2023-12-13 2024-05-14 Steigenberger Inselhotel +49 7531 125-0 +49 7531 26402 Steigenberger Inselhotel Auf der Insel 1, 78462 Konstanz , optional Online Konstanz , optional Online, 78462 550,- € zzgl. MwSt. Pal-Lajos Sziranyi https://www.forum-institut.de/seminar/24053050-2-bodensee-rechtstage/referenten/24/24_05/24053050-bodensee-rechtstage_sziranyi-pal-lajos.jpg 2. Bodensee Rechtstage

Die Bodensee Rechtstage sind gleichzeitig Netzwerktreffen und Fachtagung der insolvenz(-nahen), südwestdeutschen Sanierungs-Branche. Dabei werden die insolvenznahen Rechtsgebiete zu einem einzigartigen Event für Mitarbeitende der Justiz, Sanierungsberater, Insolvenzverwalter und Banken verknüpft.

Themen
  • Get-together verschiedener Rechtsgebiete
  • EU-weite Harmonisierung des Insolvenzrechts: Bericht aus Brüssel
  • Künstliche Intelligenz & Insolvenz - Fluch oder Segen?
  • Neues und Wichtiges rund um Immobilien und Zwangsvollstreckung
  • BEA und eAkte: Wie kann ein reibungsloserer Ablauf gelingen?
  • Unternehmensinsolvenzen: Automotive, Eigenverwaltung & Transferagentur
  • viele weitere Themen


Wer sollte teilnehmen?
Die Fachtagung wendet sich an alle Interessierten aus den Bereichen Insolvenz, Vollstreckung und Betreuung. Durch aufgezeigte Verknüpfungspunkte, fundiert vermittelt durch Praktikern, erhalten die Teilnehmende einen echten Mehrwert. Diskussionen und Einschätzungen runden das Gesamtkonzept ab. Die Tagung ist insbesondere für Rechtsanwälte, Sanierungsberatende und Insolvenzverwaltende, aber auch für Mitarbeitende aus Banken sowie Richter*innen und Rechtspflegende von Interesse.
Ziel der Veranstaltung
Die 2. Bodensee Rechtstage befassen sich mit den aktuellen und spannenden Themen rund um Insolvenz und Sanierung und den angrenzenden Rechtsgebieten. Bei echtem Urlaubsambiente am schönen Bodensee dürfen Sie sich auf Vorträge und Panel-Diskussionen zu den für die Branche relevanten Rechtsgebiete aus allen entscheidenden Perspektiven freuen.

Eingeleitet werden die Bodensee-Rechtstage mit einer Abendveranstaltung, bei der Sie im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens ausgiebig Gelegenheit zum Netzwerken haben.

Der zweite Veranstaltungstag behandelt aktuelle rechtliche Aspekte und Herausforderungen in den Themenkreisen "Zwangsversteigerung", "Zwangsvollstreckung", "Allgemeines & Aktuelles", "Insolvenzverfahren" und "Unternehmensinsolvenzen".
Ihr Nutzen

Die Bodensee Rechtstage sind ein Branchen-Treffpunkt der südwestdeutschen Insolvenz- und Sanierungsszene, bei der Sie führende Köpfe, spannende Panel-Diskussionen und Lösungsansätze aus der Praxis rund um die aktuellen Herausforderungen der Branche erwarten!

Das abendliche Get-Together im Rahmen eines gemeinsamen Dinners stimmt Sie dabei auf die Bodensee Rechtstage ein. Nutzen Sie diese ausgezeichnete Gelegenheit zum Networking, um neue Kontakte zu knüpfen und alte wieder aufleben zu lassen!

Bodensee Rechtstage

2. Bodensee Rechtstage

Fachtagung und Branchentreffen der südwestdeutschen Insolvenz- und Sanierungsbranche

Ihre Vorteile/Nutzen
  • In Kooperation mit dem BDR BW, Bayern und RLP
  • Jahrestagung der südwestdeutschen Insolvenz-Branche
  • Networking-Event: Gelegenheit zum Netzwerken
  • Inklusive Zertifikat nach §15 FAO

Webcode 24053050

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

13. - 14.05.2024

13. - 14.05.2024

Zeitraum

1. Tag: 16:30 - 21:00 Uhr | 2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

1. Tag: 16:30 - 21:00 Uhr | 2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort

Konstanz , optional Online

Konstanz , optional Online

Gebühr
Ihre Kontaktperson

Robin Reichelt
Konferenzmanager Financial Services

+49 6221 500-870
r.reichelt@forum-institut.de

Details

Die Bodensee Rechtstage sind gleichzeitig Netzwerktreffen und Fachtagung der insolvenz(-nahen), südwestdeutschen Sanierungs-Branche. Dabei werden die insolvenznahen Rechtsgebiete zu einem einzigartigen Event für Mitarbeitende der Justiz, Sanierungsberater, Insolvenzverwalter und Banken verknüpft.

Themen

  • Get-together verschiedener Rechtsgebiete
  • EU-weite Harmonisierung des Insolvenzrechts: Bericht aus Brüssel
  • Künstliche Intelligenz & Insolvenz - Fluch oder Segen?
  • Neues und Wichtiges rund um Immobilien und Zwangsvollstreckung
  • BEA und eAkte: Wie kann ein reibungsloserer Ablauf gelingen?
  • Unternehmensinsolvenzen: Automotive, Eigenverwaltung & Transferagentur
  • viele weitere Themen


Wer sollte teilnehmen?
Die Fachtagung wendet sich an alle Interessierten aus den Bereichen Insolvenz, Vollstreckung und Betreuung. Durch aufgezeigte Verknüpfungspunkte, fundiert vermittelt durch Praktikern, erhalten die Teilnehmende einen echten Mehrwert. Diskussionen und Einschätzungen runden das Gesamtkonzept ab. Die Tagung ist insbesondere für Rechtsanwälte, Sanierungsberatende und Insolvenzverwaltende, aber auch für Mitarbeitende aus Banken sowie Richter*innen und Rechtspflegende von Interesse.

Ziel der Veranstaltung

Die 2. Bodensee Rechtstage befassen sich mit den aktuellen und spannenden Themen rund um Insolvenz und Sanierung und den angrenzenden Rechtsgebieten. Bei echtem Urlaubsambiente am schönen Bodensee dürfen Sie sich auf Vorträge und Panel-Diskussionen zu den für die Branche relevanten Rechtsgebiete aus allen entscheidenden Perspektiven freuen.

Eingeleitet werden die Bodensee-Rechtstage mit einer Abendveranstaltung, bei der Sie im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens ausgiebig Gelegenheit zum Netzwerken haben.

Der zweite Veranstaltungstag behandelt aktuelle rechtliche Aspekte und Herausforderungen in den Themenkreisen "Zwangsversteigerung", "Zwangsvollstreckung", "Allgemeines & Aktuelles", "Insolvenzverfahren" und "Unternehmensinsolvenzen".

Ihr Nutzen

Die Bodensee Rechtstage sind ein Branchen-Treffpunkt der südwestdeutschen Insolvenz- und Sanierungsszene, bei der Sie führende Köpfe, spannende Panel-Diskussionen und Lösungsansätze aus der Praxis rund um die aktuellen Herausforderungen der Branche erwarten!

Das abendliche Get-Together im Rahmen eines gemeinsamen Dinners stimmt Sie dabei auf die Bodensee Rechtstage ein. Nutzen Sie diese ausgezeichnete Gelegenheit zum Networking, um neue Kontakte zu knüpfen und alte wieder aufleben zu lassen!

Programm

1. Tag: 16:30 - 21:00 Uhr | 2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

16:30 bis 17:00 Uhr

Beginn: Sektempfang

17:00 bis 17:15 Uhr

Nora Sickeler

Begrüßung durch die Tagungsleiterin

17:15 bis 17:45 Uhr

Pal-Lajos Sziranyi

Harmonisierung des Insolvenzrechts "Stand der Dinge"

17:45 bis 18:05 Uhr

Andre Koppel

Künstliche Intelligenz im Insolvenzverfahren

18:05 bis 18:25 Uhr

Heinz-Joachim Hombach

Missbrauchsfälle & Betrug - Fluch & Segen der KI

18:25 bis 19:00 Uhr

Andre Koppel, Hans-Joachim Hombach, Michael Müller

Panel-Diskussion: Künstliche Intelligenz im Insolvenzverfahren

19:00 bis 21:00 Uhr

Gemeinsames Abendessen und Netzwerkabend

09:00 bis 09:15 Uhr

Nora Sickeler, Michael Spindler, Benjamin Strasser

Grußworte (Digital) und Eröffnung

09:15 bis 12:00 Uhr

Petra Heidenfelder

Themenkreis 1: Vollstreckung und Immobilien

09:16 bis 09:45 Uhr

Christian Stoffler

zu 1: Restrukturierungsoptionen für Immobilien

09:45 bis 10:00 Uhr

Wiebke Wilhelm

zu 1: Änderung der ZVFV - Welche wichtigen Neuerungen gehen damit einher?

10:00 bis 10:15 Uhr

Kaffeepause

10:15 bis 11:30 Uhr

Dr. Elske Fehl-Weileder

Themenkreis 2: Elektronischer Rechtsverkehr und Steuern

10:16 bis 10:30 Uhr

Steffen Ent

zu 2: Umgang mit BEA und eAkte - Wie kann ein reibungsloserer Ablauf gelingen?

10:30 bis 11:00 Uhr

Steffen Ent, Dr. Philipp Grub, Constanze Steiert

zu 2: Diskussion: Zusammenarbeit in der elektronischen Sachbearbeitung - voneinander lernen

11:00 bis 11:30 Uhr

Prof. Dr. Jens M. Schmittmann

zu 2: Das Schweizer Messer der Umsatzsteuer: § 17 UStG in Restrukturierung und Insolvenz

11:30 bis 14:30 Uhr

Stefan Lissner

Themenkreis 3: Insolvenz

11:31 bis 12:00 Uhr

Anne-Sophie Gilles

zu 3: Aktuelle Probleme aus der Praxis der Insolvenzrechtspfleger

12:00 bis 12:30 Uhr

Dipl. Kfm. Erion Metoja

zu 3: Aktuelles aus der Rechnungslegung

12:30 bis 13:30 Uhr

Mittagspause

13:30 bis 14:00 Uhr

Dr. Benjamin Webel

zu 3: Die Behandlung deliktischer Forderungen in Insolvenzplänen in der insolvenzgerichtlichen Praxis

14:00 bis 14:30 Uhr

Dr. Gunter Deppenkemper

zu 3: Drei Jahre neue Eigenverwaltung - Gelöste Probleme und neue Fragen

14:30 bis 14:45 Uhr

Kaffeepause

14:45 bis 17:00 Uhr

Dr. Robert Hänel

Themenkreis 4: Unternehmensinsolvenzen

14:46 bis 15:15 Uhr

Dr. Thorsten Schleich, Dr. Philipp Grub

zu 4: Missbrauchsfälle in der Eigenverwaltung - Wie können diese erkannt werden?

15:15 bis 15:45 Uhr

Jasmin Biermann-Gässler

zu 4: Ass im Ärmel: Transferagentur - Die unbekannte und unterschätzte Alternative zur Transfergesellschaft am Beispiel Arlington Germany GmbH

15:45 bis 16:00 Uhr

Kaffeepause

16:00 bis 16:30 Uhr

Olaf Spiekermann

zu 4: Risikomanagement im Insolvenzverfahren

16:30 bis 17:00 Uhr

Simone Kaldenbach, Michael Pluta

zu 4: Betriebsfortführung eines Automobilzulieferers: Aktuelle Erfahrungen aus Praxisfällen

17:00 Uhr

Nora Sickeler

Zusammenfassung der Ergebnisse und Ende der Fachtagung
  • Zusammenfassung der Ergebnisse

Unsere Partner

Vereinigung der Diplomrechtspflegerinnen und Diplomrechtspfleger Österreichs - VDRÖ

Die Vereinigung der Diplomrechtspflegerinnen und Diplomrechtspfleger Österreichs - VDRÖ ist ein im österreichischen Vereinsregister eingetragener Verein, politisch unabhängig und bezweckt die Wahrung und Förderung des Ansehens des Rechtspflegerberufs. Wir unterstützen die Entwicklung der modernen Rechtspflege, fördern den Austausch beruflicher Erfahrungen der einzelnen Rechtspflegersparten sowie den Austausch und Kontakt mit Rechtspflegern oder gleichartigen Berufsgruppen anderer Länder. Die VDRÖ ist die fachliche Interessensvertretung der österreichischen Rechtspfleger.



Bund Deutscher Rechtspfleger in Baden-Württemberg

Der Bund Deutscher Rechtspfleger (BDR) Landesverband Baden-Württemberg ist die anerkannte Standesvertretung, die die berufspolitischen, rechtlichen, sozialen und wirtschaftlichen Belange der Baden-Württembergischen Rechtspflegerinnen Rechtspfleger mit großem Engagement ehrenamtlich vertritt.



Förderverein für Rechtsreform und Rechtspflegerfortbildung e.V.

Der Förderverein für Rechtsreform und Rechtspflegerfortbildung e. V. wurde im Jahre 1982 vom Bund Deutscher Rechtspfleger (BDR) gegründet. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


BDR Rheinland-Pfalz

Der Bund Deutscher Rechtspfleger (BDR) Landesverband Rheinland-Pfalz ist die anerkannte Standesvertretung, die die berufspolitischen, rechtlichen, sozialen und wirtschaftlichen Belange der rheinland-pfälzischen Rechtspflegerinnen Rechtspfleger mit großem Engagement ehrenamtlich vertritt.



PLUTA

PLUTA hilft Unternehmen in rechtlich und wirtschaftlich schwierigen Situationen. Seit der Gründung 1982 ist PLUTA stetig gewachsen und beschäftigt heute rund 500 Mitarbeiter in Deutschland, Spanien und Italien. Mehr als 290 Kaufleute, Betriebswirte, Rechtsanwälte, Wirtschaftsjuristen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer, Ökonome, Bankfachwirte, Buchhalter, Ingenieure und Fachkräfte für Insolvenzverwaltung, darunter viele mit Mehrfachqualifikationen, sorgen für praktikable, wirtschaftlich sinnvolle Lösungen. PLUTA unterstützt insbesondere bei der Sanierung und Fortführung von Unternehmen in Krisen oder Insolvenzsituationen und entsendet bei Bedarf auch Sanierungsexperten in die Organstellung. PLUTA gehört zur Spitzengruppe der Sanierungs- und Restrukturierungsgesellschaften, was Rankings und Auszeichnungen von INDat, JUVE, Wirtschaftswoche, Focus, Legal 500, Who’s Who Legal, ACQ 5 Law Award und M&A Today Global Award belegen. Weitere Infos unter www.pluta.net.



Anchor

Anchor ist ein Hybrid aus Anwaltskanzlei und Unternehmensberatung. Wir verbinden rechtliche Kompetenz mit betriebswirtschaftlichem Know-how. Unsere Spezialität ist das Insolvenzrecht mit den Schwerpunkten Insolvenzverwaltung und insolvenzrechtliche Beratung.



GÖRG

GÖRG zählt mit über 300 Anwälten und Steuerberatern zur Spitze der unabhängigen Wirtschaftskanzleien Deutschlands. In Süddeutschland ist GÖRG mit Büros in Stuttgart, Frankfurt, Friedrichshafen, Ulm und München vertreten.



Schultze & Braun GmbH & Co. KG

Potentiale erkennen - Perspektiven schaffen: Ganzheitliche Beratung von Unternehmen und deren Geschäftspartnern in der Krise sowie nachhaltige Insolvenzverwaltung.



Verlag INDat

Der Verlag INDat mit Sitz in Köln publiziert seit 2001 in klassischen und digitalen Medien alle relevanten Informationen rund um die Themen Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz.



Sachverständigeninstitut Dr. Eisner AG

Expertise aus über 5.000 Fällen seit 18 Jahren. Prüfungen für Insolvenzgerichte und Gläubigerausschüsse. Spezialisiert und interdisziplinär.



Schleich & Partner

Schleich & Partner ist eine überregionale, auf dem Gebiet des Insolvenzrechts spezialisierte Kanzlei. Wir sind als Insolvenzverwalter bei verschiedenen Gerichten in Baden-Württemberg tätig. Zudem vertreten wir beteiligte Parteien im Rahmen des Insolvenzverfahrens. Zu dieser Tätigkeit zählt u.a. die Beratung von Gesellschaftern und Gesellschaftsorganen des betroffenen Unternehmens im Krisenfall sowie die Beratung von Gläubigern im Hinblick auf die Durchsetzung ihrer Rechte.



GRUB BRUGGER

Seit der Gründung 1965 hat sich die Kanzlei konsequent auf das Insolvenz-, Sanierungs- und Wirtschaftsrecht ausgerichtet. Die Beratung von Unternehmen in der Krise und deren Gläubigern, die Insolvenzverwaltung sowie die Zusammenarbeit mit Finanzinvestoren und Kreditinstituten haben das Profil von GRUB BRUGGER geprägt.



HDI AG - Jahreis & Kollegen

Wir bei HDI Jahreis & Kollegen bieten Ihnen professionelle Lösungen zur Absicherung Ihrer individuellen Risiken an. Die jahrzehntelange Erfahrung und Spezialisierung in den Fachbereichen Sanierung, Restrukturierung und Insolvenzverfahren ermöglicht uns, Risikosituationen zu erkennen und einzuschätzen, um anschließend adäquat zu handeln.



Sanierung & Restrukturierung - Magazin für Interimsmanagement und Restrukturierung

Sanierung & Restrukturierung ist ein Magazin, das sich praxisorientiert mit unternehmensrelevanten rechtlichen Themen auseinandersetzt. Die Autoren kommen sowohl aus der Anwaltschaft, speziell dem Arbeits- und Insolvenzrecht, aber auch aus (Beratungs-)Unternehmen, verschiedenen Netzwerken und wissenschaftlichen Fakultäten.



Gerloff Liebler Rechtsanwälte

Krisen sind unsere Stärke - als Generalbevollmächtigte im Rahmen von Eigenverwaltungsverfahren, Insolvenzverwalter oder Restrukturierungsberater nach dem StaRUG begleiten wir Unternehmen durch die Krise.



Brinkmann & Partner

Brinkmann & Partner wurde 1980 in Hamburg gegründet und ist mit nahezu 30 Standorten in allen Wirtschaftszentren Deutschlands vertreten. Durch einen ausgeprägt unternehmerischen Ansatz hat Brinkmann & Partner bundesweit einen führenden Ruf bei der außergerichtlichen und gerichtlichen Restrukturierung von Unternehmen erworben. Mit von ihrem Partner, Herrn Rechtsanwalt sowie Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht Olaf Spiekermann, in Mannheim und Stuttgart geführten Büros liegt ein Schwerpunkt der Aktivitäten der Partnerschaftsgesellschaft auch in Baden-Württemberg und der Pfalz.



Keiper & Dr. Kreth

Seit über 20 Jahren bietet Keiper & Dr. Kreth Versicherungsmakler GmbH individuelle Lösungen für rechts- und wirtschaftsberatende Berufe. Die Absicherung der Insolvenz und deren Funktionsträgern ist eine Kernkompetenz. Profitieren Sie, auch bei Groß-Mandaten, von unserer Expertise.




STP Informationstechnologie GmbH

Die STP Group zählt europaweit zu den führenden Anbietern von Legal-Tech-Komplettlösungen für Legal Professionals. Das Portfolio reicht von modernen Legal-Tech-ERP-Lösungen über KI-basiertes Dokumentenmanagement, Workflow Automation und einer integrierten Legal-Tech-Plattform bis hin zu intelligenten Datenservices. Die modularen Software-Lösungen von STP sorgen durch die Digitalisierung der Legal-Prozesse für flexiblere Arbeitsabläufe und eine bessere Kommunikation. Durch maßgeschneiderte Cloud Lösungen für das anwaltliche Arbeiten ermöglicht STP den Legal Workspace der Zukunft. Weniger Zeitaufwand für administrative Tätigkeiten bedeutet mehr Zeit für Ihre Mandanten!





Teilnahme Tag 1

1. Tag: Abendveranstaltung 18:00 - 21:00 Uhr

Teilnahme Tag 2

2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

Teilnahme an beiden Tagen

1. Tag: Abendveranstaltung 18:00 - 21:00 Uhr 2. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

Ihr Nutzen

Präsenz- oder Online-Teilnahme

An den Bodensee Rechtstagen können Sie sowohl in Präsenz, als auch online teilnehmen. Für die Online-Übertragung haben wir einen professionellen Streaming-Dienstleister an Bord, um die Bodensee Rechtstage auch vom eigenen Arbeitsplatz aus erlebbar zu machen. Dabei wird auch eine direkte Interaktion mit den Referenten im Tagungsraum möglich sein.

Weitere Infos zur Hybrid-Teilnahme

Sie möchten lieber online teilnehmen? Wir bringen Ihnen mit unserem professionellen Streaming-Dienstleister die Tagung direkt an Ihren Arbeitsplatz oder in Ihr Home-Office. Bitte wählen Sie bei Online-Teilnahme diese Option aus.

Ihre Vorteile bei einer FORUM Institut Weiterbildung

Modernes Lernen mit der All-in-one-Weiterbildungsplattform beim FORUM Institut:
Bei unseren Online-Weiterbildungen lernen Sie im Learning Space, unserer holistischen Lernumgebung mit vielen Funktionalitäten. So wird Ihre Selbstwirksamkeit und nachhaltiges Lernen unterstützt.
  • Live und interaktiv lernen über unsere Weiterbildungsplattform "Learning Space"
  • Eine Plattform mit vielen Funktionen: Veranstaltungsraum, Chat, Agenda mit Unterlagen, Umfragen, Workshopräume u.v.m.
  • Komfortable Umfragen mit dem Umfragetool Slido
  • Chat "deluxe": Gruppenchat, 1:1 Chat, 1:1 Videochat
  • Zentraler Ablageort für Dokumente und Medien
  • Weitere Services und Apps stehen auf der Plattform zur Verfügung (Padlet, Mentimeter u.v.m.)
  • Didaktisch und technisch optimal aufeinander abgestimmtes Konzept
  • Hohe Interaktivität mit viel Raum für Ihre Fragen
  • Durchgehende Betreuung während der Veranstaltung für einen optimalen Lernerfolg
  • Gratis PreMeeting, um technisch perfekt in Ihre Weiterbildung zu starten

Das zeichnet unsere Veranstaltungen aus

von 5 Sternen aller Bewertungen aus 2023

von 5 Sternen auf Trustpilot.de = gut

Unsere Empfehlungen

Berliner Geldwäsche-Tagung 2024

Umfassend, praxisnah, intensiv... und mit einmaliger Atmosphäre - das ist die Praxistagung Geldwäsche 2024 in Berlin. ...

27. - 28.06.2024 in Berlin
Details

Intensivtraining Bilanzanalyse

Nach dem Besuch des Online-Seminars sind Sie in der Lage, HGB- und IFRS-Jahresabschlüsse, kurzfristige Erfolsrechnungen ...

24. - 25.06.2024, Online
Details

Kapitaldienstfähigkeit

Die Berechnung der Kapitalsdienstfähigkeit ist regulatorisch gem. MaRisk geboten und besonders in der Krise wichtig. Nac...

01.07.2024, Online
Details
Betreuung privater Vermögen und Familienunternehmen 2024: Recht und Steuern

Einzigartige Tagung zur umfassenden Information hinsichtlich der aktuellen und mittelfristigen rechtlichen und steuerlic...

13. - 14.06.2024 in Königstein
Details

FactoringFORUM 2024

Am 12. und 13. September 2024 ist das FactoringFORUM 2024 wieder da! DER Treffpunkt für die Factoringbranche! Spannende ...

12. - 13.09.2024 in Düsseldorf
Details

Weiterführend

Inhouse

Wir bieten Ihnen individuelle Inhouse-Weiterbildungen zu verschiedenen Fachthemen an. Profitieren Sie von unserer Expert...

Details
1. Alternative
Newsletter

Bleiben Sie fachlich immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wählen Sie einfach Ihren Themenschwerpunkt aus.

Details
2. Alternative
Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen aus diesem Themengebiet finden Sie hier.

Details
3. Alternative

Teilnehmerstimmen

Ich würde eine Teilnahme in jedem Fall empfehlen!

Anonym

Lohnenswert - Prima Veranstaltung!

Anonym

Nächstes Jahr wieder! Eine Praxistaugliche Veranstaltung - unbedingt empfehlenswert!

Anonym

Die gute Mischung war die besondere Stärke der Veranstaltung.

Anonym

Umfangreiche und eingängige Schulung in den aktuellen Insolvenzrechtlichen Themen.

Hr. Schmidt

Winkler Rechtsanwaltsgesellschaft

Empfehlenswert, lehrreich, anregend

Anonym