FORUM INSTITUT

FORUM · Institut für Management GmbH
Vangerowstraße 18
69115 Heidelberg
E-Mail: service@forum-institut.de
Telefon: +49 6221 500-500
Fax: +49 6221 500-505

Seminarübersicht Banken

Seminare, Lehrgänge, Workshops, e-Learnings und Konferenzen für Ihre Weiterbildung im Bereich Banken

Das FORUM Institut entwickelt für Sie Seminare, Lehrgänge, Workshops, e-Learnings und Konferenzen mit wichtigen und aktuellen Weiterbildungs-Themen, die für Ihren Unternehmenserfolg essentiell sind und Ihnen einen entscheidenden Kompetenzvorsprung sichern. Klicken Sie einfach auf die entsprechenden Seminare und erhalten Sie weitere Details zum Seminar.

Sollten Sie nicht die richtige Weiterbildungs-Veranstaltung finden, oder sind Sie an einem individuellen Inhouse-Seminar interessiert, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne individuell und berücksichtigen Ihre persönlichen Fortbildungs-Anforderungen.

 

Veranstaltungen FÜR "Banken"

Compliance Akademie

Premium-Qualifizierung zum zertifizierten ComplianceOfficer ist eine spannende und absolut praxisorientierte Ausbildung. Alle Dozenten kommen aus der Praxis der Compliance-relevanten Teilbereiche. Das WrapUp am Anfang und am Ende jedes Moduls garantiert, verfestigt und sichert das Erlernte.

  • Frankfurt / 26.04. - 28.06.2017
  • Frankfurt / 04.10. - 06.12.2017

Steuerumgehung - Bekämpfung durch Kreditinstitute - Gesetzentwurf StUmgBG -

Hier erwarten Sie konkrete Handlungsoptionen und Hinweise für ein effizientes Vorgehen, um im Spannungsfeld "Aufsicht - Kundenbeziehung - Öffentlichkeit" das Richtige zu tun.

  • Frankfurt / 29.05.2017

Kreditwürdigkeitsprüfung

Ziel des Seminars ist eine Vielzahl von Einzelfragen zu den neuen Anforderungen der Kreditwürdigkeitsprüfung zu beantworten.

  • Frankfurt / 29.05.2017
  • Frankfurt / 21.11.2017

Erkennen von Verdachtsfällen und deren Meldung

Erarbeiten Sie sich die rechtlichen Grundlagen und taktischen Schritte zur Verdachtserkennung in Ihrem Institut aus Banken- und polizeilicher Sicht. Durch Praxiswissen werden Sie sensibilisiert, verdächtige Transaktionen und Risiken zu erkennen.

  • Frankfurt / 30.05.2017

Identitäten und Zugriffsrechte

In diesem interaktiven Seminar, speziell für Nicht-Banken, lernen Sie ein klar strukturiertes Berechtigungsmanagement umzusetzen. Sie tragen dadurch nicht nur maßgeblich zur IT-Sicherheit und dem -Compliance bei, sondern erfahren Sie auch, wie Sie die bereits in Ihrem Haus bestehenden Berechtigungsprozesse optimieren und effizienter gestalten. Schließen Sie Sicherheitslücken.

  • Stuttgart / 01.06.2017

Aufsichtsrats- und Verwaltungsratsmitglieder

Wir laden Sie ein, gemeinsam die ersten Erfahrungen zu erörtern und genau jene bankaufsichtlichen Fragen zu beantworten, die Sie derzeit bewegen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen über wichtige rechtliche Bestimmungen des Gesellschafts- und Arbeitsrechts sowie zu den aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die Bestellung von Geschäftsleitern und deren Vergütung.

  • Frankfurt / 19.06.2017

MiFID II in Anlageberatung und Vertrieb

MiFID II bringt viel Neues, insbesondere die Product Governance. Für jedes Finanzinstrument sollen Zielgruppen definiert werden und der Emittent hat darauf zu achten, dass die Produkte nur an diese jeweilige Zielgruppe vertrieben werden. Die Produkte sind kontinuierlich zu beobachten, die Risiken ständig neu zu bewerten und Hersteller, Emittenten und Vertrieb müssen entsprechend handeln.

  • Frankfurt / 19.06.2017

Betreuung privater Vermögen 2017: Recht und Steuern

Einzigartige Tagung zur umfassenden Information hinsichtlich der aktuellen und mittelfristigen rechtlichen und steuerlichen Behandlung privater Vermögen.

  • Kronberg / 22. - 23.06.2017

Professionelle Markenrecherche

In diesem Intensiv-Workshop erhalten Sie eine Einführung in die Grundlagen der professionellen Markenrecherche.

  • Stuttgart / 22. - 23.06.2017
  • München / 16. - 17.11.2017

Cashflow-Analyse und Cashflow-Planung

Kernaufgabe der Bonitätsbeurteilung im Kreditgeschäft ist, Kapitaldienstfähigkeit und Verschuldungskapazität realistisch und zukunftsorientiert zu beurteilen. Die traditionellen Beurteilungskonzepte basieren auf falschen Datengrundlagen (Ergebnis- / EBITDA-Größen) und sind vergangenheitsorientiert.

  • Frankfurt / 26.06.2017
  • Frankfurt / 10.11.2017
...
Seitenanzahl