2021-12-09 2022-03-10 , Online Online, 1.090,- € zzgl. MwSt. Sven Schirp https://www.forum-institut.de/seminar/2203201-risk-management-plan-risk-minimisation-measures/referenten/22/22_03/2203201-online-seminar-risk-management-plan-und-risk-minimisation_schirp-sven.jpg Risk Management Plan & Risk Minimisation Measures

Dieses Online-Seminar vermittelt einen kompakten Überblick zum Thema Risk Management Plan & Risk Minimisation Measures. Das Proseminar an Tag 1 zur Vorbereitung und eine Lernerfolgskontrolle runden die Veranstaltung ab. Beides, das Proseminar und die Lernerfolgskontrolle, sind optional buchbar. Sie haben Fragen dazu? Wir beraten Sie gerne!

Themen
  • Proseminar: RMP-Erstellung Schritt für Schritt
  • Praktische Anforderungen an den RMP
  • Risk Minimisation Measures: Was passt wann und wie messe ich den Erfolg?
  • Educational Material - Praktische Umsetzung und Erstellung
  • RMP Lifecycle Management
Ziel der Veranstaltung
Nach dem Besuch des Online-Seminars wissen Sie,

  • welche regulatorischen Anforderungen an einen RMP gestellt werden.
  • wie ein effektives RMP Lifecycle-Management aussehen kann.
  • welche risikominimierende Maßnahme wann passt und wie Sie deren Wirksamkeit bestimmen können.

Das optional buchbare Proseminar am 1. Tag führt Sie Schritt für Schritt durch die Erstellung eines RMP und zeigt Stolpersteine in der Praxis auf!
Teilnehmerkreis

Sie arbeiten an der Entwicklung von Risk Management Plänen? Sie planen im Rahmen Ihres Risikomanagementsystems risiominimierende Maßnahmen? Dann werden Sie von diesem Online-Seminar besonders profitieren.

Einsteigern wird das Proseminar am 1. Tag empfohlen.

Online-Seminar Risk Management Plan und Risk Minimisation

Risk Management Plan & Risk Minimisation Measures

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Interaktives Online-Format
  • Optionales Proseminar zur Vorbereitung
  • Optionale online Lernerfolgskontrolle
  • Zusätzliches e-Learning buchbar
  • Wir befolgen die IMI-Qualitätskriterien

Webcode 2203201

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

09. - 10.03.2022

09. - 10.03.2022

Zeitraum

1. Tag: 13:00 - 18:00 Uhr2. Tag: 09:...

1. Tag: 13:00 - 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr
Das Seminar am 2. Tag ist separat buchbar. Das Proseminar am 1. Tag kann nur in Verbindung mit dem Seminar gebucht werden.

Die Pausenzeiten bei Online-Seminaren werden individuell gestaltet.
Veranstaltungsort

Online

Online

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Sonja Wittemann
Konferenzmanagerin Healthcare

+49 6221 500-696
s.wittemann@forum-institut.de

Details

Dieses Online-Seminar vermittelt einen kompakten Überblick zum Thema Risk Management Plan & Risk Minimisation Measures. Das Proseminar an Tag 1 zur Vorbereitung und eine Lernerfolgskontrolle runden die Veranstaltung ab. Beides, das Proseminar und die Lernerfolgskontrolle, sind optional buchbar. Sie haben Fragen dazu? Wir beraten Sie gerne!

Themen
  • Proseminar: RMP-Erstellung Schritt für Schritt
  • Praktische Anforderungen an den RMP
  • Risk Minimisation Measures: Was passt wann und wie messe ich den Erfolg?
  • Educational Material - Praktische Umsetzung und Erstellung
  • RMP Lifecycle Management
Ziel der Veranstaltung

Nach dem Besuch des Online-Seminars wissen Sie,

  • welche regulatorischen Anforderungen an einen RMP gestellt werden.
  • wie ein effektives RMP Lifecycle-Management aussehen kann.
  • welche risikominimierende Maßnahme wann passt und wie Sie deren Wirksamkeit bestimmen können.

Das optional buchbare Proseminar am 1. Tag führt Sie Schritt für Schritt durch die Erstellung eines RMP und zeigt Stolpersteine in der Praxis auf!

Teilnehmerkreis

Sie arbeiten an der Entwicklung von Risk Management Plänen? Sie planen im Rahmen Ihres Risikomanagementsystems risiominimierende Maßnahmen? Dann werden Sie von diesem Online-Seminar besonders profitieren.

Einsteigern wird das Proseminar am 1. Tag empfohlen.

Programm

1. Tag: 13:00 - 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr
Das Seminar am 2. Tag ist separat buchbar. Das Proseminar am 1. Tag kann nur in Verbindung mit dem Seminar gebucht werden.

Die Pausenzeiten bei Online-Seminaren werden individuell gestaltet.

13:00 bis 18:00 Uhr

Sven Schirp

Optionales Proseminar an Tag 1
RMP-Erstellung Schritt für Schritt: welche Daten in welchem Abschnitt?
  • RMP part I Product overview
  • RMP part II Safety specification
  • RMP Part III Pharmacovigilance plan
  • RMP part IV Plans for PAES
  • RMP Part V Risk minimisation measures
  • RMP part VI Summary of activities
  • RMP part VII AnnexesWas sonst noch wichtig ist...
  • Stolpersteine in der Praxis
  • Templates/Checklisten
  • Überschneidungen mit PSUR

18:00 Uhr Ende des Proseminars


09:00 Uhr Beginn des Seminars (Tag 2)


09:00 Uhr

Einführungsrunde und technisches Warm-Up

09:10 Uhr

Sven Schirp

Modul V - Risk Management System
  • Ziel und Inhalt
  • Der RMP im Überblick

10:00 Uhr

Dr. Thomas Grüger

Regulatorische und praktische Anforderungen an den RMP
  • Wer braucht einen RMP - wer nicht?
  • Besonderheiten für Generikahersteller
  • Das RMP-Harmonisierungsprojekt (HaRP) der CMDh
  • Häufige Mängel
  • Zeitschienen und Abstimmungsbedarf mit den Behörden
  • Landesspezifische Anforderungen

11:00 Uhr Kaffeepause


11:15 Uhr

Angela Schmidt-Mertens

Entstehung des RMP und praktische Umsetzung im Lebenszyklus eines Arzneimittels
  • Vom Developmental Risk Management Plan zum RMP
  • Ist ein Core-RMP sinnvoll?
  • Wer ist der "Owner of the RMP"?
  • Wie organisiere ich die RMP Umsetzung?
  • Abstimmung mit Behörden

12:30 Uhr Mittagspause


13:30 Uhr

Dr. Thomas Grüger

Risk Minimisation Measures - die regulatorische Sicht
  • Das EMA Modul XVI im Detail (inkl. Neuerungen durch Draft Rev. 3)
  • Routine vs. additional risk minimisation activities - was passt wann?
  • Educational Material - best practice
  • Dos & dont's in der Erstellung und der Distribution
  • Kommunikation mit Fachkreisen (DHPC)
  • Neue Herausforderungen: Effektivitätsmessung von Risk Minimisation Measures & User Testing: Erwartungen der Behörden

15:00 Uhr

Angela Schmidt-Mertens

Educational Material
  • Praktische Umsetzung und Erstellung im Unternehmen
  • Erfahrungen mit dem BfArM
  • Schnittstellenmanagement im Unternehmen
  • Abarbeiten von Commitments - Wie behalte ich den Überblick?

16:00 Uhr Kaffeepause


16:15 Uhr

Angela Schmidt-Mertens

Post Authorisation Safety Studies
  • GVP Modul VIII im Überblick
  • Messung der Effektivität von Risk Management Measures
  • Aufgaben der Pharmakovigilanz bei Post Authorisation Safety Studies

17:00 Uhr Ende des Seminars


Buchungsoptionen

Optionales Proseminar (Tag 1, nur in Verbindung mit dem Seminar buchbar)

Nutzen Sie das optional buchbare Proseminar als Vorbereitung für das Seminar.

Mittwoch, 09.03. - 13:00 bis 18:00 Uhr
Sven Schirp
Seminar (Tag 2, separat buchbar)

Umfassende Informationen aus der Praxis an einem Tag. Bitte beachten Sie auch das optional buchbare Proseminar zur Vorbereitung an Tag 1!

Donnerstag, 10.03. - 09:00 bis 17:00 Uhr
Dr. Thomas Grüger, Sven Schirp, Angela Schmidt-Mertens
Optionaler Wissentest (nicht separat buchbar)

Diese Lernerfolgskontrolle in Form eines Multiple Choice Tests kann optional zugebucht werden. Den Test absolvieren die Teilnehmer selbständig online innerhalb von 14 Tagen nach dem Seminar. Die Zugangsdaten lassen wir Ihnen rechtzeitig zukommen.

Zusatzinformationen

Ihr Nutzen: Proseminar

  • Für Praktiker*innen, die in diese Thematik einsteigen oder vorhandenes Wissen festigen möchten
  • RMP-Erstellung Schritt für Schritt
  • Stolpersteine in der Zukunft umgehen
  • Templates und Checklisten effektiv nutzen

Ihr Nutzen: Hauptseminar

  • Für Fortgeschrittene, die mit dem Aufbau des aktuellen RMP Formats vertraut sind
  • Erste Erfahrungen mit dem GVP Modul V aus Sicht der Behörde und Industrie
  • Risk Minimisation Measures - best practice
  • Dos & don'ts bei Educational Material

Aufbauseminar "RMP and PSUR in life-cycle management: An art, not a miracle"

Sie sind bereits Profi, was das Thema "Risk Management Plan & Risk Minimisation Measures"angeht? Oder Sie möchten zeitnah zum Grundlagenseminar weiter in das Thema einsteigen? Dann empfehlen wir Ihnen unser Seminar "RMP and PSUR in life-cycle management: An art, not a miracle". Weitere Informationen zu dem Seminar finden Sie unter dem Webcode 2203200. Sie möchten beide Seminare buchen? Bitte wenden Sie sich wegen der Gebühr an Sonja Wittemann (s.wittemann@forum-institut.de).

Optionales Zusatzangebot: e-Learning "Basiswissen Pharmakovigilanz"

Nach GVP Modul I benötigen alle Mitarbeitenden eines pharmazeutischen Unternehmens einen Überblick über die Pharmakovigilanzgrundlagen in Europa. Hierfür und als optimale Vor- oder Nachbereitung auf das Seminar dient unser e-Learning: Basiswissen Pharmakovigilanz. Hier bauen Sie elementares Wissen zu den Verpflichtungen in der Pharmakovigilanz auf und verstehen, welche Verantwortlichkeiten für Sie relevant sind. Schritt für Schritt werden die regulatorischen Grundlagen, wichtige Definitionen und Aufgaben der Arzneimittelsicherheit erarbeitet. Lernerfolgskontrollen nach jedem Modul ermöglichen Ihnen den Fortschritt jederzeit nachzuvollziehen und diese für Audits und Inspektionen vorzuweisen.

Das Prinzip des e-Learnings "Basiswissen Pharmakovigilanz"

Das e-Learning "Basiswissen Pharmakovigilanz" besteht aus 7 Lernmodulen, für die didaktisch aufbereitete Videos produziert wurden. Zusammen mit Präsentationen bilden sie die Basis der Lerneinheiten. Die Lernmodule haben je eine Länge von 6 - 20 Minuten und enden mit Lernerfolgskontrollen inklusive Lösungserläuterungen. Jedes Modul ist in sich geschlossen und kann innerhalb von 3 Monaten, so oft Sie möchten, individuell angeschaut werden. Sind alle Module absolviert und alle Lernerfolgskontrollen erfolgreich abgeschlossen, wird ein qualifizierendes Zertifikat erstellt.

Wie buche ich das e-Learning zusätzlich zum Seminar?

Buchen Sie das Seminar "Basiswissen Pharmakovigilanz" über den "Buchen"-Button und sichern Sie sich über das "Zusätzliche Angebot" einen 100 €-Vorteil für das e-Learning (€ 290,00 statt € 390,00 zzgl. MwSt.).

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Gesamteindruck 100% der Teilnehmer-Bewertungen des Proseminars waren sehr gut oder gut. (März 2021)

Praxisnutzen: 100% der Teilnehmer-Bewertungen des Seminars waren sehr gut oder gut. (März 2021)

Unsere Empfehlungen

Hämophilie-Update 2021

Wie ändern langwirkende oder gentherapeutische Produkte im Bereich Hämophilie die Versorgung? Player aus Krankenkasse, ...

20.10.2021, Online
Details

ExpertFORUM Labelling

The annual labelling conference brings together authority and industry experts to address digital product information, s...

20. - 21.10.2021, Online
Details

Verträge in der Pharmakovigilanz

DAS Seminar zur Vertragsgestaltung beim Outsourcing von Pharmakovigilanzaufgaben und mit Lizenzpartnern! Vor allem auch ...

26.10.2021, Online
Details

Marketing Authorisation in ASIA

Essential know-how on the current regulatory framework of the various countries will be addressed in this seminar.

19. - 21.10.2021, Online
Details

EU-Zulassung für Einsteiger

In diesem Seminar erhalten Sie Know-how zur Zulassung von Arzneimitteln in Europa. Sie lernen, welche Zulassungswege mög...

19. - 22.10.2021, Online
Details

Weiterführend

GRATIS: PreMeeting

So starten Sie als Teilnehmer perfekt vorbereitet in Ihre Online-Weiterbildung.

Details
GRATIS: PreMeeting
Technikinformationen

Hier erfahren Sie, wie die Online-Veranstaltungen ablaufen und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen

Details
Technikinformationen
Unser Qualitätsversprechen

Sie haben uns in 2020 mit 1,7 bewertet. Vielen Dank!

Details
Mehr zu unseren Qualitätskriterien

Teilnehmerstimmen

Das hat den Teilnehmern der Veranstaltung im April 2018 besonders gut gefallen:
Aktive Fragerunden, first-hand experiences.


Gute Mischung an Referenten.

Das hat den Teilnehmern der Veranstaltung im März 2019 besonders gut gefallen:
Diskussion, Inhalt zu PASS.

Teilnehmerstimmen Seminar aus März 2020
Sehr empfehlenswert.


Ich habe mir einen Überblick über den RMP und Risk Minimisation Measures einschließlich Praxistipps erhofft und meine Erwartungen wurden erfüllt.


Eine sehr gute Übersicht über den RMP und die RMM.