Betreuungskonten in der Praxis

Tipps, Trends & Impulse - Whitepaper

Download

Betreuungskonten in der Praxis bei Banken - Infos, News, Arbeitshilfen und Handlungsleitfaden

Die Zahl der Betreuungsverfahren nimmt weiterhin zu, aktuell sind es bundesweit über eine Million laufender Verfahren. Entsprechend erlangt das Betreuungsrecht auch in der Bankpraxis eine immer größere Bedeutung. Dabei sind die Rechtsfragen rund um das Betreuungskonto vielfältig und komplex. Das Amtsgericht ordnet eine Betreuung an, soweit dies erforderlich ist, weil eine Person sich aus Altersgründen bzw. wegen einer körperlichen oder geistigen Behinderung nicht mehr selbst helfen kann. Die gesetzlichen Regelungen hierzu finden sich in den §§ 1896 ff. BGB, wobei insbesondere auf § 1908 i. BGB hinzuweisen ist, der zahlreiche Verweisungen enthält. Eine Betreuung ist nur bei Volljährigen möglich. Sie ist bei Volljährigen an die Stelle der Vormundschaft und der Gebrechlichkeitspflegschaft getreten. Nach geltendem Recht (§§ 1773 ff. BGB) kann ein Vormund nur noch für einen Minderjährigen bestellt werden. Die Pflegschaft wird nur noch in den gesetzlich geregelten Sonderfällen - z.B. Ergänzungspflegschaft, Abwesenheitspflegschaft, Nachlasspflegschaft - angeordnet.

Erfahren Sie im Whitepaper Antworten auf einige Rechtsfragen, wie zum Beispiel, was sich in der Geschäftsbeziehung ändert, wenn für den Kunden ein Betreuer bestellt wird oder welche Arten von Betreuer es gibt und welche Verfügungsbeschränkungen zu beachten sind. 

Jetzt das Whitepaper 'Betreuungskonten in der Praxis' herunterladen. Viel Spaß beim Lesen!

Autorin: Monika Peschkes, Fachanwältin für Erbrecht, Director u. Senior Counsel, Deutsche Bank, Frankfurt am Main

Jetzt downloaden


Whitepaper:

Betreuungskonten in der Praxis

Download

Download

* Pflichtfeld
Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus, um den gewünschten Inhalt herunterzuladen.
Ich bin damit einverstanden, dass das FORUM Institut mir Informationen zu Veranstaltungen und interessanten fachlichen Inhalten über folgende Kanäle übermitteln darf.
Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

 

Ausgewählte Seminare im Bereich Banken:

Veranstaltungen “

Filtern
Sortieren
Kacheln
Listen
3x3 Praxisworkshop zu IDW-S-6, StaRUG und Insolvenzsanierung

IDW S 6, StaRUG oder Insolvenzplan? Wann wenden Sie am besten welches Verfahren an? In diesem Praxisworkshop lernen Sie in 3 Stunden alles Wichtige zu den 3 Verfahren. Anhang von zahlreichen Praxisfällen erfahren Sie, wann welches Verfahren am besten geeignet ist.

Online 20.01.2022
Kapitaldienstfähigkeit

Nach dem Besuch des Online-Seminars Kapitaldienstfähigkeit kennen Sie die aktuellen krisenbedingten regulatorischen Anforderungen an die Feststellung der Kapitaldienstfähigkeit und können so eine aufsichtlich und ökonomische angemessene Analyse der Kapitaldienstfähigkeit vornehmen.

Online 24. - 25.01.2022
Know Your Customer

Die Sorgfaltspflichten im "Know Your Customer"-Prozess verlangen im ersten Schritt die Einholung von Informationen über den Kunden. Des Weiteren gilt es Art und Zweck der Geschäftsbeziehung zu hinterfragen und letztlich die Plausibilisierung der Mittelherkunft. Hier erarbeiten Sie sich die aktuellen regulatorischen Anforderungen, erörtern Praxisfragen & Brennpunkte und erarbeiten Lösungsansätze.

Online 25. - 26.01.2022
Update PKoFoG (P-Konto)

Im Online-Seminar "Update PKoFoG (P-Konto)" werden die Neuregelungen umfassend dargestellt und anhand von Beispielsfällen praxisbezogen erläutert.

Online 26.01.2022
Online 18.05.2022
Online 06.07.2022
Online 30.11.2022
Update Bankenaufsicht & Regulierung

Sie erarbeiten sich bei diesem Online-Seminar das für Ihren Job relevante bankaufsichtsrechtliche und weitere regulatorische Wissen, das Sie in die Lage versetzt, entsprechende Veränderungs- und Umsetzungsprozesse in Ihrem Institut effektiver steuern oder begleiten zu können.

Online 26.01.2022
FiBu 2022 - FORUM Finanzbuchhaltung

Bilanz- und Steuerrecht 2022 - Auch in Zeiten von Corona sind wir für Sie da! Seit 25 Jahren vermittelt Ihnen die FiBu echtes Insiderwissen direkt aus den Ministerien. Die Jahresabschlusstagung informiert Sie zuverlässig und umfassend über alle Änderungen und Neuerungen für das nächste Jahr! Mit allen Hinweisen, Tipps und konkreten Umsetzungsempfehlungen für den Jahresabschluss.

Online 26.01.2022
Wirtschaftlich Berechtigte und PEPs

Die korrekte Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten (wB) ist eine der wesentlichen Aufgaben im Kundenonboarding. Zur Geldwäscheprävention ist es unerlässlich Versuche, den wB durch komplexe Firmenstrukturen zu verschleiern, aufzudecken. Ziel des Online-Seminars ist es über das Aufdröseln komplexer Firmenstrukturen den wirtschaftlich Berechtigten zu ermitteln und ein Austausch über Fälle.

Online 27.01.2022
Online 21.03.2022
MiFID II in Anlageberatung und Vertrieb

Mit Inkrafttreten der MiFID II wurden die Anforderungen an die Anlageberatung und den Vertrieb wesentlich verändert. Am 2. August 21 wurde eine delegierte Verordnung der Kommission veröffentlicht, mit der die bestehende DV hinsichtlich der Einbeziehung von Nachhaltigkeitsfaktoren, -risiken und -präferenzen, auch in Bezug auf Eignungsbewertungen, geändert wird. Klären Sie Ihre Fragen zur Umsetzung!

Online 31.01.2022
Online 21.06.2022
Online 27.09.2022
Transparenzregister & Geldwäschegesetz

Sie erarbeiten sich in diesem Online-Seminar die Funktionsweise des Transparenzregisters, alles, was Sie wissen müssen zum Wirtschaftlich Berechtigten, KYC, Daten für Abfrage-, Melde- und Überwachungssysteme sowie insbesondere Lösungsmöglichkeiten für Problem- und Sonderfälle.

Online 31.01.2022
Online 28.04.2022
Kundeninformationen und Werbemaßnahmen

Am Ende des Online-Seminars "Kundeninformationen und Werbemaßnahmen" können Sie unterscheiden, was erlaubt ist und was nicht, um Haftungsansprüche vermeiden und verbraucherschutz- sowie nachhaltig geschäftsoptimierend handeln zu können.

Online 09. - 10.02.2022