2021-12-29 2022-09-30 , online online, 1.080,- € zzgl. MwSt. Dr. Gerhard Pape https://www.forum-institut.de/seminar/22093052-aktuelle-rechtsprechung-des-bgh-zum-insolvenzrecht/referenten/22/22_09/22093052-rechtsprechung-des-bgh-zum-insolvenzrecht_pape-gerhard.jpg Aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Insolvenzrecht

Sie benötigen ein top-aktuelles Rechtsprechungs-Update zu den wichtigsten Entscheidungen des BGH im Insolvenzrecht? In diesem Seminar bringt Sie mit Prof. Dr. Heinrich Schoppmeyer der stellvertretende Vorsitzende des IX. Zivilsenats des BGH auf den neuesten Stand der Rechtsprechung und zeigt Ihnen auf, was für Ihre tägliche Praxis wirklich wichtig ist.

Themen
  • Eröffnungsverfahren und Verfügungsbeschränkungen
  • Feststellung einer Forderung in der Insolvenz
  • Insolvenzanfechtung - Aktuelle Neuerungen
  • Vollstreckungsrechtliche Entscheidungen
  • Verwaltervergütung
  • Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung
Ziel der Veranstaltung
Sie benötigen eine top-aktuelle Rechtsprechungsübersicht zum Insolvenzrecht?

In diesem Online-Seminar stehen Ihnen gleich zwei eheamlige BGH-Richter des IX. Senats zur Verfügung, die die wichtigsten Entscheidungen des BGH und die Rechts-entwicklung im Insolvenzrecht und deren Auswirkungen auf die Praxis darstellen werden.

Sie profitieren von der Erfahrung und dem Know-how des Referenten und erfahren, worauf es bei den wichtigsten Urteilen des BGH wirklich ankommt. Danach können Sie die aktuellen Tendenzen in der Rechtsprechung erkennen und sind dank zahlreicher Fallbeispiele in der Lage, Lösungsansätze zu entwickeln und diese in Ihrer Praxis rechtssicher umzusetzen.

Ihr Nutzen
  • Umfassende Analyse und Kommentierung aller praxisrelevanten Entscheidungen des BGH
  • Sie profitieren von der enormen Erfahrung und dem Know-how der hochkarätigen Referenten
  • Fallbeispiele mit Lösungsansätzen für Ihren Berufsalltag
  • Überblick über die aktuellen Entscheidungen des BGH
  • Fachlicher Austausch und intensive Diskussion - aktuelle Urteile kompetent erläutert
Teilnehmerkreis

Dieses Online-Seminar richtet sich an Fach- und Führungs-kräfte, die sich ein Wissensupdate in Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung des BGH und deren Umsetzung in der Praxis verschaffen
möchten.
Insbesondere:

  • Insolvenzverwalter und deren Mitarbeiter
  • RAe für Insolvenzrecht und Sanierungsberater
  • Mitarbeiter von Kreditinstituten aus den Abteilungen: Recht, Sanierung, Restrukturierung, Abwicklung und Kreditrisiko werden von diesem Online-Seminar profitieren.

Online-Seminar: Die Rechtsprechung des BGH zum Insolvenzrecht

Rechtsprechung des
BGH zum Insolvenzrecht

DAS Update zum Jahresende

Ihre Vorteile/Nutzen
  • BGH-Rechtsprechung kompetent erläutert
      • Aus erster Hand, top-aktuell und erstklassig!
      • Inklusive Nachweis nach §15 FAO über 6 Stunden
      • "gute Diskussionen - Erwartungen voll erfüllt"

Webcode 22093052

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

29. - 30.09.2022

29. - 30.09.2022

Zeitraum

13:30 - 17:00 Uhr / 09:00 - 12:30 Uh...

13:30 - 17:00 Uhr / 09:00 - 12:30 Uhr
Veranstaltungsort

online

online

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Robin Reichelt
Konferenzmanager

+49 6221 500-870
r.reichelt@forum-institut.de

Details

Sie benötigen ein top-aktuelles Rechtsprechungs-Update zu den wichtigsten Entscheidungen des BGH im Insolvenzrecht? In diesem Seminar bringt Sie mit Prof. Dr. Heinrich Schoppmeyer der stellvertretende Vorsitzende des IX. Zivilsenats des BGH auf den neuesten Stand der Rechtsprechung und zeigt Ihnen auf, was für Ihre tägliche Praxis wirklich wichtig ist.

Themen
  • Eröffnungsverfahren und Verfügungsbeschränkungen
  • Feststellung einer Forderung in der Insolvenz
  • Insolvenzanfechtung - Aktuelle Neuerungen
  • Vollstreckungsrechtliche Entscheidungen
  • Verwaltervergütung
  • Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung
Ziel der Veranstaltung

Sie benötigen eine top-aktuelle Rechtsprechungsübersicht zum Insolvenzrecht?

In diesem Online-Seminar stehen Ihnen gleich zwei eheamlige BGH-Richter des IX. Senats zur Verfügung, die die wichtigsten Entscheidungen des BGH und die Rechts-entwicklung im Insolvenzrecht und deren Auswirkungen auf die Praxis darstellen werden.

Sie profitieren von der Erfahrung und dem Know-how des Referenten und erfahren, worauf es bei den wichtigsten Urteilen des BGH wirklich ankommt. Danach können Sie die aktuellen Tendenzen in der Rechtsprechung erkennen und sind dank zahlreicher Fallbeispiele in der Lage, Lösungsansätze zu entwickeln und diese in Ihrer Praxis rechtssicher umzusetzen.

Ihr Nutzen

  • Umfassende Analyse und Kommentierung aller praxisrelevanten Entscheidungen des BGH
  • Sie profitieren von der enormen Erfahrung und dem Know-how der hochkarätigen Referenten
  • Fallbeispiele mit Lösungsansätzen für Ihren Berufsalltag
  • Überblick über die aktuellen Entscheidungen des BGH
  • Fachlicher Austausch und intensive Diskussion - aktuelle Urteile kompetent erläutert

Teilnehmerkreis

Dieses Online-Seminar richtet sich an Fach- und Führungs-kräfte, die sich ein Wissensupdate in Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung des BGH und deren Umsetzung in der Praxis verschaffen
möchten.
Insbesondere:

  • Insolvenzverwalter und deren Mitarbeiter
  • RAe für Insolvenzrecht und Sanierungsberater
  • Mitarbeiter von Kreditinstituten aus den Abteilungen: Recht, Sanierung, Restrukturierung, Abwicklung und Kreditrisiko werden von diesem Online-Seminar profitieren.

Programm

13:30 - 17:00 Uhr / 09:00 - 12:30 Uhr

1. Eröffnungsverfahren
  • Anforderungen eines zulässigen Insolvenzantrags
  • Fehlendes Rechtsschutzinteresse dinglich gesicherter Gläubiger
  • Erledigung eines Insolvenzantrags
  • Insolvenzverschleppung

2. Verfügungsbeschränkungen
  • Fehlende Schuldbefreiung bei Forderungsbegleichung an Schuldner
  • Umwandlung eines Oder-Kontos von Ehegatten in ein Gemeinschaftskonto
  • Wirksame vorinsolvenzliche Pfändung bei späterer Freigabe

3. Feststellung einer Forderung in der Insolvenz
  • Wirksame Anmeldung zur Tabelle
  • Rücknahme einer Anmeldung
  • Aufnahme eines durch Insolvenzer-öffnung unterbrochenen Rechtsstreits

4. Insolvenzanfechtung
  • Vorsatzanfechtung (§133 InsO)
  • Anfechtung der Rückgewähr von Gesellschafterfinanzierungen            (§135 InsO)
  • Deckungsanfechtung (§§130,131 InsO)
  • Schenkungsanfechtung (§134 InsO)

4. Insolvenzanfechtung
  • Deckungsanfechtung (§§ 130, 131 InsO)
    • Bestimmung des Anfechtungsgegners
    • Relativierung der Inkongruenz
    • Neues zum Bargeschäft
  • Schenkungsanfechtung (§ 134 InsO) Bestimmung der Wertrelation
    • Berücksichtigung subjektive Vorstellungen
    • Anfechtung bei teilweiser Unentgeltlichkeit
  • Keine Gleichsetzung von Rechtsgrundlosigkeit und Unentgeltlichkeit
  • Anfechtung im Dreiecksverhältnis bei Zahlung des Arbeitslohnes durch Dritte

5. Vollstreckungsrechtliche Entscheidungen
  • Aussetzung der Verstrickung statt  deren Aufhebung
  • Rangwahrung von Pfändungspfand-rechten trotz Vollstreckungsverboten
  • Konterkarierung der Freigabe der selbständigen Tätigkeit des Schuldners und der Restschuldbefreiung

6. Verwaltervergütung
  • Behandlung von Vorschüssen
  • Gewährung von Zu- und Abschläge
  • Bemessung der Vergütung in besonders massereichen Verfahren

7. Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung
  • Keine materielle Prüfung des Scheiterns der außergerichtlichen Einigung
  • Bestimmung der Massezugehörigkeit
  • Wiederholte Antragstellung
  • Rücknahme von Versagungsanträgen

Weitere Infos? Gern!

Warum Sie dieses Online-Seminar nicht verpassen dürfen:

Sie erhalten einen fundierten Überblick über die aktuellen Entscheidungen des Bundesgerichtshofs und wichtiger instanzgerichtlicher Urteile zum Insolvenzrecht. Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt, solche Entscheidungen zu besprechen, die für die Kreditwirtschaft und die anwaltliche Beratung von Bedeutung sind. Die Schwerpunktdarstellung ausgewählter Themen dient dazu, in vertiefter Form die Leitlinien und Tendenzen der Rechtsprechung aufzuzeigen. Ein Seminarbesuch lohnt sich, weil Sie hier eine umfassende Analyse und Kommentierung aller praxisrelevanten Entscheidungen des BGH aus erster Hand erhalten.

Hochkarätiger Referent

Sie profitieren von der enormen Erfahrung und dem Know-how von Prof. Dr. Heinrich Schoppmeyer - dem stellvertretenden Vorsitzenden Richter des IX. Zivilsenats am Bundesgerichtshof.

Fortbildungsnachweis

Mit dem Besuch dieses Seminars erhalten Sie einen Nachweis über 6 Zeitstunden Präsenzseminar nach § 15 FAO. Details unter www.forum-instiut.de/fachanwalt

Häufige Fragen

- Welche Systemanforderungen werden benötigt?
Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Folgende Browser sind beispielhaft unter Windows möglich:

  • Internet-Explorer ab Version 8.0
  • Mozilla Firefox
  • Google Chrome

Für die Teilnahme über mobile Endgeräte empfehlen wir die Zoom-App. Zur Übertragung des Tons benötigen Sie ein Headset, Lautsprecher oder Telefon.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-für-PC-Mac-und-Linux

- Kann ich im Vorfeld einen Technik-Check ausführen?
Sie können im Vorfeld einen Technik-Check durchführen, um sicherzustellen, dass beim richtigen Online-Seminar-Termin alles funktioniert. Der Technik-Check ist durchführbar unter: https://zoom.us/test
- Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?
Nein, Zoom unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon.
Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.

Wie funktioniert es?

Die Online-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unserem Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihrem Endgerät teil. Sie sehen Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag unserer Referentin über Internet-Telefonie (VoIP) oder die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit live im Chat Fragen zu stellen.

1. Sie erhalten vorab eine kurze Anleitung zur Nutzung von Zoom Online-Seminaren.
2. 48 Stunden vor dem Online-Seminar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink und einer
Meeting-Kennnummer.
3. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
4. Nun hören Sie den Referenten und sehen dessen Präsentation.
5. Über den Chat können Sie Fragen stellen.

Zoom?

Sie haben keine ZOOM-Berechtigung? Dürfen oder möchten Zoom nicht nutzen und könnten deshalb nicht online teilnehmen? Wir bieten alternative Streams über youtube oder vimeo. Melden Sie sich bitte frühzeitig bei mir für weitere Informationen und den technischen Ablauf.

Technik

Unser Informationsblatt finden Sie hier auf dieser Seite unter dem Reiter "Weiterführend".

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Gesamteindruck

Praxisnutzen

Unsere Empfehlungen

Anreizsysteme und Vergütung in Banken

IVV 3.0 und Auslegungshilfe brachten zahlreiche Anpassungen für die Vergütungssysteme und damit Änderungen für den Prüfu...

18.10.2022 in Frankfurt
Details

Nachhaltigkeitsberichterstattung

In diesem Online-Seminar erhalten Sie wichtiges Know-how zum Nachhaltigkeitsreporting. Sie erfahren, was in einem Nachha...

14. - 15.07.2022, Online
Details

Aktuelle Institutsvergütungsverordnung in der Bankpraxis

Online-Seminar: Erfahren Sie, wie Sie die regulatorischen und arbeitsrechtlichen Anforderungen der überarbeiteten Instit...

30.09.2022, Online
Details

FactoringFORUM 2022

Am 12. und 13. September 2022 ist das FactoringFORUM 2022 zurück! DER Treffpunkt für die Factoringbranche! Spannende Bei...

12. - 13.09.2022 in Bonn
Details

Kontopfändungen rechtssicher bearbeiten

Praxisrelevante und rechtliche Regelungen im Zusammenhang mit Pfändungs- und Überweisungsbeschlüssen verstehen lernen, ...

12.10.2022 in Frankfurt
Details

Weiterführend

Inhouse

Wir bieten Ihnen individuelle Inhouse-Weiterbildungen zu verschiedenen Fachthemen an.

Details
Inhouse
GRATIS: PreMeeting

So starten Sie als Teilnehmer perfekt vorbereitet in Ihre Online-Weiterbildung

Details
GRATIS: PreMeeting
Technikinformationen

Hier erfahren Sie, wie die Online-Veranstaltungen ablaufen und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen

Details
Technikinformationen

Teilnehmerstimmen

Teilnehmerkommentare (12-2018):
Alles sehr gut, gerne wieder!


gute Diskussionen - Erwartungen voll erfüllt


Besonders gut gefallen hat mir die Beleuchtung der Rechtslage an praktischen Fällen


empfehlenswert