2021-12-02 2022-02-04 Hotel Traube Tonbach +49 7442 492-0 +49 7442 492 - 692 Hotel Traube Tonbach Tonbachstr. 237, 72270 Baiersbronn Baiersbronn, 72270 1.980,- € zzgl. MwSt. Friedrich Schütz https://www.forum-institut.de/seminar/22024200-19-forumwinterspecial-arbeitsrecht/referenten/22/22_02/22024200-seminar-arbeitsrecht-aktuelle-rechtsprechung-neue-vorschriften_schuetz-friedrich.jpg 19. ForumWinterSpecial: ARBEITSRECHT

Aktuelles Arbeitsrecht aus erster Hand! Dies ist das Kernziel des Intensivlehrgangs. Der Lehrgang gliedert sich in drei Themenbereiche: Neue Gesetze, aktuelle Entwicklungen und jüngste BAG-Rechtsprechung.

Themen
  • BAG - Rechtsprechung 2020 - 2021: Arbeitsvertrag - Diskriminierungsschutz - Befristung - Vergütung und Sonderzahlung - Kündigung -
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Neue praktische Entwicklungen: Kündigungsrecht - Urlaubsrecht - Ungültige Vertragsklauseln - Diskriminierungsverbote
  • Gesetzliche Neuregelungen: Nach dem im Winter aktuellen Stand
Ziel der Veranstaltung
Aktuelles Arbeitsrecht aus erster Hand! Dies ist das Kernziel des Intensivlehrgangs. Mit Herrn Schütz steht Ihnen ein hervorragender Referent des Arbeitsgerichts Bayreuth zur Verfügung. Der Lehrgang greift die Themenbereiche jüngste BAG-Rechtsprechung, aktuelle Entwicklungen und neue Gesetze auf. Dem Programm können Sie entnehmen, welche Themen im Einzelnen behandelt werden. Selbstverständlich wird bei dem Lehrgang die aktuelle Rechtslage zum Zeitpunkt der Veranstaltung dargestellt. Dies bedeutet, dass Sie auch über die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts im zweiten Halbjahr 2020 eingehend informiert werden. Das Gleiche gilt für die noch geplanten gesetzlichen Neuregelungen. Während des gesamten Lehrgangs - und dies garantiert die begrenzte Teilnehmerzahl - haben Sie ausreichend Gelegenheit zur Diskussion und Behandlung individueller Fragen.
Teilnehmerkreis

Der Lehrgang wendet sich an

  • Geschäftsführer, Abteilungsleiter und leitende Mitarbeiter, insbesondere aus den Abteilungen Personal und Recht
  • Führungskräfte, die in ihrer täglichen Praxis Entscheidungen auf Grundlage des Arbeitsrechts treffen müssen
  • Anwaltschaft und Fachanwälte für Arbeitsrecht, Rechtsanwälte mit arbeitsrechtlichem Tätigkeitsschwerpunkt, für Fachanwälte: 16 Stunden nach § 15 FAO

Seminar - Arbeitsrecht - aktuelle - Rechtsprechung - und - neue - Vorschriften

Der Lehrgang mit besonderer Atmosphäre im Hotel Traube Tonbach
in Baiersbronn

Ihre Vorteile/Nutzen
Das besondere Angebot:
  • Lehrgangsteilnahme inklusive Übernachtung und Vollpension
  • ForumSpecial Konzept: Die etwas andere Weiterbildung!
  • Nur 1x im Jahr
  • Frühbuchergebühr bis 30. November 2021

Webcode 22024200

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referent


Alles auf einen Blick

Termin

02. - 04.02.2022

02. - 04.02.2022

Zeitraum

Mittwoch, 2. Februar 2022: 16:00 Uhr...

Mittwoch, 2. Februar 2022: 16:00 Uhr bis
Freitag, 4. Februar 2022: 12:00 Uhr
Veranstaltungsort

Baiersbronn

Baiersbronn

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Fabienne Brüstle

+49 6221 500-715
f.bruestle@forum-institut.de

Details

Aktuelles Arbeitsrecht aus erster Hand! Dies ist das Kernziel des Intensivlehrgangs. Der Lehrgang gliedert sich in drei Themenbereiche: Neue Gesetze, aktuelle Entwicklungen und jüngste BAG-Rechtsprechung.

Themen
  • BAG - Rechtsprechung 2020 - 2021: Arbeitsvertrag - Diskriminierungsschutz - Befristung - Vergütung und Sonderzahlung - Kündigung -
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Neue praktische Entwicklungen: Kündigungsrecht - Urlaubsrecht - Ungültige Vertragsklauseln - Diskriminierungsverbote
  • Gesetzliche Neuregelungen: Nach dem im Winter aktuellen Stand
Ziel der Veranstaltung

Aktuelles Arbeitsrecht aus erster Hand! Dies ist das Kernziel des Intensivlehrgangs. Mit Herrn Schütz steht Ihnen ein hervorragender Referent des Arbeitsgerichts Bayreuth zur Verfügung. Der Lehrgang greift die Themenbereiche jüngste BAG-Rechtsprechung, aktuelle Entwicklungen und neue Gesetze auf. Dem Programm können Sie entnehmen, welche Themen im Einzelnen behandelt werden. Selbstverständlich wird bei dem Lehrgang die aktuelle Rechtslage zum Zeitpunkt der Veranstaltung dargestellt. Dies bedeutet, dass Sie auch über die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts im zweiten Halbjahr 2020 eingehend informiert werden. Das Gleiche gilt für die noch geplanten gesetzlichen Neuregelungen. Während des gesamten Lehrgangs - und dies garantiert die begrenzte Teilnehmerzahl - haben Sie ausreichend Gelegenheit zur Diskussion und Behandlung individueller Fragen.

Teilnehmerkreis

Der Lehrgang wendet sich an

  • Geschäftsführer, Abteilungsleiter und leitende Mitarbeiter, insbesondere aus den Abteilungen Personal und Recht
  • Führungskräfte, die in ihrer täglichen Praxis Entscheidungen auf Grundlage des Arbeitsrechts treffen müssen
  • Anwaltschaft und Fachanwälte für Arbeitsrecht, Rechtsanwälte mit arbeitsrechtlichem Tätigkeitsschwerpunkt, für Fachanwälte: 16 Stunden nach § 15 FAO

Programm

Mittwoch, 2. Februar 2022: 16:00 Uhr bis
Freitag, 4. Februar 2022: 12:00 Uhr

Begründung des Arbeitsverhältnisses
  • Crowdworker als Arbeitnehmer?
  • Teilzeitverlangen - Bindungswirkung

Diskriminierungsverbote - Gleichbehandlung
  • Benachteiligung wegen der Schwerbehinderung
  • Entgeltgleichheitsklage - Geschlecht Diskriminierung von Teilzeitbeschäftigten bei der Vergütung?
  • Nachtarbeitszuschlag - Gleichheitssatz

Vergütung und Sonderzahlung
  • Vergütungsansprüche - Scheingeschäft
  • Mindestlohn - Betreuungskräfte in Privathaushalten
  • Vergütung von Umkleide-, Rüst- und Wegezeiten
  • Ärztlicher Hintergrunddienst als Rufbereitschaft oder Bereitschaft
  • Vergütung - Anrechnung anderweitigen Verdienstes
  • Auslegung des Prozessvergleichs - Abrechnung des Arbeitsverhältnisses

Ausschlussfristen
  • Verfallklausel - Haftung wegen Vorsatzes

Annahmeverzug
  • Annahmeverzugslohn - Auskunft über anderweitigen Erwerb
  • Annahmeverzug - behinderungsgerechte Beschäftigungsmöglichkeit

Urlaub
  • Übertragung/Verfall des Urlaubsanspruchs bei Erwerbsminderung
  • Erlöschen des Urlaubsanspruchs - ununterbrochene Langzeiterkrankung
  • Urlaubsgewährung bei fristloser Kündigung
  • Mehrarbeitszuschläge und Urlaub
  • Urlaubsabgeltung - Befristung des Urlaubs im Tarifvertrag
  • Urlaubsabgeltung - tarifliche Ausschlussfristen
  • Befristung tariflichen Mehrurlaubs - Gleichbehandlung - Behinderung

Entgeltfortzahlung
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall - Einheit des Verhinderungsfalls
  • Prozessbeschäftigung - Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall

Nebenpflichten/Schadenersatz/ Entschädigung
  • Entgelttransparenzgesetz - Auskunftsanspruch
  • Ersatz vorgerichtlicher Rechtsverfolgungskosten
  • Abmahnung eines Redakteurs - Anzeigepflicht Nebentätigkeit
  • Erteilung einer "Datenkopie" nach Art. 15 Abs. 3 DSGVO

Befristung
  • Sachgrundlose Befristung - Tarifvertrag
  • Auflösende Bedingung - betriebliches Eingliederungsmanagement

Kündigung - Allgemeines
  • Kündigungsschutz bei Schwangerschaft
  • Außerordentliche Kündigung - Erklärungsfrist
  • Außerordentliche Kündigung - Unterrichtung des Betriebsrats

Verhaltensbedingte Kündigung
  • Anzeigepflicht bei Erkrankung - Interessenabwägung
  • Außerordentliche Kündigung Nachschieben von Kündigungsgründen

Betriebsbedingte Kündigung
  • Massenentlassung - Anzeigeverfahren

Tarifvertragsrecht
  • Bezugnahme auf einen TV - Tarifwechselklausel
  • Tarifvertrag - unmittelbare Wirkung - Günstigkeitsprinzip

Betriebsverfassungsrecht
  • Freigestelltes Betriebsratsmitglied - Verhinderung
  • Betriebsratstätigkeit - Freizeitausgleich
  • Freigestelltes Betriebsratsmitglied - Vergütung - berufliche Entwicklung
  • Weiterbeschäftigung nach § 78a BetrVG - duales Studium
  • Betriebsvereinbarung - unmittelbare und zwingende Geltung
  • Leistungsbestimmung - billiges Ermessen - Durchführungsanspruch
  • Betriebsrat - Einblick in Bruttoentgeltlisten
  • Mitbestimmung bei Wegezeiten
  • Mitbestimmung - Festlegung der Arbeitszeit bei Einstellung
  • Duldung von Überstunden - Mitbestimmung des Betriebsrats
  • Innerbetriebliche Ausschreibung von Stellen - Verlangen des Betriebsrats
  • Mitbestimmung des Betriebsrats bei Eingruppierung
  • Außerordentliche Kündigung - Betriebsratsmitglied
  • Sozialplan - mittelbare Benachteiligung wegen Behinderung

*Die Themen werden bis zum Seminar ständig um aktuelle Entscheidungen erweitert

Workshops

Live-Online-Update am 2. Juni 2022

Live-Online-Update am 2. Juni 2022. Über 70% der Teilnehmer nutzen das WinterSpecial als jährliches Update und nehmen regelmäßig jedes Jahr teil. In einem Live-Online-Meeting, bei dem Sie auch per Mikrofon/Webcam als Teilnehmer eingebunden sind und Fragen stellen können. Friedich Schütz wird hier wichtige ganz neue Entscheidungen, die nach dem WinterSpecial bis Juni ergangen sind, behandeln. Dieses Update dauert ca. 2 Stunden. Alle Infos hierzu wie Zugangsdaten etc. sind in Ihrem Kundenportal hinterlegt.

Wichtiges

Nur 1x im Jahr 2022

Ein solcher Lehrgang zu einem so hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis kann nur außerhalb der üblichen "Seminar-Saisonzeiten" angeboten werden. Da wir trotz dieses einmaligen Angebots nicht auf das für den Erfolg des Lehrgangs unverzichtbare Qualitätsmerkmal einer begrenzten Teilnehmerzahl verzichten möchten, empfehlen wir eine rasche Anmeldung. Die begrenzten Seminarplätze für das letzte WinterSpecial im Februar 2021 waren bereits Mitte November 2020 ausgebucht.

Das WinterSpecial 2022 - nun schon im 19. Jahr!

Raus aus dem Alltag und intensive praxisorientierte Fortbildung nutzen. Profitieren Sie neben dem Lehrgang von einem besonderen Luxus-Resort im Schwarzwald. Die Traube Tonbach ist ein 5*-Superior-Hotel mit Schwarzwälder Charme. Bekannt ist das Hotel auch durch die Schwarzwaldstube - Deutschlands TOP
Gourmet-Restaurant.

Mit Herrn Friedrich Schütz steht Ihnen während dieses Lehrgangs ein erstklassiger und namhafter Experte als Dozent und Gesprächspartner für Diskussionen zur Verfügung.

Die Veranstaltung erfüllt selbstverständlich auch die Voraussetzungen nach § 15 der Fachanwaltsordnung. Zudem entspricht die Veranstaltung fast einem 3-Tages-Lehrgang aufgrund der besonderen zeitlichen Gestaltung. Ferner haben Sie den Vorteil, dass Sie keinen weiteren Anreise- und Abreisetag einplanen müssen, sondern die Möglichkeit haben, davor oder danach noch eines der besten Hotels Deutschlands und den winterlichen Schwarzwald zu genießen.

Q&A Session am Ende des Lehrgangs: Sind noch Fragen offen - hier werden sie besprochen.

Zeitplan

Mittwoch, 2. Februar 2022
Bis 15:30 Uhr Anreise und Check-In im Tagungshotel
15:50 Uhr Begrüßungskaffee und Registrierung
16:00 Uhr Lehrgangsbeginn und Einführung von RA Arnd Wolf
20:00 Uhr Ende des ersten Lehrgangstages
20:15 Uhr Gemeinsames Abendessen

Donnerstag, 3. Februar 2022
8:00 Uhr Lehrgangsbeginn
13:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
17:30 Uhr Ende des zweiten Lehrgangstages
20:15 Uhr Gemeinsames Abendessen - Ein kurzer Fußweg führt uns zur Blockhütte mitten im Wald, zur Traube Tonbach gehörend, erwartet Sie dort ein Abend mit regionalen Spezialitäten

Freitag, 4. Februar 2022
8:00 Uhr Lehrgangsbeginn
12:00 Uhr Offizielles Ende des Lehrgangs
12:15 - 13:30 Uhr Ihre Fälle aus der Praxis

Live-Online-Update

Live-Online-Update am 2. Juni 2022. Über 70% der Teilnehmer nutzen das WinterSpecial als jährliches Update und nehmen regelmäßig jedes Jahr teil. In einem Live-Online-Meeting, bei dem Sie auch per Mikrofon/Webcam als Teilnehmer eingebunden sind und Fragen stellen können. Friedich Schütz wird hier wichtige ganz neue Entscheidungen, die nach dem WinterSpecial bis Juni ergangen sind, behandeln. Dieses Update dauert ca. 2 Stunden. Alle Infos hierzu wie Zugangsdaten etc. sind in Ihrem Kundenportal hinterlegt.

Ihr Tagungsort

Umrahmt von hohen Tannen und sanften Hügeln liegt die Traube Tonbach idyllisch eingebettet im romantischen Tonbachtal. Das traditionsreiche Hotel im Schwarzwald ist seit über 200 Jahren im Familienbesitz und setzt heute modernste, erstklassige Maßstäbe, wenn es um Gastlichkeit und Genuss, Wohnen und Wellness, Aktivität und Entspannung geht. Bekannt ist die Traube Tonbach auch durch ihre Restaurants. Allen voran die "Schwarzwaldstube", welche seit vielen Jahren eines der besten Restaurants Deutschlands ist. Weitere Informationen zum Hotel finden Sie auf www.traube-tonbach.de

Anreise

Das Tagungshotel liegt jeweils ca. 40 km von der BAB 5 bzw. A81 entfernt. Der nächste Bahnhof befindet sich in Baiersbronn, von hier aus holt Sie der Hotelbus ab. Die nächsten Flughäfen sind Karlsruhe/Baden-Baden (Baden-Airpark) und Stuttgart.

Die ungefähren Bahn-Fahrzeiten (bzw. Auto-km) betragen von: Stuttgart 1:50 Std. (90 km), Stuttgart-Flughafen 2:00 (90 km), Mannheim 1:45 Std. (140 km), Frankfurt 2:30 Std. (210 km), München 4:20 Std. (300 km), Köln 3:20 Std. (370 km), Hannover 5:20 Std. (550 km), Hamburg 7:00 Std. (700 km) und Berlin 6:45
Std. (720 km).

Damit Sie zur Kostenreduzierung am ersten Lehrgangstag anreisen können, beginnt der Kurs erst um 16:00 Uhr!

Verlängerungsmöglichkeiten:

Es besteht die Möglichkeit den Aufenthalt zu verlängern bzw. schon vorher anzureisen. Melden Sie sich hierzu bitte direkt im Hotel zwecks Zimmerverfügbarkeit und Preisen. Die Zimmerbuchung und -bestätigung sowie Rechnungsstellung erfolgen ausschließlich über das Hotel.

Das zeichnet unsere Veranstaltungen aus

Gesamtnote aller Bewertungen aus 2020

von 5 Sternen auf Trustpilot.de = Hervorragend

Unsere Empfehlungen

Elektronische Arbeitszeiterfassung

Lernen Sie in diesem Seminar den Stand der aktuellen Rechtsprechung kennen und welche Auswirkungen das neue LAG Hamm-Urt...

15.12.2021, Online
Details

Beschäftigung von Studenten, Praktikanten und Schülern

In diesem Seminar informiert Sie ein erfahrener Experte in kompakter und praxisgerechter Form über die sozialversicherun...

13.01.2022, Online
Details

Kündigung wegen Krankheit

Kündigung wegen Krankheit - Arbeitgeber müssen die Voraussetzungen und Fallstricke genau kennen und sich über den Stand ...

09.12.2021, Online
Details

e-Learning: German Employment Law

The newly produced e-learning programme helps foreign in-house counsels and human resources managers at international co...

31.12.2021, Online
Details
e-Learning: Sexuelle Belästigung, Mobbing und Diskriminierung am Arbeitsplatz

Sie möchten sich und das Unternehmen hinsichtlich sexueller Belästigung, Diskriminierung und Mobbings rechtlich schützen...

31.12.2021, Online
Details

Weiterführend

Inhouse

Wir bieten Ihnen individuelle Inhouse-Weiterbildungen zu verschiedenen Fachthemen an. Profitieren Sie von unserer Expert...

Details
1. Alternative
Newsletter

Bleiben Sie fachlich immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wählen Sie einfach Ihren Themenschwerpunkt aus.

Details
2. Alternative
Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen aus diesem Themengebiet finden Sie hier.

Details
3. Alternative

Teilnehmerstimmen

Sehr zu Empfehlen!
Sehr gute komprimierte Darstellung der aktuellen BAG-Rechtsprechung und gesetzlicher Vorhaben in Verbindung mit wertvollen Praxisbeispielen durch hochkompetente Referenten. Die Veranstaltung kann ich unbedingt weiterempfehlen.

Detlef Georg, Personalleiter

Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH

Guter Überblick
Gute Behandlung der Arbeitnehmerüberlassung

Erich Nunweiler, HR Business Partner

Erich Nunweiler, HR Business Partner

Sehr zufrieden!
Besonders gut gefallen hat mir der Vortrag von Dr. Rüdiger Linck und die Austauschmöglichkeit mit anderen Teilnehmern.

Anja Lambrecht, HR-Direktor

Aleris Rolled Products Germany GmbH

Sehr gelungene Veranstaltung!
Ort, Inhalt der Vorträge sowie Referenten haben mir besonders gut gefallen.

Steffi Winkler, Abteilungsleiterin Personal + Organisation

EAD Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen

Wertvolle Erkenntnisgewinnung - auch für den öffentlichen Dienst geeignet!
Die Entscheidung, am Seminar Arbeitsrecht des FORUM Institut für Management GmbH auf der Wartburg teilzunehmen, hat sich trotz der nicht geringen Kosten als sehr gut erwiesen. Die Veranstaltung war fachlich besonders fundiert und brachte, nicht zuletzt wegen der sehr guten Referenten, auch für Vertreter des öffentlichen Dienstes einen wertvollen Erkenntnisgewinn.

Jens Stange, Leitender Regierungsdirektor

Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern

Wieder einmal gelungen!

Klaus Müller, Personalleiter

Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW)