FORUM INSTITUT
FORUM · Institut für Management GmbH
Vangerowstraße 18
69115 Heidelberg
Email: service@forum-institut.de
Phone: +49 6221 500-500
Fax: +49 6221 500-505
1907330 Seminar Berechtigungsmanagement in Banken & Versicherungen
Berechtigungsmanagement
in Banken & Versicherungen
Sicherer Umgang mit Berechtigungen vor dem Hintergrund
regulatorischer Anforderungen
2019-07-22 2019-07-22 QGREENHOTEL by Meliá Katharinenkreisel 60486 Frankfurt conference.qgreen.frankfurt@melia.com +49 69 70730-0 +49 69 70730-333

Berechtigungsmanagement in Banken & Versicherungen

Sicherer Umgang mit Berechtigungen vor dem Hintergrund regulatorischer Anforderungen & IT-Sonderprüfungen

Lernen Sie im Seminar, durch ein klar strukturiertes Berechtigungsmanagement, nicht nur Ihre Informationssicherheit und IT-Compliance zu verbessern, sondern auch die bereits in Ihrem Haus bestehenden Berechtigungsmanagement-Prozesse zu optimieren und effizienter zu gestalten. Dabei profitieren Sie von Praxisberichten & Handlungsempfehlungen zu Verfahren und technischen Möglichkeiten.
Das sind die Themen des Seminars:
  • Anforderungen aus der Regulatorik (BAIT, MaRisk)
  • Inhalte von Berechtigungskonzepten
  • Prozesse und Arbeitsabläufe: Vergabe, Entzug und Rezertifizierung von Berechtigungen
  • Anforderungen aus branchenspezifischen Standards
  • Die richtige Werkzeugauswahl: Worauf kommt es an?
  • Praxisbericht: Tipps für eine erfolgreiche Implementierung
  • Die BAIT haben ihren Ursprung auch aus der Prüfungspraxis. Es gab und gibt zahlreiche F4 Feststellungen im Zusammenhang mit Identity & Access Management - Ihre Seminarteilnahme verhindert zukünftig möglicherweise ein F4er.

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

88%
Gesamteindruck
88%
Seminarinhalt

Nach dem Seminarbesuch

Lernen Sie im Seminar, durch ein klar strukturiertes Berechtigungsmanagement nicht nur Ihre IT-Sicherheit und IT-Compliance zu verbessern, sondern auch die bereits in Ihrem Haus bestehenden Prozesse zu optimieren und effizienter zu gestalten.
Nach dem Seminarbesuch
  • ...können Sie Prozesse für das User- und Berechtigungsmanagement designen und beraten.
  • ...sind Sie in der Lage Governance-Konzepte für Rollen und Berechtigungen zu erstellen und basierend auf Best Practice-Beispielen Rollenstrukturen zu entwerfen.
  • ...können Sie prüfen, ob die eingeräumten Berechtigungen benötigt werden und den Vorgaben des Berechtigungskonzepts entsprechen (Rezertifizierung).
  • ...wissen Sie worauf es bei der Funktionstrennung für Berechtigungen (Segregation of Duties) ankommt.
  • ...profitieren Sie von Praxisberichten & Handlungsempfehlungen zu Verfahren und technischen Möglichkeiten.

Teilnehmerkreis
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die erfahren möchten, wie sich Berechtigungsmanagement-Prozesse so ausgestalten lassen, dass Sie die Anforderungen AT 4.3.1 Tz. 2, AT 7.2 Tz. 2, sowie BTO Tz. 9 der MaRisk erfüllen. Hier vertiefen Sie Ihr Wissen - insbesondere vor dem Hintergrund regulatorischer Anforderungen & IT-Sonderprüfungen.
Insbesondere IT-Fach- und Führungskräfte, Auditoren, Revisoren, IT-Sicherheits-, Risiko- und Datenschutzbeauftragte sowie CIOs/CISOs aus Banken und Versicherungen werden in diesem Seminar ihr Wissen vertiefen.
Referenten
Ihre Referenten
Dr. Gerald Spiegel
Senior Manager, Information Security Solutions, CISM, Sopra Steria Consulting, Frankfurt am Main

Harald Eisele
Abteilungsleiter Organisation und Prozesse Landesbank Baden-Württemberg Stuttgart


Weiterführend

1. Alternative

Inhouse

Die Seminare unseres Gesamtprogramms bieten wir auch als Inhouse-Seminar an. Nutzen Sie die bewährten Konzepte unserer offenen Seminare. Bringen Sie Ihre Mitarbeiter einfach und schnell auf den gleichen Wissensstand.

Details

Studie: Digitale Trends im Finanzdienstleistungssektor

Studie: Digitale Trends im Finanzdienstleistungssektor

Erfahren Sie in der Umfrage inwiefern Finanzdienstleister und Versicherungen digitale Technologien im vergangenen Jahr genutzt haben und ihre Strategien und Ressourcen darüber hinaus entsprechend ausrichten. Jetzt gratis downloaden!

Details

3. Alternative

Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen aus diesem Themengebiet finden Sie hier

Details