2022-05-20 2022-05-20 , Online Online, 1.040,- € zzgl. MwSt. Achim Diergarten https://www.forum-institut.de/seminar/22053100-geldwaeschepraevention-advanced-level/referenten/22/22_05/22053100-online-seminar-geldwaeschepraevention-advanced-level_diergarten-achim.jpg Geldwäscheprävention - Advanced level

Zahlreiche aktuelle Problemstellungen stellen Banken, Sparkassen und Finanzinstitute vor große Herausforderungen bei der Geldwäsche-, Terrorismus- und Betrugsprävention. Dieses Seminar mit dem bewährten Doppel Diergarten & Schäfer bietet eine optimale Austauschplattform.

Themen: Geldwäscheprävention - Advanced level
  • Alle aktuellen Neuigkeiten und Entwicklungen
  • Überblick aktuelle Geldwäscheregulierung und deren wesentliche Regelungsinhalte inklusive AuAs
  • Novelle des Geldwäsche-Straftatbestands § 261 StGB und dessen Auswirkungen auf die Praxis ("All-Crime-Ansatz")
  • Neuerungen durch das Transparenz-Finanzinformationsgesetz Geldwäsche - TraFinG Gw
  • Risikomanagement, interne Sicherheitsmaßnahmen, Sorgfaltspflichten in Bezug auf Kunden, Hinweisgebersystem
  • Aufgaben/Befugnisse der FIU sowie Zusammenarbeit mit den Verpflichteten
  • Verstärkte Sorgfaltspflichten bei PEPs, Hochrisikoländern, etc.
  • Risikoanalysen unter Berücksichtigung der ESA-Leitlinien und der ersten Nationalen Risikoanalyse
  • Der EU-Sanktionsplan zur Verhinderung von Geldwäsche
  • Die Entscheidung des OLG Frankfurt am Main vom 10.04.2018 - 2 Ss-Owi 1059/17 und seine weitreichende Auswirkung auf die
  • Arbeit des Geldwäschebeauftragten
  • Haftungsrisiken des Geldwäschebeauftragten
  • Weitere aktuelle Themen
Ziel des Seminars: Geldwäscheprävention
Zahlreiche aktuelle Problemstellungen und Herausforderungen stellen Banken, Sparkassen und Finanzinstitute vor große Herausforderungen bei der Geldwäsche-, Terrorismus- und Betrugsprävention.

Die Referenten, Achim Diergarten und Norbert Schäfer, greifen auf Basis ihrer Erfahrungen diese Herausforderungen und Fragestellungen auf und geben konkrete Umsetzungshinweise für Ihre Praxis. Dabei berücksichtigen sie insbesondere die aktuellen gesetzlichen Regelungen sowie die diesbezüglichen Veröffentlichungen der BaFin. Daneben werden auch alle anderen aktuellen Neuigkeiten und Entwicklungen in der Geldwäscheprävention sowie die zukünftig zu erwartenden gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Regelungen aufgegriffen.

Dieses Online-Seminar bietet eine optimale Austauschmöglichkeit. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten und sich für aktuelle und kommende Aufgaben erfolgreich zu rüsten.

Wir freuen uns, Ihnen dieses exklusive Intensivtraining jetzt im hybriden Veranstaltungsformat anbieten zu können: Limitierte Teilnehmerzahl mit physischer Präsenz sowie eine ebenfalls limitierte Anzahl web-basierter, digitaler Teilnehmer gewährleisten den beliebten interaktiven Charakter.
Teilnehmerkreis

Das Praxisseminar Geldwäscheprävention - Advanced level wendet sich an Geldwäschebeauftragte und deren Stellvertreter, an Mitarbeiter in den AML-Einheiten und an Leiter und Mitarbeiter der folgenden Abteilungen:

  • Recht
  • Zentralen Stelle
  • Revision
  • Zahlungsverkehr
  • Compliance
  • sowie an Prüfer und an alle sonst an der Thematik Interessierte.

Online Seminar Geldwäscheprävention Advanced level

Alle Änderungen

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Das Praxisseminar mit Diergarten & Schäfer
  • Neue AuAs der BaFin zum GwG werden berücksichtigt!
  • Update-Garantie!
  • Frühbucherrabatt bis 8 Wochen vor Termin!

Webcode 22053100

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Mareike Gerhold
Konferenzmanagerin Financial Services

+49 6221 500-780
m.gerhold@forum-institut.de

Details

Zahlreiche aktuelle Problemstellungen stellen Banken, Sparkassen und Finanzinstitute vor große Herausforderungen bei der Geldwäsche-, Terrorismus- und Betrugsprävention. Dieses Seminar mit dem bewährten Doppel Diergarten & Schäfer bietet eine optimale Austauschplattform.

Themen: Geldwäscheprävention - Advanced level
  • Alle aktuellen Neuigkeiten und Entwicklungen
  • Überblick aktuelle Geldwäscheregulierung und deren wesentliche Regelungsinhalte inklusive AuAs
  • Novelle des Geldwäsche-Straftatbestands § 261 StGB und dessen Auswirkungen auf die Praxis ("All-Crime-Ansatz")
  • Neuerungen durch das Transparenz-Finanzinformationsgesetz Geldwäsche - TraFinG Gw
  • Risikomanagement, interne Sicherheitsmaßnahmen, Sorgfaltspflichten in Bezug auf Kunden, Hinweisgebersystem
  • Aufgaben/Befugnisse der FIU sowie Zusammenarbeit mit den Verpflichteten
  • Verstärkte Sorgfaltspflichten bei PEPs, Hochrisikoländern, etc.
  • Risikoanalysen unter Berücksichtigung der ESA-Leitlinien und der ersten Nationalen Risikoanalyse
  • Der EU-Sanktionsplan zur Verhinderung von Geldwäsche
  • Die Entscheidung des OLG Frankfurt am Main vom 10.04.2018 - 2 Ss-Owi 1059/17 und seine weitreichende Auswirkung auf die
  • Arbeit des Geldwäschebeauftragten
  • Haftungsrisiken des Geldwäschebeauftragten
  • Weitere aktuelle Themen
Ziel des Seminars: Geldwäscheprävention

Zahlreiche aktuelle Problemstellungen und Herausforderungen stellen Banken, Sparkassen und Finanzinstitute vor große Herausforderungen bei der Geldwäsche-, Terrorismus- und Betrugsprävention.

Die Referenten, Achim Diergarten und Norbert Schäfer, greifen auf Basis ihrer Erfahrungen diese Herausforderungen und Fragestellungen auf und geben konkrete Umsetzungshinweise für Ihre Praxis. Dabei berücksichtigen sie insbesondere die aktuellen gesetzlichen Regelungen sowie die diesbezüglichen Veröffentlichungen der BaFin. Daneben werden auch alle anderen aktuellen Neuigkeiten und Entwicklungen in der Geldwäscheprävention sowie die zukünftig zu erwartenden gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Regelungen aufgegriffen.

Dieses Online-Seminar bietet eine optimale Austauschmöglichkeit. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten und sich für aktuelle und kommende Aufgaben erfolgreich zu rüsten.

Wir freuen uns, Ihnen dieses exklusive Intensivtraining jetzt im hybriden Veranstaltungsformat anbieten zu können: Limitierte Teilnehmerzahl mit physischer Präsenz sowie eine ebenfalls limitierte Anzahl web-basierter, digitaler Teilnehmer gewährleisten den beliebten interaktiven Charakter.

Teilnehmerkreis

Das Praxisseminar Geldwäscheprävention - Advanced level wendet sich an Geldwäschebeauftragte und deren Stellvertreter, an Mitarbeiter in den AML-Einheiten und an Leiter und Mitarbeiter der folgenden Abteilungen:

  • Recht
  • Zentralen Stelle
  • Revision
  • Zahlungsverkehr
  • Compliance
  • sowie an Prüfer und an alle sonst an der Thematik Interessierte.

Programm

9:00 - 17:00 Uhr

Risikoanalyse
  • Welche generellen Anforderungen ergeben sich aus den Vorgaben des § 4 GwG zum Risikomanagement?
  • Wie sind die Risikoanalysen Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und strafbare Handlungen im Sinn des § 5 GwG zu erstellen? Welche Hinweise aus der "Nationalen Risikoanalyse" vom Oktober 2019 und den ESA-Leitlinien" sind dabei zwingend zu berücksichtigen? Praxisbeispiele: Aus den Ergebnissen der Risikoanalysen sind u. a. die internen Sicherungsmaßnahmen abzuleiten.
    • Wie sollten Schulungs- und Informationskonzepte, Prüfungs- und Kontrollkonzepte aufgebaut sein und welche Anforderungen werden an den Kundenannahmeprozess gestellt?
    • Wie grenzen sich "Compliance-Kontrollen" von "Forensischen-Kontrollen" ab?
    • Wie können aus den Risikoanalysen Parameter für das Monitoring abgeleitet werden?
    • Wie kann der "rote Faden" von den Risikoanalysen zu den konkreten Präventionsmaßnahmen im Monitoringsystem prüfungssicher dokumentiert werden?
    • Welche Regelungen sollte ein Notfallkonzept, insbesondere zu den in § 25h KWG erwähnten "strafbaren Handlungen" beinhalten?

Sicherungsmaßnahmen
  • Wie grenzen sich die Kontrollhandlungen des Geldwäschebeauftragten von denjenigen der Internen Revision ab?
  • Muss das Kontrollkonzept des Geldwäschebeauftragten mit der Internen Revision abgestimmt werden?
  • Welche Auswirkungen (vereinfachte und verstärkte Sorgfaltspflichten) ergeben sich aufgrund der gesetzlichen Regelungen?
  • Wie kann anhand eines abstrakten Szenarienkataloges die Wirksamkeit der Präventivmaßnahmen im Hinblick auf die "strafbaren Handlungen" im Sinne des § 25h KWG überprüft werden?
  • Welche Anforderungen werden an das Know-yourcustomer-Prinzip gestellt und wie können die Kundensorgfaltspflichten praxisgerecht umgesetzt werden?
  • Wie kann sichergestellt werden, dass Beschäftigte unter Wahrung der Vertraulichkeit ihrer Identität Verstöße gegen geldwäscherechtliche Vorschriften melden können ("Hinweisgebersystem")?

Richtlinienmanagement
  • In welchem Umfang ist der Geldwäschebeauftragte in die Prozesse zur Ausgestaltung und Prüfung neuer Produkte, in die Erschließung neuer Geschäftsfelder, Finanzdienstleistungen und Kundenkategorien einzubinden?
  • Wie ist die fachliche Wertung durch den Geldwäschebeauftragten revisionssicher zu dokumentieren?
  • Welche Anforderungen werden an die Berichtspflichten an den Geldwäschebeauftragten gestellt?

Verdachtsfälle
  • Welche Anforderungen bestehen an eine Verdachtsmeldung nach § 43 GwG aufgrund des neuen "All-Crime-Ansatzes" des § 261 StGB?
  • Wie grenzen sich diese Verdachtsmeldungen zu den Strafanzeigen nach § 158 StPO ab?
  • Müssen bei staatsanwaltschaftlichen Auskunftsersuchen zwingend auch Verdachtsmeldungen nach § 43 GwG erstattet werden?
  • Wie ist die Kundenberatung in solchen Fällen einzubeziehen?
  • Welche Konsequenzen ergeben sich hinsichtlich der unverzüglichen Meldepflicht aus der Entscheidung des OLG Frankfurt am Main vom 10.04.2018?
  • Welche Aufgaben und Befugnisse hat die FIU (Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen)?
  • Vorstellung aktueller Verdachtsfälle
  • Richtige Eingabe von Verdachtsmeldungen in "goAML"

Information der Geschäftsleitung und des Aufsichtsorgans
  • Welche Anforderungen werden an die Berichtspflichten des Geldwäschebeauftragten gestellt (Erstellung eines Informationskonzeptes: Jour-Fixe, schriftliche Berichte, ad-hoc-Berichterstattung)?

Schulungs- und Informationskonzept
  • Welche Anforderungen werden an das Schulungs- und Informationskonzept des Geldwäschebeauftragten gestellt?
  • Welche Indikatoren und Fallbeispiele bestehen für das Erkennen von sonstigen strafbaren Handlungen durch interne Täter?
  • Wie kann das Typologienpapier der FIU-Deutschland in die Praxis (Unterrichtung der Beschäftigten und Monitoringsystem) umgesetzt werden?

Weitere aktuelle Themen
  • Die Neuerungen aus dem Transparenz-Finanzinformationsgesetz Geldwäsche - TraFinG Gw
  • Welche Vorteile bringt die Video-Identifizierung?
  • Welche rechtlichen Risiken ergeben sich aus den aktuellen geldwäscherelevanten Bestimmungen für den Geldwäschebeauftragten und die Mitarbeiter (u. a. Bußgeldvorschriften, Bußgeldkatalog, Fallkonstellationen)?
  • Welche wesentlichen Neuerungen bzw. Änderungen haben sich aus dem Gesetz zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur 4. EU-Geldwäscherichtlinie ergeben? Überblick über die aktuellen Begriffsbestimmungen sowie wesentlichen Regelungsinhalte des KWG und GwG
  • Nutzung des Transparenzregisters zur Erkundigung u. Nachforschung eines wB, Erstellung von Diskrepanzmeldungen
  • Meldepflichten für juristische Personen
  • Novelle des Geldwäsche-Straftatbestands § 261 StGB und dessen Auswirkungen auf die Praxis ("All-Crime-Ansatz")

Weitere Infos? Gern

1. Juli 2021: Der neue Glücksspielstaatsvertrag ist da!

Höchste Zeit für Glücksspielanbieter, sich mit den wesentlichen Änderungen auseinanderzusetzen.

Zum 1. Juli 2021 tritt der Staatsvertrag zur Neuregulierung des Glücksspielwesens in Deutschland (Glücksspielstaatsvertrag 2021, GlüStV 2021) in Kraft. Die zentralen Änderungen betreffen die Legalisierung von bislang verbotenem Online-Glücksspiel sowie die Ausweitung bestehender Konzessionen (insb. für Sportwetten). Zugleich enthält der GlüStV 2021 zahlreiche regulatorische Vorschriften, denen Glücksspielanbieter künftig genügen müssen, um Spieler vor den Gefahren der Spielsucht zu schützen.

Welche Anforderungen werden benötigt?

Sie benötigen einen internetfähigen PC, Notebook Tablet oder Smartphone und eine stabile Internetverbindung.
Internet-Explorer ab Version 8.0, Mozilla Firefox oder Google Chrome funktionieren gut.
Zur Übertragung des Tons benötigen Sie Headset, Lautsprecher oder Telefon.
Zoom unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon.
Für die Teilnahme über mobile Endgeräte empfehlen wir die Zoom-App.

Ein Technik-Check ist im Voraus durchführbar unter: https://zoom.us/test

Sie dürfen Zoom nicht nutzen?

Sie haben keine Zoom-Berechtigung? Dürfen oder möchten Zoom nicht nutzen? Wir bieten alternatives Streaming über YouTube oder/und Vimeo. Melden Sie sich gern bei mir für weitere Infos.

Ihr Zertifikat

Das Seminar erfüllt die Voraussetzungen zum Nachweis der erforderlichen aus §§ 6 und 7 GwG abgeleiteten fachlichen Qualifikation und Weiterbildung sowie für Anwälte nach FAO! Sie erhalten ein Zertifikat, das dieses bestätigt.

Teilnahmezertifikat

Teilnehmern aus Versicherungen stellen wir gerne auf Anfrage ein Teilnahmezertifikat aus, das den Anforderungen gemäß IDD entspricht.

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Gesamteindruck

Praxisnutzen

Unsere Empfehlungen

Single Officer und MaDepot

In diesem Online-Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Anforderungen an die Funktion des Single Officers und erarbe...

09.12.2021, Online
Details

Rechtsprechung des BGH zum Insolvenzrecht

Sie benötigen ein top-aktuelles Rechtsprechungs-Update zu den wichtigsten Entscheidungen des BGH im Insolvenzrecht? In d...

06. - 07.12.2021, Online
Details

Kontopfändungen rechtssicher bearbeiten

Praxisrelevante und rechtlichen Regelungen im Zusammenhang mit Pfändungs- und Überweisungsbeschlüssen verstehen lernen,...

07.12.2021, Online
Details

Finanzportfolioverwaltung: Aufsichtsrecht in der Praxis

Die BaFin untersucht aktuell, wie MiFID II umgesetzt wird. Mit MiFID II müssen Mitarbeiter der Vermögensverwaltung jährl...

07.12.2021, Online
Details
Rechtliche und steuerliche Brennpunkte für Private Clients und Familienunternehmen

Gerade in Krisenzeiten spielen für Familienunternehmen strukturelle Anpassungen aber auch Nachfolgeüberlegungen einen gr...

17.12.2021, Online
Details

Weiterführend

Qualifizierung gesucht?

Infos zum 5-tägigen Zertifikatslehrgangs finden Sie hier.

Details
Zertifizierungslehrgang: Certified AML & Anti Fraud Officer
Aktuelles zu Geldwäsche & Terrorismusfinanzierung

Alles zum Thema Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Details
www.anti-gw.de
GRATIS: PreMeeting

So starten Sie als Teilnehmer perfekt vorbereitet in Ihre Online-Weiterbildung

Details
GRATIS: PreMeeting

Teilnehmerstimmen

Ich hatte erwartet, in dem Seminar die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Geldwäscheprävention mitnehmen und mich mit den Dozenten und anderen Teilnehmern hinsichtlich ausgewählter Fälle aus der Praxis auf einem advanced level austauschen zu können. Diese Erwartungen wurden voll erfüllt und gerade hinsichtlich der direkt aus einem Schreiben der Finanzaufsicht zitierten Feststellungen und Empfehlungen auch übertroffen.

Ich schließe mich den beiden Dozenten an und würde mich freuen, künftig auch wieder an einer Präsenzveranstaltung teilnehmen zu können. Aus meiner Erfahrung gibt es dann vor und nach dem Seminar sowie in den Pausen immer noch einen weiteren Austausch zwischen den Teilnehmern und mit den Dozenten. Insoweit hoffe ich, dass sich die Rahmenbedingungen wieder bald ändern und Sie die Möglichkeit haben, hier wieder zum gewohnten Seminar-Modus zurückkommen zu können. Ungeachtet dessen fand ich die Durchführung des Online-Seminars sehr professionell. Vielen Dank.

So bewerten Ihre Kollegen dieses Seminar (Stand 03-2020)
Praxisnah, verständnisvoll mit Humor vermittelt, so daß bis zum Ende hin konzentriert mitgearbeitet wurde


Sehr gutes Update in einer komplexen Rechtsmaterie


Aktuelle Infos + Praxiswissen zu AuAs/ESAs/GW-Richtlinie, Nationale Risikoanalyse - Die Erwatungen wurden erfüllt.


Hoher Praxisbezug, viele Fragen möglich