2024-06-12 2024-06-12 , online online, 1.180,- € zzgl. MwSt. Dr. Mathias Finke https://www.forum-institut.de/seminar/24067130-nachsteuerung-im-vergaberecht/referenten/24/24_06/24067130-nachsteuerung-im-vergaberecht_finke-mathias.jpg Nachsteuerung im Vergaberecht

Besonders bei langfristigen Verträgen kann ein Bedürfnis entstehen, diese während der Vertragslaufzeit an veränderte Umstände anzupassen. Das Seminar zeigt Vorgehensweisen und Lösungen auf, wie bei Änderungen vor und nach Zuschlagserteilung nachgesteuert werden kann.

Themen
  • Möglichkeiten und Spielräume der Nachsteuerung im Vergabeverfahren und nach Zuschlagserteilung nutzen
  • Problem der "Wesentlichkeit" einer Vertragsänderung
  • Vertragsverlängerung/-anpassung vs. Ausschreibungspflicht
  • Ersetzung des bisherigen Auftragnehmers
  • Informationspflichten und Rechtsschutz im Unter- und Oberschwellenbereich


Wer sollte teilnehmen?
Dieses Seminar ist geeignet für:
  • Geschäftsführer, Justiziare, Mitarbeiter von Vergabestellen, Behörden, Zweckverbände und Stadtwerke
  • Verantwortliche von Bieterunternehmen
  • Ingenieurinnen und Ingenieure, Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit Tätigkeitsschwerpunkt Vergaberecht
Ziel der Veranstaltung
Das geltende Vergaberecht enthält wesentliche Grundsätze, die aus vergaberechtlicher Sicht bei der Änderung bestehender Verträge zu beachten sind.

Die Beantwortung der Fragen
  • unter welchen Umständen Vertragsverlängerungen ohne (erneute) Ausschreibung zulässig sind,
  • ob ein Kündigungsverzicht bei langfristigen Verträgen eine neue Vergabe erfordert,
  • ob eine Änderung von Verträgen oder einzelner Konditionen während der Laufzeit "vergaberechtsfrei" möglich ist,
  • ob Vertragspartner oder Subunternehmer nach Vertragsschluss ausgetauscht werden können oder andere vertragliche Anpassungen möglich sind,
  • inwieweit Nachtragsaufträge oder andere Leistungsänderungen ausgeschrieben werden müssen,

wird Schwerpunkt des Seminars. Der Referent bietet praxistaugliche Vorgehensweisen und Lösungen, auch auf Grundlage der Rechtsprechung.
Ihr Nutzen

Sie erlangen anhand von ganz konkreten und praxisnahen Beispielsfällen Rechtssicherheit bei Ihren Verfahren.

Seminar Nachsteuerung im Vergaberecht

Nachsteuerung im Vergaberecht

Änderungen im Beschaffungsgegenstand, bei Teilnehmern, Bietern, Auftraggebern und Verträgen

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Exzellente Referenten
  • Aktuelle Entwicklungen inklusive
  • 6,5 Std. Nachweis gem. § 15 FAO

Webcode 24067130

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referent


Alles auf einen Blick

Termin

12.06.2024

12.06.2024

Zeitraum

von 09:00 bis 17:00 Uhr

von 09:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

online

online

Gebühr
Ihre Kontaktperson

Linda Karrasch
Konferenzmanagerin

+49 6221 500-745
l.karrasch@forum-institut.de

Details

Besonders bei langfristigen Verträgen kann ein Bedürfnis entstehen, diese während der Vertragslaufzeit an veränderte Umstände anzupassen. Das Seminar zeigt Vorgehensweisen und Lösungen auf, wie bei Änderungen vor und nach Zuschlagserteilung nachgesteuert werden kann.

Themen

  • Möglichkeiten und Spielräume der Nachsteuerung im Vergabeverfahren und nach Zuschlagserteilung nutzen
  • Problem der "Wesentlichkeit" einer Vertragsänderung
  • Vertragsverlängerung/-anpassung vs. Ausschreibungspflicht
  • Ersetzung des bisherigen Auftragnehmers
  • Informationspflichten und Rechtsschutz im Unter- und Oberschwellenbereich


Wer sollte teilnehmen?
Dieses Seminar ist geeignet für:
  • Geschäftsführer, Justiziare, Mitarbeiter von Vergabestellen, Behörden, Zweckverbände und Stadtwerke
  • Verantwortliche von Bieterunternehmen
  • Ingenieurinnen und Ingenieure, Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit Tätigkeitsschwerpunkt Vergaberecht

Ziel der Veranstaltung

Das geltende Vergaberecht enthält wesentliche Grundsätze, die aus vergaberechtlicher Sicht bei der Änderung bestehender Verträge zu beachten sind.

Die Beantwortung der Fragen

  • unter welchen Umständen Vertragsverlängerungen ohne (erneute) Ausschreibung zulässig sind,
  • ob ein Kündigungsverzicht bei langfristigen Verträgen eine neue Vergabe erfordert,
  • ob eine Änderung von Verträgen oder einzelner Konditionen während der Laufzeit "vergaberechtsfrei" möglich ist,
  • ob Vertragspartner oder Subunternehmer nach Vertragsschluss ausgetauscht werden können oder andere vertragliche Anpassungen möglich sind,
  • inwieweit Nachtragsaufträge oder andere Leistungsänderungen ausgeschrieben werden müssen,

wird Schwerpunkt des Seminars. Der Referent bietet praxistaugliche Vorgehensweisen und Lösungen, auch auf Grundlage der Rechtsprechung.

Ihr Nutzen

Sie erlangen anhand von ganz konkreten und praxisnahen Beispielsfällen Rechtssicherheit bei Ihren Verfahren.

Programm

von 09:00 bis 17:00 Uhr

Nachsteuern im Vergabeverfahren
  • Fehlerhafte Schwellenwertermittlung
  • Änderung des Beschaffungsgegenstandes
  • Änderungen in der Zusammensetzung der Personen Auftraggeber Teilnehmer/Bieter/Nachunternehmer
  • Änderungen von Bekanntmachungen
  • Verhandlungsverfahren und funktionale Ausschreibungen

Auftragsänderungen während der Vertragslaufzeit nach § 132 GWB
  • Kein neues Vergabeverfahren Gesamtcharakter des Auftrags ändert sich nicht De-minimis Wertgrenze nicht überschritten Vertragliche Überprüfungsklauseln oder Optionen Erforderlichkeit zusätzlicher Leistungen Nicht vorhersehbare Umstände
  • Neues Vergabeverfahren - Regelbeispiele für wesentliche Änderungen

Effektiver Rechtsschutz
  • Oberhalb der EU-Schwellenwerte Informations- und Wartepflicht des Auftraggebers nach § 134 GWB
  • Unterhalb der EU-Schwellenwerte Informationspflicht des Auftraggebers nach § 46 UVgO
  • Ex-tunc Unwirksamkeit vergaberechtswidrig erteilter Aufträge nach § 135 GWB Verstoß gegen § 134 GWB De-facto Vergabe Feststellung im Nachprüfungsverfahren

FAQs

Welche Systemanforderungen werden benötigt?

Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Für ein optimales Lernerlebnis empfehlen wir die Verwendung des Browsers Microsoft Edge in der aktuellen Version. Unter Windows möglich wäre beispielsweise auch Google Chrome. Zur Übertragung des Tons benötigen Sie ein Headset, Lautsprecher oder Telefon. Weitere Informationen finden Sie unter: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-für-PC-Mac-und-Linux

Kann ich im Vorfeld einen Technik-Check ausführen?
Sie können im Vorfeld einen Technik-Check durchführen, um sicherzustellen, dass beim richtigen Online-Seminar alles funktioniert. Klicken Sie im Kundenportal bei Ihrer gebuchten Veranstaltung auf den grünen "Teilnehmen"-Button und Sie werden direkt zum Learning Space weitergeleitet. Wenn Sie die Seite Ihrer Weiterbildung sehen, dann hat der Login funktioniert. Testen Sie nun bitte noch, ob der Konferenzraum (siehe links im Menü) funktioniert. Das erkennen Sie vorab an der Meldung "Treffen hat noch nicht begonnen". Dann sind Sie bestens gerüstet für Ihre Onlineteilnahme.

Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?
Nein, unser Learning Space unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon. Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.

Sie haben keine Berechtigung für die Nutzung von ZOOM? Bitte kontaktieren Sie uns, wir bieten Ihnen gerne Alternativen für die Teilnahme an unserem Online-Seminar an.

Wie funktioniert es?

Die Online-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unseren Referent*innen gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer*in nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihren Endgeräten teil. Sie sehen Präsentationsunterlagen und hören die Vorträge unserer Referent*innen über Internet-Telefonie (VoIP) oder die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit direkt über die Audio-Verbindung oder im Chat Fragen zu stellen.

1. Starten Sie das Seminar bequem über das Kundenportal.
2. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
3. Sehen Sie die Präsentation der Referent*innen.
4. Stellen Sie über die Audio- oder Chat-Funktion Ihre Fragen und diskutieren Sie mit den Referent*innen sowie den anderen Teilnehmer*innen.

FAO-Nachweis für Fachanwälte

Sie erhalten bei Teilnahme an dieser Veranstaltung einen Nachweis gem. § 15 FAO über 6 Zeitstunden.

Welche Vorteile haben Sie von unseren Online-Seminaren?

Bequem am Ort Ihrer Wahl lernen
Keine Reise- und Übernachtungskosten
Mit Live-Fragefunktion
Intensiver Austausch und Interaktionen

Zugangsdaten und Einwahl

Sie loggen sich unter https://members.forum-institut.de/login mit Ihrem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und Ihrem Passwort in das Kundenportal ein. Bitte stellen Sie vor dem Veranstaltungstag sicher, dass Sie Zugang zum Kundenportal haben. Am Veranstaltungstag starten Sie im Kundenportal Ihre Online-Weiterbildung direkt in der jeweiligen Veranstaltung mit dem Button "Teilnehmen".

Benötigte Technik

Bitte verwenden Sie eine aktuelle Version Ihres Browsers. Wir empfehlen die Verwendung von Microsoft Edge oder Google Chrome. Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Verwenden Sie bitte keine VPN-Verbindung. Überprüfen Sie bitte vorab, ob Ihr Mikrofon beziehungsweise Ihr Headset und Ihre Kamera funktionsfähig sind.

PreMeeting

Unseren Learning Space kennenlernen und Sicherheit gewinnen: Sie können kostenlos an einem unserer PreMeetings teilnehmen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Termine und Zugangsdaten zu unseren PreMeetings finden Sie in Ihrem Kundenkonto. Ein PreMeeting bietet die Möglichkeit, unseren Learning Space besser kennen zu lernen. Es ist ein unverbindliches Angebot für alle Kunden und keine Voraussetzung für Ihre Teilnahme.

Das zeichnet unsere Veranstaltungen aus

von 5 Sternen aller Bewertungen aus 2023

von 5 Sternen auf Trustpilot.de = gut

Unsere Empfehlungen

Einsteigerkurs Vergaberecht

Der Einsteigerkurs gibt Ihnen Sicherheit in der Systematik des Vergaberechts, praktische Hinweise zur Vorbereitung und D...

06. - 07.06.2024 in Frankfurt
Details

Ausschreibung von Reinigungsleistungen

Mit unserem Online-Seminar gehen Sie eine EU-weite Ausschreibung Schritt für Schritt durch und erhalten mehr Rechtssiche...

30.04.2024, Online
Details

NRW-Vergaberecht 2024

Es ist bereits das 14. Treffen für Vergabepraktiker in NRW mit aktuellen Themen aus und für NRW! Hier bekommen Sie Antwo...

18.06.2024 in Düsseldorf
Details

Sommerlehrgang Vergaberecht

Der Lehrgang behandelt alle gesetzlichen Neuerungen sowie die damit verbundenen praktischen Konsequenzen und Erfahrungen...

25. - 27.06.2024 in Mainz
Details

Preisrecht II

Das Seminar Preisrecht II vertieft vorhandenes Wissen oder frischt es auf, informiert über aktuelle Änderungen. Vorteilh...

19.06.2024 in Frankfurt
Details

Weiterführend

e-Learning - Klicken und Lernen

Entscheiden Sie selbst wann und wo Sie lernen. Jetzt gratis ein Modul testen.

Details
e-Learning - Klicken und Lernen
Newsletter

Bleiben Sie fachlich immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wählen Sie einfach Ihren Themenschwerpunkt aus.

Details
2. Alternative
Fortbildungsnachweis gem. § 15 FAO

Sie erhalten bei Teilnahme an dieser Veranstaltung einen Nachweis gem. § 15 FAO über 6 Zeitstunden.

Details
Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO