschegesetzes: Verpflichtete, interne Sicherungsmaßnahmen, Sorgfaltspflichten in Bezug auf Kunden, Transparenzregister, Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen, Verdachtsmeldungen, Bußgeldvorschriften
  • AML als Teil des Risikomanagements und im Spannungsfeld der MaRisk-Compliance
  • Aufgaben und Pflichten der Verpflichteten gem. aktueller gesetzlicher Anforderungen in Anwendung des GwG, KWG, VAG u. a. regulatorischer Vorgaben
  • Sonstige strafbare Handlungen gem. § 25h KWG
  • Risikoanalyse Geldwäsche & Risikoanalyse sonstiger strafbarer Handlungen
  • Indizien zur Erkennung von Geldwäsche und sonstigen strafbaren Handlungen und deren Feststellung in modernen IT-Systemen
  • Sanktions- und Embargobestimmungen
  • Jahresabschlussprüfung - Vorgaben und Anforderungen der Prüfer
  • Bekämpfung der Geldwäsche aus Sicht der Strafverfolgungsbehörden
  • Tutorial: Begleitung des Lehrgangs durch den Lehrgangsleiter Rüdiger Quedenfeld
Ziel des Lehrgangs: Certified AML & Fraud Officer

  • Sie erarbeiten sich ein Update und die Vertiefung Ihres Know-hows in Sachen Geldwäscheprävention und -bekämpfung, um den aus GwG und KWG (VAG) folgenden Sorgfaltspflichten nachkommen zu können.
  • Sie lernen, wie Sie Haftungsrisiken begegnen und die Mindestanforderungen an die internen organisatorischen Maßnahmen gemäß GwG und MaRisk erfüllen.
  • Sie sind danach in der Lage, an der Konzeption, Einführung und kontinuierlichen Optimierung von Maßnahmen und Prozessen zur Erfüllung der gesetzlichen und institutsinternen Anforderungen effektiv mitzuwirken.
  • Die Anforderungen der PrüfbV zum Jahresabschluss können von Ihnen prüfungsfest umgesetzt werden.
  • Spezial-Research-Datenbanken z. B. zur Prüfung von Geschäftspartnern und Kunden können professionell von Ihnen genutzt werden.
  • In 5 Tagen werden alle relevanten Geldwäsche-Aspekte praxisnah vermittelt.
  • Der Lehrgang beinhaltet die Voraussetzungen zum Nachweis der erforderlichen fachlichen Weiterbildung, wie er aus dem GwG abgeleitet wird.
  • Von Praktikern für Praktiker so fließen Wissen und Erfahrung aus Instituten unterschiedlicher Größe und Struktur mit ein.

Teilnehmerkreis

Dieser Lehrgang richtet sich an alle Mitarbeiter von Finanzinstituten, Versicherungen und Corporates, die bereits in in der Geldwäsche- oder Betrugsprävention tätig sind und sich ein sicheres "Gerüst" aneignen wollen und weitergehendes Know-how benötigen. Im besonderen Maße an Mitarbeiter der Abteilungen:

  • Geldwäsche
  • Compliance
  • Revision
  • Beauftragtenwesen
  • Wirtschaftskriminalität/Financial Crime Um einen intensiven Austausch zu ermöglichen, ist der Teilnehmerkreis auf 20 Personen begrenzt!

Programm

1. Tag: 11:00 - 19:00 Uhr
2.-4. Tag: jeweils 9:00 - 17:00 Uhr
5. Tag: 9:00 - ca. 16:00 Uhr

11:00 Uhr

Beginn der Veranstaltung

11:00 bis 11:30 Uhr

Rüdiger Quedenfeld

Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung des Ausbildungskonzepts, der Methodik und der Prüfungsordnung durch den Lehrgangsleiter Rüdiger Quedenfeld

11:30 bis 13:00 Uhr

Rüdiger Quedenfeld

Grundlagen
  • Internationale Grundlagen, maßgebliche internationale Gremien (insbesondere FATF, Aufgaben, Organisation, Standards)
  • Aufgaben und Zuständigkeit der EU (inkl. EG-Geldwäscherichtlinien, EU-Geldtransferverordnung)
  • Aufgaben europäischer Aufsichtsbehörden

14:00 bis 15:30 Uhr

Rüdiger Quedenfeld

Die Rolle der BaFin u. a. Aufsichten
  • Auslegungs- und Anwendungshinweise
  • Rundschreiben und Merkblätter
  • Zusammenarbeit mit Verpflichteten

15:45 bis 17:15 Uhr

Rüdiger Quedenfeld

Aufgaben der Verpflichteten des GwG gem. aktueller gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen regulatorischer Vorgaben
  • Besondere organisatorische Pflichten von Instituten, Versicherungen u.a. Verpflichteten

17:30 bis 18:15 Uhr

Rüdiger Quedenfeld

Die Zentrale Stelle - Der Geldwäschebeauftragte und die für strafbare Handlungen zuständige Stelle gem. § 25h KWG Handlungen zuständige Stelle, § 25c KWG
  • Wer ist für die Verhinderung von Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität verantwortlich und zuständig?
  • Stellung im Institut
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten
  • Der neue § 261 StGB

18:15 bis 19:00 Uhr

Rüdiger Quedenfeld

Strafbare Handlungen gem. § 25h KWG
  • Täter und deren Motive
  • Interne und externe Täter und deren aktuelle Begehungsweisen
  • Erkennungsmöglichkeiten von internem Betrug, Untreue und Korruption und andere Straftaten
  • Interne Recherchen bei Verdacht auf strafbare Handlungen
  • Möglichkeiten und Grenzen interner Recherchen
  • Maßnahmen zur vorbeugenden Verhinderung

19:00 Uhr Ende des 1. Tages


09:00 Uhr Beginn 2. Tag


09:00 bis 15:00 Uhr

Achim Diergarten

Änderungen im Geldwäschegesetz zum Transparenzregister
  • Risikomanagement unter Berücksichtigung der Nationalen Risikoanalyse
  • Sorgfaltspflichten in Bezug auf Kunden mit Auslegungsregeln der BaFin-AuA
  • Änderungen beim Transparenzregister
  • Sonderregeln für bestimmte Berufsgruppen
  • Bußgeldvorschriften

15:15 bis 17:00 Uhr

Oliver Walter

Spannungsfeld Geldwäsche und Datenschutz
  • Grundzüge der datenschutzrechtlichen Anforderungen
  • Schnittmengen Datenschutz und Geldwäsche
  • Datenschutzkonforme Umsetzung der Geldwäscheprävention

17:00 Uhr Ende des 2. Tages


09:00 Uhr Beginn 3. Tag


09:00 bis 10:00 Uhr

Willy Axer

Die Risikoanalyse (RA)
  • Gesetzliche und aufsichtsrechtliche Grundlagen der RA
  • Aufbau und Struktur der RA
  • Allgemeiner Teil der RA
  • Anlass, Adressat, Gliederung, Darstellung des Instituts

10:00 bis 11:00 Uhr

Willy Axer

Risikoanalyse Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und strafbare Handlungen
  • Kunden, Produkt, Transaktions- und Länderrisiken
  • Einwertung der Risiken in die DV-Systeme
  • Maßnahmen durch Wegfall des Vortatenkataloges

11:30 bis 12:00 Uhr

Willy Axer

Konzerrisikoanalyse

12:00 bis 12:30 Uhr

Willy Axer

Gruppenrisikoanalyse

12:30 bis 13:00 Uhr

Auslagerungen

14:00 bis 15:30 Uhr

Erik Sternischa

Indizien zur Erkennung von Geldwäsche und sonstigen strafbaren Handlungen und deren Feststellung in modernen IT-Systemen, u.a. durch Nutzung aktueller Machine Learning und KI-Methoden

15:45 bis 17:00 Uhr

Erik Sternischa

Wie IT-Systeme die Arbeit erleichtern
  • Nutzung von Machine Learning und KI-Algorithmen
  • Kundenscreening auf Embargoverstöße
  • Feststellung von PEPs im Kundenbestand
  • Überwachung des Zahlungsverkehrs

17:00 Uhr Ende des 3. Tages


09:00 Uhr

Beginn 4. Tag

09:00 bis 10:30 Uhr

Norbert Schäfer

Sanktions- und Embargobestimmungen
  • Arten von Sanktionen und Embargos
  • Aktuelle Sanktions- und Embargobestimmungen
  • Rundschreiben der Deutschen Bundesbank, SZ-Finanzsanktionen
  • Welche Gefahren drohen?

11:00 bis 12:30 Uhr

Dr. Steffen Barreto da Rosa

Praxisfälle gemeinsam lösen

13:30 bis 17:00 Uhr

Dr. Steffen Barreto da Rosa

Bekämpfung der Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstiger, strafbarer Handlungen aus Sicht der Strafverfolgungsbehörden
  • Aktuelle Erscheinungsformen und Entwicklungen
  • Die richtige Erstattung von Verdachtsmeldungen
  • Die Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden
  • Darstellung und Besprechung von Echtfällen

17:00 Uhr Ende des 4. Tages


09:00 Uhr Beginn 5. Tag


09:00 bis 09:15 Uhr

Jahresabschlussprüfung nach § 29 KWG i.V.m. § 21 PrüfbV

09:15 bis 09:30 Uhr

Vorbereitung auf interne und externe Prüfungen/Audits

09:30 bis 09:45 Uhr

Bewertungen von Feststellungen gem. Anlage 5 zu § 27 PrüfbV

09:45 bis 10:00 Uhr

Sonderprüfungen gem. § 44 KWG (3 Tage und länger)

10:00 bis 10:30 Uhr

Interne Prüfungen und Kontrollen Vorgaben und Anforderungen der Prüfer

11:00 bis 12:30 Uhr

Prüfungsschwerpunkte und Prüfungsmethoden
  • ... und was Sie als Beauftragter für Geldwäschebekämpfung und für die Verhinderung sonstiger strafbarer Handlungen sonst noch hinsichtlich einer Prüfung wissen sollten.
  • Lessons learned

13:30 bis 15:30 Uhr Schriftliche Leistungskontrolle


15:30 bis 16:00 Uhr

Abschließende Diskussion, Festigung des Erlernten

16:00 Uhr Ende des Zertifizierungslehrgangs


Weitere Infos? Gern!

1. Juli 2021: Der neue Glücksspielstaatsvertrag ist da!

Höchste Zeit für Glücksspielanbieter, sich mit den wesentlichen Änderungen auseinanderzusetzen.

Zum 1. Juli 2021 tritt der Staatsvertrag zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (Glücksspielstaatsvertrag 2021, GlüStV 2021) in Kraft. Die zentralen Änderungen betreffen die Legalisierung von bislang verbotenem Online-Glücksspiel sowie die Ausweitung bestehender Konzessionen (insb. für Sportwetten). Zugleich enthält der GlüStV 2021 zahlreiche regulatorische Vorschriften, denen Glücksspielanbieter künftig genügen müssen, um Spieler vor den Gefahren der Spielsucht zu schützen.

FORUM ONLINE - mehr als online

Bei uns sind Sie live dabei und können mit Referenten und Teilnehmern per Video, Audio und Chat kommunizieren.

  • Sie hören die Vorträge der Referenten und sehen die Folien.
  • Sie sehen und hören die übrigen Teilnehmer via webcam.
  • Sie können Ihre Fragen per Audio/Video und/oder im chat stellen.
  • Sie arbeiten mit den Seminarunterlagen live und laden sich diese auf Ihr "device".
  • Sie vertiefen das Erlernte nochmals mittels Aufzeichnung
  • Sie haben direkten Zugang zum technischen Support.
  • Sie erhalten ein qualifiziertes Zertifikat mit Stundennachweis.
  • Jedes Seminar wird von uns durchgehend betreut.
  • FORUM ONLINE: An jedem Ort * Mit jedem Endgerät * mit jedem System

Wie läuft die Prüfung ab?

  • Sie haben Zugang zu unserer Lernplattform "click and learn"
  • Die Prüfung wird als Online-Leistungskontrolle zum geplanten Termin 10. Dezember um 13:30 Uhr in Ihrem individuellen Click & Learn Account freigeschaltet. Sie starten die Prüfung und beantworten die Fragen. Der Account bzw. die Prüfung ist, wie in der Präsenzvariante auch zeitlich limitiert: Ihnen stehen 60 Minuten zur Verfügung.
  • Der Prüfungsstoff umfasst die behandelten Inhalte.
  • Über die erfolgreiche Teilnahme erhalten Sie ein qualifiziertes Abschlusszertifikat zum Certified AML & Anti Fraud Officer
Die detaillierte Prüfungsordnung finden Sie im Downloadbereich.

e-Repetitorium

Entscheiden Sie selbst, wann und wo sie lernen.

Mit unserem e-Repetitorium können Sie die Lehrgangsinhalte online auffrischen und nachhaltig festigen. Weiterhin haben Sie dadurch die Möglichkeit, sich auf die schriftliche Präsenzprüfung am letzten Tag vorzubereiten.

Das e-Repetitorium enthält drei Module mit dazugehörigen Übungsfragen. Haben Sie alle Module erfolgreich absolviert, erhalten Sie ein qualifizierendes Zertifikat.

Der Nutzen für Sie und Ihren Arbeitgeber:

  • In 5 Tagen werden alle relevanten Aspekte praxisnah und umsetzungsorientiert vermittelt.
  • Die Lehrgangsinhalte berücksichtigen den jeweils aktuellen Umsetzungsstand und stellen insoweit auch für Ergänzungsqualifikationen einen Mehrwert dar.
  • Der Lehrgang beinhaltet die Voraussetzungen zum Nachweis der erforderlichen fachlichen Weiterbildung,
  • Prüfung und Zertifizierung dokumentieren Ihr Wissen extern und intern.
  • Mit dem e-Repetitorium können Sie die Lehrgangsinhalte online auffrischen und nachhaltig festigen und sich auf die schriftliche Präsenzprüfung ideal vorbereiten.

Teilnahmezertifikat

Teilnehmern aus Versicherungen stellen wir gerne auf Anfrage ein Teilnahmezertifikat aus, das den Anforderungen gemäß IDD entspricht.

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Gesamteindruck

Praxisnutzen

Unsere Empfehlungen

Update Geldwäscheprävention

Das Online-Seminar mit dem bewährten Doppel Diergarten & Schäfer ist vor allem für Mitarbeiter konzipiert, die schon pra...

17.12.2021, Online
Details

De-Eskalation im Beschwerdemanagement

Das Beschwerde- und Qualitätsmanagement wird häufig mit schwierigen Gesprächssituationen konfrontiert. Auch die schriftl...

17. - 18.01.2022, Online
Details

1x1 der Geldwäscheprävention

Das Online-Seminar gibt Gelegenheit für einen umfassenden Einblick in die aktuellen gesetzlichen und aufsichtsrechtliche...

16.12.2021, Online
Details

Single Officer und MaDepot

In diesem Online-Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Anforderungen an die Funktion des Single Officers und erarbe...

09.12.2021, Online
Details

Finanzportfolioverwaltung: Aufsichtsrecht in der Praxis

Die BaFin untersucht aktuell, wie MiFID II umgesetzt wird. Mit MiFID II müssen Mitarbeiter der Vermögensverwaltung jährl...

07.12.2021, Online
Details

Weiterführend

GRATIS: PreMeeting

So starten Sie als Teilnehmer perfekt vorbereitet in Ihre Online-Weiterbildung

Details
GRATIS: PreMeeting
Glossar - Jetzt gratis downloaden!

IFRS, MiFID, FSB, FATCA ... wer blickt da noch durch?

Details
Download Glossar
Update Geldwäscheprävention

Geldwäscheprävention auf dem neuesten Stand!

Details
Update Geldwäscheprävention

Teilnehmerstimmen

Humorvoll dargestellt, verständlich & fesselnd aufbereitet.

Geldwäschebeauftragter

Spannend und praxisnah! Tolle Einblicke hinter die Kulissen der behördlichen Arbeit

Beauftragtenwesen

Guter Einblick in die Thematik und Hilfestellung für die tägliche Arbeit

Spezialist Geldwäschebekämpfung

Tolle Organisation! Sehr praxisnaher Lehrgang

AML Officer

Ein tolles und rundes Seminar mit Top-Referenten!

Compliance & Geldwäscheprävention

Meine Erwartungen bzgl. Praxistipps und Hintergrundinformationen sind sehr erfüllt ...

Compliance Officer