2021-12-08 2022-11-09 , online online, 1.090,- € zzgl. MwSt. Martin Conrads https://www.forum-institut.de/seminar/22117053-diese-10-fehler-im-vergabeverfahren-vermeiden/referenten/22/22_11/22117053-online-seminar-diese-10-fehler-im-vergabeverfahren-vermeiden_conrads-martin.jpg Diese 10 Fehler im Vergabeverfahren vermeiden

Vermeiden Sie künftig Fehler im Vergabeverfahren, weil Sie die Stolpersteine und Tücken erkennen. Erlangen Sie Rechtssicherheit und machen Sie Ihre Ausschreibung unangreifbar. Das spart Zeit und Geld.

Vorläufigen Themen der virtuellen Veranstaltung
  • Nie wieder: Fehlerhafte Erstellung der Ausschreibungsunterlagen
  • Unzutreffende Eignungs- und Zuschlagskriterien
  • Eklatante "Schnitzer" bei und in Verhandlungen mit Bietern
  • Mängel in der Bekanntmachung
  • Aufpassen! Fehler bei der Wertung der Angebote
  • Falsche, fehlerhafte und unvollständige Dokumentation
Ziel des ONLINE-Seminars
Nach dem virtuellen Seminarbesuch kennen Sie die Fallstricke und typischen Fehlerquellen, die bei der Vorbereitung und der Durchführung von Vergabeverfahren in der Praxis bestehen. Insbesondere das "Minenfeld" der europaweiten Ausschreibung meistern Sie nach der Teilnahme am ONLINE-Seminar sicherer. Ihre Konzentration auf entscheidende Weichen im Verfahren ist geschärft, so dass die nächste Ausschreibung weniger anfällig für Rügen ist und erfolgreich verläuft.
Teilnehmerkreis

Wenn Sie bereits einige Ausschreibungen begleitet oder selbst durchgeführt haben oder sich als Auftragnehmer an öffentlichen Vergabeverfahren beteiligt haben, hilft Ihnen das ONLINE-Seminar, Ihr vorhandenes Wissen zu vertiefen oder zu erweitern.

Vergabemitarbeitern und Bietern mit keinen oder wenigen Praxiserfahrungen empfehlen wir vorab den "Einsteigerkurs Vergaberecht"aus unserem Portfolio.

ONLINE-Seminar Diese 10 Fehler im Vergabeverfahren vermeiden

Diese 10 Fehler im Vergabeverfahren vermeiden

ONLINE· An jedem Ort · Mit jedem Endgerät

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Tipps und Tricks erfahren
  • Nachprüfungsverfahren vermeiden
  • Aktuelle und neue Entwicklungen inklusive
  • ONLINE-Seminar über ZOOM
    • Virtueller Seminarraum
    • Live und interaktiv!

Webcode 22117053

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

08. - 09.11.2022

08. - 09.11.2022

Zeitraum

jeweils von 09:00 bis 12:30 Uhr

jeweils von 09:00 bis 12:30 Uhr
Veranstaltungsort

online

online

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Claudia Hülz
Konferenzmanagerin Recht

+49 6221 500-750
c.huelz@forum-institut.de

Details

Vermeiden Sie künftig Fehler im Vergabeverfahren, weil Sie die Stolpersteine und Tücken erkennen. Erlangen Sie Rechtssicherheit und machen Sie Ihre Ausschreibung unangreifbar. Das spart Zeit und Geld.

Vorläufigen Themen der virtuellen Veranstaltung
  • Nie wieder: Fehlerhafte Erstellung der Ausschreibungsunterlagen
  • Unzutreffende Eignungs- und Zuschlagskriterien
  • Eklatante "Schnitzer" bei und in Verhandlungen mit Bietern
  • Mängel in der Bekanntmachung
  • Aufpassen! Fehler bei der Wertung der Angebote
  • Falsche, fehlerhafte und unvollständige Dokumentation
Ziel des ONLINE-Seminars

Nach dem virtuellen Seminarbesuch kennen Sie die Fallstricke und typischen Fehlerquellen, die bei der Vorbereitung und der Durchführung von Vergabeverfahren in der Praxis bestehen. Insbesondere das "Minenfeld" der europaweiten Ausschreibung meistern Sie nach der Teilnahme am ONLINE-Seminar sicherer. Ihre Konzentration auf entscheidende Weichen im Verfahren ist geschärft, so dass die nächste Ausschreibung weniger anfällig für Rügen ist und erfolgreich verläuft.

Teilnehmerkreis

Wenn Sie bereits einige Ausschreibungen begleitet oder selbst durchgeführt haben oder sich als Auftragnehmer an öffentlichen Vergabeverfahren beteiligt haben, hilft Ihnen das ONLINE-Seminar, Ihr vorhandenes Wissen zu vertiefen oder zu erweitern.

Vergabemitarbeitern und Bietern mit keinen oder wenigen Praxiserfahrungen empfehlen wir vorab den "Einsteigerkurs Vergaberecht"aus unserem Portfolio.

Programm

jeweils von 09:00 bis 12:30 Uhr

1. Wahl der "falschen" Verfahrensart
  • Verfahrensarten gem. UVgO, VgV und VOB/A
  • Abgrenzung, Vor- und Nachteile, Ausnahmetatbestände
  • Öffentliche Ausschreibung und Offenes Verfahren in ungeeigneten Fällen

2. Fehlerhafte Erstellung von Ausschreibungsunterlagen
  • Fehlende oder falsche Markterkundung, "marktfremde" Unterlagen
  • Fehlende Vergabereife, Auftragswert falsch ermittelt
  • Blindes Vertrauen in Vorlagen, Formulare und Handbücher

3. Rahmenvereinbarungen
  • Keine Berücksichtigung der jüngsten Entwicklungen (EuGH-Rechtsprechung zur Angabe von Höchstmengen/-werten)
  • Keine klaren Bedingungen zur Abwicklung bei Mehrpartner-Konstellationen

4. Eignungskriterien und -nachweise unzutreffend festgelegt und unzureichend bekanntgemacht
  • Ausschluss geeigneter oder Nichtausschluss ungeeigneter Bieter
  • Mängel in der Bekanntmachung: Eignungskriterien und Mindestanforderungen nicht angegeben

5. Falscher Umgang mit Fehlern von Bewerbern und Bietern
  • Hindernisse in der eVergabe
  • Fehler bei Preisangaben, fehlende Unterschrift, Änderung der Unterlagen
  • Nachreichen oder Verbessern zulässig?

6. Eklatante Irrtümer bei und in Verhandlungen mit Bietern
  • Keine Definition von Rollen, Aufgaben und keine Festlegung von Zielen

7. Bei der Wertung der Angebote
  • Bewertungsmatrix nicht bekannt gegeben
  • Falsche oder unklare, zu viele oder zu wenig Zuschlagskriterien
  • Unzulässige Gewichtung des Preises/"Doppelte Begründung"

8. Falsche Bewertung von Konzepten
  • "Schulnoten"- Bewertung: zu viel Spielraum, zu wenig dokumentiert

9. Falsche, fehlerhafte und unvollständige Dokumentation
  • Richtig gedacht, aber falsch gemacht: wenn die Vergabeakte den Verfahrensverlauf und die wichtigsten (Ermessens-) Entscheidungen nicht erkennen lässt

10. Unzureichende Nutzung von Beurteilungsspielraum
  • Leistungsbestimmungsrecht des Auftraggebers nicht ausgeschöpft
  • Spielräume im Vergabeverfahren strategisch nicht genutzt

ONLINE-Seminar

Das Recht-Online Konzept ist 100% interaktiv! Sie sehen nicht nur die Referenten und deren Präsentationen, Sie können sich auch live mit den Referenten und den anderen Teilnehmern austauschen.

Nähre Informationen finden Sie auf www.forum-institut.de/recht-online.

FAQs

Häufige Fragen

  • Welche Systemanforderungen werden benötigt?
Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Folgende Browser sind beispielhaft unter Windows möglich:
  • Mozilla Firefox
  • Microsoft Edge
  • Google Chrome

Für die Teilnahme über mobile Endgeräte empfehlen wir die Zoom-App. Zur Übertragung des Tons benötigen Sie ein Headset, Lautsprecher oder Telefon.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-für-PC-Mac-und-Linux

  • Kann ich im Vorfeld einen Technik-Check ausführen?
Sie können im Vorfeld einen Technik-Check durchführen, um sicherzustellen, dass beim richtigen Online-Seminar-Termin alles funktioniert. Der Technik-Check ist durchführbar unter: https://zoom.us/test

  • Was ist ein PreMeeting?
Im PreMeeting (ca. 45 min) zeigen wir Ihnen auf Wunsch (Teilnahme ist kostenlos) wie alles funktioniert. Die Termine für das PreMeeting finden Sie nach Ihrer Anmeldung im Kundenportal.

  • Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?
Nein, Zoom unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon.
Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.

Wie funktioniert es?

Die ONLINE-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unserem Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihrem Endgerät teil. Sie sehen Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag unserer Referentin über Internet-Telefonie (VoIP) oder die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit live im Chat Fragen zu stellen.

1. Sie erhalten mit Ihrer Anmeldebestätigung die Zugangsdaten zu Ihrem ganz persönlichen Kundenportal. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen und Unterlagen, u. a. auch die Einwahldaten zu Ihrem gebuchten Seminar. Hierfür können Sie ganz einfach den Button "Teilnehmen" benutzen oder Sie klicken auf den Button "Zugangsinformationen" um sich weitere Optionen anzeigen zu lassen.
2. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
3. Nun hören Sie den Referenten und sehen dessen Präsentation.
4. Sie können Ihre Frage Live über Ihr Mikrofon/Headseat oder über den Chat stellen.

Ihr Nutzen

  • Bequem am Ort Ihrer Wahl lernen
  • Keine Reise- und Übernachtungskosten
  • Mit Live-Chat-Fragefunktion

Mehr als ONLINE

Bei uns sind Sie live dabei und können mit Referenten und Teilnehmern per Video, Audio und Chat kommunizieren. Sie hören die Vorträge der Referenten und sehen die Folien.
Sie sehen und hören die Referenten sowie die übrigen Teilnehmer via Webcam.
Sie können Ihre Fragen per Audio/Video und/oder im Chat stellen.
Sie arbeiten mit den Seminarunterlagen live und laden sich diese auf Ihr "device".
Jedes Seminar wird von uns betreut.

ONLINE-Weiterbildungs-Welt

Unsere Veranstaltungen sind zu 100% interaktiv und alle Inhalte sind an unser besonderes ONLINE-Format angepasst. Wir bieten damit ein Konzept, welches Technik, Didaktik und Service auf hohem Niveau verbindet. Sie sehen nicht nur die Referenten und deren Präsentationen, Sie können sich auch live austauschen.

Im PreMeeting (ca. 45 Min.) zeigen wir Ihnen auf Wunsch wie alles funktioniert. Die Termine für das PreMeeting finden Sie nach Ihrer Anmeldung im Kundenportal.

Das zeichnet unsere Veranstaltungen aus

Gesamtnote aller Bewertungen aus 2021

von 5 Sternen auf Trustpilot.de = Hervorragend

Unsere Empfehlungen

Energiebeschaffung

Online schulen lassen - einfacher und aktueller geht es kaum. Keine Reise- oder Übernachtungskosten, enorme Zeitersparni...

31.08.2022, Online
Details

17. FORUM SommerSpecial: Vergaberecht

Das außergewöhnliche Angebot! Der Lehrgang behandelt alle wesentlichen Schritte des Vergabeverfahrens mit einem Fokus au...

06. - 08.07.2022 in Hamburg
Details

Sommerlehrgang Vergaberecht

Der Lehrgang behandelt alle gesetzlichen Neuerungen sowie die damit verbundenen praktischen Konsequenzen und Erfahrungen...

30.08. - 01.09.2022 in Mainz
Details

Einsteigerkurs Vergaberecht

Sie haben mit dem Vergabeverfahren noch keine oder wenige Erfahrungen? Der Einsteigerkurs gibt Ihnen Sicherheit in der S...

12. - 13.07.2022 in Mainz
Details
FORUM!Recht - Vergabe "Vergabeunterlagen - rechtssicher erstellen"

12.07.2022, Online
Details

Weiterführend

e-Learning - Klicken und Lernen

Das FORUM Institut bietet mit hochwertigen e-Learnings eine flexible Weiterbildungsform. Entscheiden Sie selbst wann und...

Details
e-Learning - Klicken und Lernen
VergabeFORUM 2022

Treffen Sie führende Vergabe-Experten und nutzen Sie die Chance zum aktiven Meinungsaustausch mit Referenten und Kollege...

Details
VergabeFORUM 2022
e-Learning: Einführung in das vergaberecht

Entscheiden Sie selbst, wann und wo Sie lernen. Jetzt gratis das erste Modul testen.

Details
e-Learning: Einführung in das Vergaberecht

Teilnehmerstimmen

Hilfreich und empfehlenswert

H. Herder

Technische Universität Hamburg