2022-12-30 2023-01-31 Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre +49 69 269596-0 +49 69 269596-100 Hilton Garden Inn Frankfurt City Centre Weserstraße 43, 60329 Frankfurt Frankfurt, 60329 1.790,- € zzgl. MwSt. Ines Exner https://www.forum-institut.de/seminar/23012301-vigilanz-fuer-medizinprodukte/referenten/23/23_01/23012301-lehrgang-vigilanz-medizinprodukte-vorkomnisse_exner-ines.jpg Vigilanz für Medizinprodukte

Unsere Experten informieren Sie detailliert über das Vigilanzsystem für Medizinprodukte und das Vorgehen aus Sicht der Hersteller und Behörden. Der Lehrgang inklusive Praxisworkshop "Meldewesen" bietet Ihnen einen umfassenden Überblick sowie Tipps und Lösungen für die tägliche Praxis.

Ihre Themen
  • Europäische Medizinprodukte-Verordnung: So kommen Sie Ihren Meldepflichten nach
  • Vigilanz in der klinischen Prüfung und die Rolle der Landesbehörden
  • Wie sieht eine korrekte Umsetzung aus? Schwierigkeiten, Strategien & Lösungen
  • Vorkommnisse: Meldungen bei Marktware und Rückruf
  • Risikobewertung durch die Bundesoberbehörde
Ziel des Lehrgangs
Das Vigilanzsystem für Medizinprodukte existiert bereits seit längerem. Die EU-Verordnung 2017/745 sieht zahlreiche Änderungen vor und bringt neue Berichtspflichten, vor allem im Bereich der Medizinprodukte mit höheren Risikoklassen, mit sich.

Lassen Sie sich von unseren Experten auf den neusten Stand bringen, denn in der Vergangenheit wurden seitens des BfArMs und zuständiger Behörden wiederholt mangelnde Umsetzung und Unsicherheiten beim Umgang mit Vorkommnissen festgestellt.

Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen die aktuellen regulatorischen Vorgaben des Vigilanzsystems und die Umsetzung in der Praxis. Des Weiteren wird detailliert auf das Meldewesen in der klinischen Prüfung und bei der Marktüberwachung eingegangen.
Teilnehmerkreis

Dieser Lehrgang richtet sich an Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen und Medizinprodukte-Industrie, die für die Marktbeobachtung und Meldung von Vorkommnissen/SAEs, direkt oder indirekt, betraut sind. Besonders angesprochen sind die Abteilungen:

  • Risiko-/Qualitätsmanagement
  • Medizinproduktesicherheit
  • Produktmanagement
  • Klinische Forschung
  • Recht
Die Veranstaltung ist auch für Mitarbeiter von zuständigen Behörden empfehlenswert.

Vigilanz für Medizinprodukte

Vigilanz für Medizinprodukte

Haben Sie Ihr Meldewesen im Blick?!
Unser erfolgreicher Lehrgang - seit nunmehr über 10 Jahren mit exzellenten Bewertungen ...

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Exzellente Referenten
  • Praxiswissen aus erster Hand
  • Seit Jahren top bewertet
  • Wir befolgen die IMI-Qualitätskriterien

Webcode 23012301

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

30. - 31.01.2023

30. - 31.01.2023

Zeitraum

1. und 2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr Prä...

1. und 2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr Präsenzlehrgang*
Registrierung ab 08:30 Uhr
*Wichtige COVID-19-Information: Wir behalten uns vor, die Veranstaltung aus zwingenden Grunden (COVID-19 betreffend) kurzfristig zu virtualisieren.
Veranstaltungsort

Frankfurt

Frankfurt

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Ute Akunzius-Jehn
Konferenzmanagerin Healthcare

+49 6221 500-685
u.akunzius-jehn@forum-institut.de

Details

Unsere Experten informieren Sie detailliert über das Vigilanzsystem für Medizinprodukte und das Vorgehen aus Sicht der Hersteller und Behörden. Der Lehrgang inklusive Praxisworkshop "Meldewesen" bietet Ihnen einen umfassenden Überblick sowie Tipps und Lösungen für die tägliche Praxis.

Ihre Themen
  • Europäische Medizinprodukte-Verordnung: So kommen Sie Ihren Meldepflichten nach
  • Vigilanz in der klinischen Prüfung und die Rolle der Landesbehörden
  • Wie sieht eine korrekte Umsetzung aus? Schwierigkeiten, Strategien & Lösungen
  • Vorkommnisse: Meldungen bei Marktware und Rückruf
  • Risikobewertung durch die Bundesoberbehörde
Ziel des Lehrgangs

Das Vigilanzsystem für Medizinprodukte existiert bereits seit längerem. Die EU-Verordnung 2017/745 sieht zahlreiche Änderungen vor und bringt neue Berichtspflichten, vor allem im Bereich der Medizinprodukte mit höheren Risikoklassen, mit sich.

Lassen Sie sich von unseren Experten auf den neusten Stand bringen, denn in der Vergangenheit wurden seitens des BfArMs und zuständiger Behörden wiederholt mangelnde Umsetzung und Unsicherheiten beim Umgang mit Vorkommnissen festgestellt.

Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen die aktuellen regulatorischen Vorgaben des Vigilanzsystems und die Umsetzung in der Praxis. Des Weiteren wird detailliert auf das Meldewesen in der klinischen Prüfung und bei der Marktüberwachung eingegangen.

Teilnehmerkreis

Dieser Lehrgang richtet sich an Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen und Medizinprodukte-Industrie, die für die Marktbeobachtung und Meldung von Vorkommnissen/SAEs, direkt oder indirekt, betraut sind. Besonders angesprochen sind die Abteilungen:

  • Risiko-/Qualitätsmanagement
  • Medizinproduktesicherheit
  • Produktmanagement
  • Klinische Forschung
  • Recht
Die Veranstaltung ist auch für Mitarbeiter von zuständigen Behörden empfehlenswert.

Programm

1. und 2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr Präsenzlehrgang*
Registrierung ab 08:30 Uhr
*Wichtige COVID-19-Information: Wir behalten uns vor, die Veranstaltung aus zwingenden Grunden (COVID-19 betreffend) kurzfristig zu virtualisieren.

Dr. Ekkehard Stößlein

Umsetzung des europäischen Vigilanzsystems in Deutschland
  • Historie des europäischen und deutschen Vigilanzsystems
  • Änderungen bei der Medizinprodukte-Vigilanz gemäß der Verordnung (EU)
2017/745
  • MPEUAnpG/MPDG
      • Definitionsänderungen bei Vorkommnissen
      • Elektronische Meldungen (MIR, Eudamed)
      • Sicherheitsrelevante Maßnahmen
      • Anforderungen, Maßnahmenempfehlung
      • Anpassungen des deutschen Medizinprodukte-Rechtsrahmen

Dr. Ekkehard Stößlein

Risikobewertung durch die Bundesoberbehörde
  • Aufgaben und Befugnisse der Behörde
    • Konsequenzen für nationale Bundesoberbehörden durch die MDR
  • Bewertungskriterien der Behörde
  • Probleme bei Vorkommnisbearbeitung

Ines Exner

Wie Hersteller gemäß MDR ihr Vigilanzsystem adaptieren
  • Marktbeobachtung (Post-market Surveillance/PMS) und Produktanalyse (Risikoklasse I bis III)
  • Post-market Clinical Follow-up/PMCF
  • Kommunikationswege Hersteller: Aktuell und in Zukunft
  • Haftungsfragen

Ines Exner

Vorkommnisse und Rückrufe - Meldungen und Maßnahmen
  • Maßnahmen zur Abwehr der Gefahr / Aufgaben des Herstellers im Schadensfall (Risikoklasse I bis III)
  • Abgrenzung von Reklamation, Anwendungsfehler und Vorkommnis
  • Umgang mit Daten aus "3. Hand"
  • Einfluss auf das Risikomanagement

Bianka Stache

Marktüberwachung aus Sicht der Landesbehörde
  • Gesetzliche Grundlagen für die Überwachung
  • Überwachung des Vigilanzsystems im Rahmen der Marktüberwachung bei verschiedenen Wirtschaftsakteuren

Bianka Stache

Vigilanz in der klinischen Prüfung und deren Überwachung
  • Antragsverfahren bei klinischen Prüfungen
  • Rechtliche Grundlagen zur Vigilanz
  • Meldepflichten (SAEs / Vorkommnisse)
  • Zuständigkeiten der Behörden im Zusammenhang mit SAEs
  • Überwachung des Vigilanzsystems im Rahmen von klin. Prüfungen

Bianka Stache und Dr. Ekkehard Stößlein

Praxisworkshop Meldewesen
  • Teil I: Praxisbeispiele zur Überwachung des Vigilanzsystems und SAEs
  • Teil II: Meldepflicht Ja/Nein?
  • Teil III: Umgang mit korr. Maßnahmen

Online-Wissensüberprüfung und Ihr Zertifikat und Teilnehmer-Assessment durch
Unsere Veranstaltungsprogramme sind extern zertifiziert und auditiert. Sie können sich in diesem Lehrgang selbst ein hochwertiges Zertifikat erarbeiten, indem Sie im Nachgang erfolgreich an der Online-Wissensüberprüfung teilnehmen.

Unser Partner

WVG

Die Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart (WVG) ist ein medizinisch-naturwissenschaftlicher Fachmedien- und Zeitschriftenverlag, der zur Mediengruppe Deutscher Apotheker Verlag gehört. Das umfangreiche Verlagsprogramm finden Sie auf der Homepage.


Wichtige Information

Ihr Nutzen

Nach dem Besuch unseres Lehrgangs sind Sie in der Lage, Ihre Produktüberwachung und Vigilanz von klinischen Prüfungen zu professionalisieren sowie mit Behörden besser zusammenzuarbeiten. Sie werden außerdem imstande sein, ein regularienkonformes Meldewesen einzurichten, aber auch bei Vorkommnissen entsprechende korrektive Maßnahmen umzusetzen.

Ihr Zertifikat

Unsere Veranstaltungsprogramme sind extern zertifiziert und auditiert. Sie können sich in diesem Lehrgang selbst ein hochwertiges Zertifikat erarbeiten, indem Sie im Nachgang erfolgreich an der Online-Wissensüberprüfung teilnehmen.

Wichtige COVID-19-Information

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung kurzfristig aus Pandemie-Gründen komplett zu virtualisieren.

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Gesamteindruck: 100 % der Teilnehmer-Bewertungen waren gut oder sehr gut. (Januar 2022)

Praxisnutzen: 100 % der Teilnehmer-Bewertungen waren gut oder sehr gut. (Januar 2022)

Unsere Empfehlungen

Pharma Trends 2023

Die 43. Gesundheitspolitische Jahrestagung bringt die Entscheider des GKV-Systems zusammen. Diskutieren Sie im Detail d...

07. - 08.11.2022 in Berlin
Details

e-Learning: Medizinprodukteberater § 83 MPDG

Mit unserem speziell auf Medizinprodukteberater zugeschnittenen e-Learning erhalten Sie das für Medizinprodukterberater ...

31.12.2022, Online
Details

OTC - Marketing & Vertrieb

Digitale Seminarreihe zu Marketing & Vertrieb von OTC

30.08. - 20.09.2022, Online
Details

Erfolgreiches CRA-Management in klinischen Prüfungen

Möchten Sie Ihr CRA-Team in klinischen Prüfungen erfolgreich führen? Sind Sie auf der Suche nach Tipps, wie Sie Ihre kli...

26.08.2022, Online
Details

Die Klinische Prüfung nach AMG & ICH GCP

Dieses Online-Seminar vermittelt Ihnen umfassende Informationen zu allen wichtigen Inhalten klinischer Prüfungen: Regula...

23. - 24.11.2022, Online
Details

Weiterführend

GRATIS: PreMeeting

So starten Sie als Teilnehmer perfekt vorbereitet in Ihre Online-Weiterbildung

Details
PreMeeting
Abkürzungsverzeichnis Medizinprodukte

Bei Medizinprodukten gibt es viele Abkürzungen. Laden Sie sich hier die wichtigsten kostenfrei herunter.

Details
Glossar, Abkürzungen
Unser Qualitätsversprechen

Sie haben uns in 2021 mit 1,8 bewertet. Vielen Dank!

Details
Mehr zu unseren Qualitätskriterien

Teilnehmerstimmen


Viel nützliches Wissen erhalten.


Offene Diskussionen


Hohes Praxiswissen der Referenten.


Interaktive Diskussionen. Engagierte Referenten, mit fundierten Kentnissen.


Viele Praxisbeispiele, Expertentipps.

Die ReferentInnen waren ausnahmslos sehr gut, z.T. sogar exzellent. Die Behördensicht (BOB und Landesbehörde) so transparent anhand der Beispiele kennenlernen zu dürfen hat mir besonders gut gefallen. Das vermittelt die Philosophie, dass die Industrie und die Behörden im Dialog und Kooperation, und nicht nur in einem diametralen Spannungsfeld, die Medizintechnik voranbringen kann. Der Industriebeitrag von Herrn Zwick war auch sehr gut, allerdings waren die Informationen, die er in seinem Vortrag vermittelt hat, für mich nicht neu. Sein Slot war zu kurz um ihm eine Gelegenheit zu geben anhand von Beispielen Lösungsansätze zu skizzieren, mit denen die Firmen oft in der Vigilanz kämpfen müsssen. Im Vergleich zu Schulungen der TÜV Süd und Rheinland Akademie würde ich das FORUM-Institut in Zukunft immer vorziehen.