EntgeltFORUM - lohn&gehalt 2022

Inklusive Auswirkungen der Koalitionsgespräche auf Ihre Abrechnungspraxis - JETZT WIEDER ALLE TERMINE IM ONLINE-FORMAT

Details & Anmeldung

JETZT ALLE TERMINE IM ONLINE-FORMAT: 39. EntgeltFORUM: lohn&gehalt 2022 - Aktuelles zum Jahreswechsel

Inklusive tagesaktueller Informationen zum Koalitionsvertrag und den zu erwartenden Auswirkungen auf Ihre Abrechnungspraxis

In diesem Jahr bieten wir Ihnen für Ihre Online-Teilnahme am EntgeltFORUM: lohn&gehalt 2022 folgende Alternativen an.

Zwei Termine im Januar 2022:

   am 11.01.2022 ganztägig 9:00 - 17:00 Uhr (SV - LSt - ArbR) und
   am 25.01.2022 ganztägig 9:00 - 17:00 Uhr (SV - LSt - ArbR)

Alle Details finden Sie unter 'Termine, Module und Anmeldung'
 

Gerne beantworte ich Ihre Fragen
https://img.forum-institut.de

Thomas Lepa
Konferenzmanager Personal

+49 6221 500-840
t.lepa@forum-institut.de

Ihre TOP-Themen zum Jahreswechsel

  • Aktuelles zum Koalitionsvertrag - zu erwartende Auswirkungen auf Personalwesen und Entgeltabrechnung
  • Update zu Corona-Regelungen: Infektionsschutzgesetz & Co. - Verlängerung Corona-Prämie bis 31.03.2022
  • Firmenwagen und HomeOffice bzw. “Fahrten zur Arbeit“ – steuerlicher Anpassungsbedarf durch das BMF-Schreiben?
  • Aus 44 € werden 50 € - Handhabung neue MitarbeiterCard und Sachbezüge sowie Zusätzlichkeitserfordernis  
  • „Last call“ – eAU Prozessüberlegungen und Abstimmung von Vorerkrankungszeiten
  • RVbea bzw. Arbeitgebermeldungen papierlos werden Realität
  • Mini-Jobs auf EUR 520 und Midijobs auf EUR 1.600?

Sie möchten mit mehreren Personen am EntgeltFORUM lohn&gehalt 2022 teilnehmen?

Sie profitieren bereits ab dem 2. Teilnehmer von unseren Team-Konditionen.
Sprechen Sie mich an. Gerne erstelle ich Ihnen ein Angebot.
Detaillierte Informationen finden Sie hier zum Download:



 

Eine Online-Teilnahme hat für Sie viele Vorteile:

  • Sie bleiben trotz möglicher behördlicher Einschränkungen auf einem aktuellen Wissensstand
  • Sie können Ihr Programm zeitlich Ihren Bedürfnissen anpassen - ideal für Teilzeitkräfte
  • Sie klären mit Ihren Experten sensible Entgeltfragen im virtuellen Vier-Augen-Gespräch
  • Sie setzen sich keinem unnötigen Corona-Risiko aus und sparen Reisekosten und -zeit

*Stellen Sie sich Ihre 'digitalen Entgelt-Tage zum Jahreswechsel' zeitlich nach Ihren Bedürfnissen individuell zusammen - die Module Lohnsteuer, Sozialversicherung und Arbeitsrecht können Sie an den 3 Online-Terminen frei kombinieren. Sprechen Sie uns an.


 

IHR TAGUNGSPROGRAMM (Stand 24.11.2021)

Sozialversicherung aktuell

„Kurzberichte aus Berlin – Aktuelles aus den Bundesministerien“
Zahlen – Daten – Fakten

Impulse zu ersten entgeltrelevanten Erkenntnissen nach der Bundestagswahl:
  • Was bringt der Koalitionsvertrag?
  • Ausblick auf zukünftige Verfahren aus dem „130-Punkte-Programm“
  • Anpassung der relevanten „Grenzen“ (Beitragsbemessungsgrenze (BBG), Versicherungspflicht-Grenze)
  • Steigende Zusatzbeiträge vs. konstante Beiträge durch die sog. Sozialgarantie
  • Abschaffung von Mindestbeiträgen
  • Forderung nach weiteren Entlastungen bei der Verbeitragung von Betriebsrenten
  • Vorschläge zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung

Ein- und Ausblicke in laufende und geplante Gesetzgebungsverfahren: 
  • Führung von elektronischen Entgeltunterlagen und obligatorische elektronisch unterstützte Betriebsprüfung
  • Obligatorisches Verfahren rvBEA – Elterngeldanträge in elektronischer Form?
  • Einführung der Unternehmernummer
  • Eröffnung eines Arbeitgeberkontos im Meldeverfahren – zukünftig papierlos?
  • Prüfung der Vereinheitlichung im U1/U2-Verfahren?

Weiterentwicklung und Anpassung beim Infektionsschutzgesetz – IfSG

Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und Meldung von Vorerkrankungszeiten (ab 1.7.2022), (ggf. weitere Verzögerungen?!)


Ausblick auf mögliche Änderungen aus dem Dialogverfahren mit Arbeitgebern, Sozialversicherungsträgern und Softwareentwicklern 

Was Sie zur Pflegereform wissen 2022 wissen müssen

Änderungen am Statusfeststellungsverfahren nach §7a SGB IV

Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld 2021/2022


Ausblick auf geplante zukünftige Zusammenarbeit zwischen der Lohnsteuerprüfung und der Prüfung der Rentenversicherung

Aktuelles zur Geringfügigen Beschäftigung
(Schwerpunkt Aushilfen – kurzfristige Beschäftigungen) 
  • Steuerbaustein für geringfügig Beschäftigte
  • Erfassungspflicht der „echten“ Krankenkasse zusätzlich zur Knappschaft
Ein- und Ausblicke in die Betriebsprüfung der DRV
  • Neufassung des §7a SGB IV (Clearingverfahren)
  • Befreiung euBP und Befreiung elektronische Form der Unterlagen
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • „Kleinigkeiten“ bzgl. Betriebsprüfung

Lohnsteuer aktuell

Aktuelles aus der Gesetzgebung
  • Maßnahmen zur Stärkung des Fondsstandortes Deutschland: Fondsstandortgesetz, Förderung von Mitarbeiterkapitalbeteiligungen
  • Jahressteuergesetz (JStG) 2020, Änderungen 2022
  • Gesetz zur Modernisierung des KörperschaftsteuerG, Auswirkungen auf die Lohnsteuer
Neues aus der Verwaltung
  • BMF-Schreiben zu Warengutscheinen/Geldkarten und die Praxis ab 2022
  • Aktualisierte BMF-Schreiben zu Reisekosten mit allen neuen Regelungen
  • Praxisleitfaden zur Steuerfreiheit bei betrieblicher Gesundheitsförderung
  • Überarbeitetes BMF-Schreiben zur Pauschalbesteuerung für Dienstwagen, Fahrtkostenzuschüssen und erhöhte Entfernungspauschale
  • Computerkosten als Werbungskosten
  • Aktualisiertes BMF-Schreiben zur steuerlichen Behandlung der betrieblichen Altersversorgung (bAV)
  • Homeoffice-Pauschale und weitere Corona-Regelungen: Fragen rund um die Nutzung des Home Office, insb. die Auswirkung auf Dienstwagen, Job-Ticket etc.
Aus der aktuellen Rechtsprechung u.a.
  • Weitere Urteile zur ersten Tätigkeitsstätte
  • Dienstwagenbesteuerung
  • Betriebsveranstaltungen
  • Kinderbetreuungskosten
Sonstiges und Praxisfragen
  • Steuerliche Besonderheiten, wie z. B. zur Hochwasser-Katastrophe
  • Aus 44€- wird eine 50€-Freigrenze: Was die Neuregelung für die Lohnabrechnung bedeutet!
  • Verlängerung des Corona-Bonus bis 31.03.2022 (Stand Juni 2021) und Rahmenbedingungen dazu
  • Umsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes ab 01.01.2022
  • Neuerungen zum Reisekostenrecht
Ausblick


Arbeitsrecht

  • Neues aus dem Kündigungsschutzrecht
  • Corona-Arbeitsrecht
  • Aktuelles zu Arbeitszeit und Zuschlägen
  • Das neue Betriebsrätemodernisierungsgesetz (ehemals Betriebsrätestärkungsgesetz)
  • Drohende Schadensersatzforderungen in Verbindung mit Auskunftsanspruch nach DSGVO
  • Mobile Arbeit Gesetz (MAG)
  • Neue Gesetzesänderungen im Zusammenhang mit Corona
  • Aktuelle Rechtsprechung aus dem EntgelttransparenzG:
    • Mindestlohngesetz
    • Neue Rechtsprechung zu Ausschlussfristen  

DAS BRINGT SIE WEITER

  • Sie profitieren von Entscheidungsträgern und hochkarätigen Praktikern
  • Sie erhalten alle Informationen und Neuerungen auf einen Blick
  • Sie lernen die Entgeltabrechnung effizient durchzuführen
  • Sie können Vergütungsmodelle entwickeln und anpassen
  • Sie wissen worauf Sie beim Payroll-Prozess 2020 achten müssen

TEILNEHMERKREIS

Sie sind in Ihrem Unternehmen für die Themen Entgelt (Payroll) und Vergütung verantwortlich? Ob im operativen Sinne im Rahmen der klassischen Lohn- und Gehaltsabrechnung oder auch im strategischen Sinne mit Blick auf die Entwicklung und Ausrichtung von Vergütungsstrategien und der Vertragsgestaltung - Sie profitieren von fachlich versierten Einblicken und kommentierten Ausblicken zu aktuellen und geplanten Gesetzesvorhaben in den Bereichen Gesundheit, Arbeit und Rente sowie zum Lohnsteuerrecht.

Nutzen Sie die Tagung neben den Fachgesprächen mit unseren Referenten aus den Ministerien auch für den kollegialen Austausch.
Beim EntgeltFORUM treffen sich:
 
  • Geschäftsführer
  • Personalleiter und Leiter Entgeltabrechnung (Payroll)
  • Leiter und Mitarbeiter in HR Shared Service Centern
  • Spezialist Entgeltabrechnung und payroll specialist
  • Sachbearbeiter und Mitarbeiter Entgeltabrechnung
  • Sachbearbeiter und Mitarbeiter Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Personalreferenten

Generell dient die Fachtagung auch über die Entgeltabrechnung hinaus als ideale Vorbereitung auf das neue Jahr.

Referenten

Ihre Sozialversicherung Experten:


   Vera Bade
   Juristin, Leiterin des Referats „Grundrente,
   internationale Angelegenheiten der Renten-
   versicherung, KI in der Sozialverwaltung“

Seit 1995 ist Frau Bade in verschiedenen Bereichen des BMAS- der Leitung, der Internationalen Abteilung und jetzt
im Bereich Rentenversicherung- tätig. Sie leitet das Referat „Grundrente, internationale Angelegenheiten der Rentenversicherung, KI in der Sozialverwaltung“.
 

    Ivo Hurnik     
    Referent im Bereich Beitrags- und Melderecht
    in der Sozialversicherung, BMAS, Bonn


Seit 1995 ist Herr Hurnik für die Digitalisierung der Verfahren im Bereich der Melde- und Beitragsverfahren sowie zuneh-
mend für den Bereich der Antrags- und Bescheinigungs-
verfahren mit allen Trägern in der sozialen Sicherung zuständig.
 

    Dr. Thomas Braun       
    Gesundheitsexperte, Berlin

 

Herr Dr. Braun war nach seinem Studium an der Universität Bonn wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter in einer interdisziplinären Forschungsgruppe im Bereich Gesundheits-
systemforschung. Von dort wechselte er 2002 in das Bundes-
ministerium für Gesundheit. Nach einer Auslandsentsendung
zur Weltgesundheitsorganisation in Genf und einer mehr-
jährigen Tätigkeit bei der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag ist Herr Dr. Braun in die Ministerialverwaltung des Bundes zurückgekehrt und mittlerweile ein anerkannter Experte für Themen der Gesundheitsversorgung und Krankenversicherung.
 

   Björn Heekeren
   Fachleitung Mitgliedschaft und Beiträge, 
   Techniker Krankenkasse, Hamburg
   

Björn Heekeren ist seit 2019 für die TK in Hamburg tätig und verantwortet dort die strategische Weiterentwicklung des Bereiches Mitgliedschaft und Beiträge. In diesem Zuge setzt er sich für Bürokratieerleichterungen ein und vertritt den Bereich nach außen. Neben der Vertretung der TK in den relevanten (Beitrags-)Gremien ist Herr Heekeren auch Mitglied des Arbeitskreises 2.5 bei der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung. 

 

   Gerhard Roth
   Leitender Verwaltungsdirektor, Abteilungsleiter
   Betriebsprüfdienst der DRV Nordbayern,
   Würzburg   

Herr Gerhard Roth ist seit 1986 bei der Deutschen Renten-
versicherung Nordbayern als Jurist tätig. Seit 1996 leitet er dort den Betriebsprüfdienst und ist Mitglied der entscheiden-
den bundesweiten Arbeitsgruppen mit den Schwerpunkten
Beitragsrecht und Beitragsüberwachung. Daneben ist Herr Roth langjähriger Dozent in der bundesweiten Fortbildung
von Betriebsprüfern, lehrt zudem regelmäßig an der Fach-
hochschule und hält Vorträge für Personalsachbearbeiter, Bilanzbuchhalter und Steuerberater.

 

 

 

Ihre Lohnsteuer Expertinnen:

 

  Petra-Christine Harder-Buschner
  Regierungsdirektorin, Berlin




Diplom-Finanzwirtin und Juristin Christine Harder-Buschner, ist als Regierungsdirektorin in Berlin beschäftigt. Zuvor war sie für einen großen Konzern sowie in   einer Rechtsanwalts- und Notariatskanzlei tätig. Sie verfügt infolge dessen über einen großen Erfahrungsschatz im Bereich des Einkommen- und   
 Lohnsteuerrechts sowie der betrieblichen Altersversorgung. Darüber hinaus ist sie als Autorin zahlreicher Fachbücher und Aufsätze aus diesen Bereichen bekannt. Seit vielen Jahren ist sie außerdem als Dozentin tätig und hält Vorträge aus den verschiedensten Bereichen des Lohn- und Einkommens-
steuerrecht, für die sie regelmäßig hervorragend bewertet wird. 

 

  Birgit Ennemoser
  Leitung Personal Services,
  Auren Personal GmbH, Stuttgart


Nach einem klassischen betriebswirtschaftlichen Studium mit
Schwerpunkt Personal und Recht stieg Frau Ennemoser in die
Personalarbeit ein und lernte diese von Grund auf kennen.
Heute blickt sie auf mehr als 25 Jahre Erfahrung in dem The-
menfeld zurück. Nach Tätigkeiten als Leiterin Entgeltabrech-
nung und Direktor HR + Recht leitet Frau Ennemoser seit 2009 die Sparte Personal der Auren Unternehmens- und Steuerberatung und verantwortet ca. 100.000 Lohnabrech-
nungen verschiedener Branchen und Tarifgebiete sowie die in den Unternehmen bestehenden resultierenden arbeitsrecht-
lichen und personellen Fragestellungen. Als Referentin und Buchautorin im Bereich der Entgelt- und Lohnabrechnung als auch der Reisekostenabrechnung ist Frau Ennemoser vielfältig aktiv.

Ihre Arbeitsrecht Experten:

 

  Dr. Franziska von Kummer
  Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht,    
  Eversheds Sutherland (Germany) Rechtsanwälte 
  Steuerberater Solicitors Partnerschaft mbB,
  Berlin    

Dr. Franziska v. Kummer ist Rechtsanwältin bei Eversheds Sutherland (Germany) Partnerschaft mbB in Berlin und Fachanwältin für Arbeitsrecht. Nach Zulassung zur Anwaltschaft erwarb sie noch Diplome in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre.

Ihr Tätigkeitsbereich umfasst alle Bereiche des individuellen
und kollektiven Arbeitsrechts, insbesondere Kündigungs-
schutzrecht, Vertragsgestaltung, Betriebsverfassungsrecht und Compliance sowie Fragen der Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherung. 

 

  Dr. Gerald Müller-Machwirth
  Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht,
  BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft
  mbH, Frankfurt    

Dr. Gerald Müller-Machwirth ist Rechtsanwalt bei BEITEN BURKHARDT in Frankfurt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Sein Tätigkeitsbereich umfasst alle Bereiche des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts, insbesondere auch Fragen des Arbeitnehmerüberlassungs- und des Arbeitnehmererfindungs-
rechts. Er ist regelmäßig in Umstrukturierungsprozesse eingebunden und an Unternehmenstransaktionen beteiligt, wobei er häufig ausländische Mandanten berät.

 

  Dr. Andreas Notz
  Partner, zertifizierter Mediator & Fachanwalt für
   Arbeitsrecht, RITTERSHAUS Rechtsanwälte,
   Mannheim    

Schwerpunkt der Tätigkeit von Rechtsanwalt Dr. Andreas Notz ist die um­fassende Be­ratung von Arbeitgebern im Bereich des Arbeitsrechts, vor allem dem Betriebsverfassungs- und Tarif-
recht. In diesem Zusammenhang berät er national und inter-
national agierende Unternehmen, vor allem aus den Bereichen Gesundheitswesen, Energiever­sorgung, Baunebengewerbe, Dienstleistungen und Handel. Er steht für alltägliche Fragen des Arbeitsrechts ebenso zur Verfügung wie für die Beratung von Arbeitgebern in sämtlichen Fragen des Betriebsverfas-
sungsrechts, insb. in In­teressenausgleichs- und Sozialplan-
verhandlungen. Darüber hinaus bietet Andreas Notz als Mediator auch mediationsanaloge Beratung sowie Mediatio-
nen als Alternative zu Ar­beitsgericht und Einigungsstelle an.
Er ist zudem Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg im Bereich des Arbeitsrechts, Referent des Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung (Heidelberg), bei FORUM so­wie bei zahlreichen innerbetrieblichen Schulungs-
veranstaltungen.



Die Unternehmensvertreter können je nach Standort variieren.

Termine, Module & Anmeldung

 

Für Ihre Terminplanung:

 
23. November 2021 ONLINE 21114050   Zur Buchung
24. November 2020 Hamburg 21114051   entfällt
         
1. Dezember 2020 Stuttgart 21124050   entfällt
2. Dezember 2020 ONLINE 21124051   Zur Buchung
         
11. Januar 2022 Köln 22014050   entfällt
11. Januar 2022 ONLINE 22014050   Zur Buchung
25. Januar 2022 ONLINE 22014051   Zur Buchung
















 

Gebühr:


Die Tagungs-Gebühr beläuft sich auf 840,00 €.

SONDERKONDITIONEN für Team-Buchungen:

  • Der 2. Teilnehmer eines Unternehmens spart 10 %, der 3. Teilnehmer 15 % der Gebühr
  • Sie sind 4 oder mehr Personen? Für Gruppen ab 4 Teilnehmern bieten wir auf Anfrage auch attraktive Team-Konditionen an. Richten Sie diese bitte an: lohn-gehalt@forum-institut.de


Die Teilnehmergebühr beinhaltet eine umfangreiche Dokumentation zum Download sowie den Update-Service bis mindestens 31. März 2022.

(alle Gebühren verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt.)

Unsere Kooperationspartner

 
Auren ist ein führendes mittelständisches Beratungsunternehmen. In enger Zusammenarbeit mit den anderen Geschäftsfeldern des Unternehmens (Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung, IT Consulting und Corporate Finance) berät die Auren Personal Services Kunden rund um alle Fragen zu HR-Themen. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Begleitung und Beratung zu HR-Prozessen sowie in der Lohngestaltung bis hin zur Übernahme der Entgeltabrechnung im Rahmen von Outsourcingprozessen. Hier sind je nach Kundenwunsch auch Vertragserstellungen, der Entwurf von Zeugnissen und die Entlastung von Personalbereichen oder Führungskräften in ähnlich gelagerten Aufgabenstellungen denkbar. Getreu unserem Motto: „Unser Know-how im Rahmen Ihrer Individualität“. 

weitere Details


Sie möchten ebenfalls Kooperationspartner werden?

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.



 

So urteilen unsere Teilnehmer

UNBEDINGT ZU EMPFEHLEN

'Die Veranstaltung ist unbedingt zu empfehlen. Sehr kompetente Referenten bringen in erfrischender Art die wichtigsten Neuerungen an die Teilnehmer.'
Jana Jahnke, Abt.-Leiterin Lohn- und Gehaltsabrechnung, Teekanne GmbH & Co. KG


WERTVOLLE TIPPS FÜR DIE PRAKTISCHE UMSETZUNG

'Wie jedes Jahr eine äußerst informative Veranstaltung. Man wird auf alle wichtigen Neuerungen aufmerksam gemacht und erhält wertvolle Tipps für die praktische Umsetzung.'
Ute Schüßeler, SGL Gehaltsbuchhaltung, CAE Elektronik GmbH


TEILNEHMER STEHT IM MITTELPUNKT

'Gut vorbereitete und präsentierte Veranstaltung. Der Teilnehmer steht im Mittelpunkt.'
Gudrun de Arimatéia Marinho, Personalreferentin, KZBV Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung KdöR


PFLICHTPROGRAMM FÜR JEDEN ENTGELTABRECHNER

'lohn&gehalt zum Jahreswechsel empfiehlt sich für jeden Entgeltabrechner als gute Vorbereitung für seine Tätigkeit im Folgejahr.'
Nanett Holtz-Sonntag, Personalreferentin, SWS Stadtwerke Stralsund GmbH


FACHLICH FUNDIERTE BEITRÄGE

'lohn&gehalt ist immer wieder ein Erlebnis bezüglich der fachlich fundierten informativen Beiträge.'
Reinhold Brandmüller, Abteilungsleiter Entgeltabrechnung, Adler Modemärkte AG
INFORMATIONEN DIREKT AUS ERSTER HAND

'Informationen direkt aus erster Hand, untermauert mit sehr guten Praxisdetails.'
Monika Thiel, Personalreferentin, BSH Hausgeräte GmbH


PERFEKTER ÜBERBLICK

'Thematik zur Entgeltabrechnung kompakt zusammen gefasst für den Jahreswechsel.'
Andreas Peter, Personal- und Ausbildungsleiter, Borsig GmbH


PRAXISEMPFEHLUNGEN, GUT PRÄSENTIERT

'Eine sehr gelungene Veranstaltung, umfangreiche Themengebiete und Praxisempfehlungen, gut präsentiert.'
Stefan Manz, Leitung Team Personalbetreuung/ -controlling, B.A.D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH


ANGENEHME ATMOSPHÄRE

'In lockerer Atmosphäre wurden für das kommende Jahr wesentliche Neuerungen anschaulich vermittelt.'
Brigitta Schmidt, Abteilungsleiterin Personalservice, Sparkasse Essen