2022-06-01 2022-06-01 Haus am Dom +49 69 8008718-0 +49 69 8008718-412 Haus am Dom Domplatz 3, 60311 Frankfurt Frankfurt, 60311 1.020,- € zzgl. MwSt. Karin Kliche https://www.forum-institut.de/seminar/22063003-anreizsysteme-und-verguetung-in-banken/referenten/22/22_06/22063003-seminar-anreizsysteme-verguetung-banken_kliche-karin.jpg Anreizsysteme und Vergütung in Banken

IVV 3.0 und Auslegungshilfe brachten zahlreiche Anpassungen für die Vergütungssysteme und damit Änderungen für den Prüfungsprozess. Mit der Umsetzung der CRD V stehen erneute Änderungen der IVV in 2021 bevor. Die IVV 4.0 ist am 24.09. veröffentlicht worden. Erfahren Sie die Neuerung brankaktuell!

Das sind die Themen dieses Seminars:
  • IVV 4.0 und 4.1: Änderungen infolge der Dritten und Vierten Verordnung zur InstitutsVergV
  • Anpassung der BaFin-Auslegungshilfe
  • Aktuelle Fragestellungen aus der Aufsichtspraxis
  • Herausforderungen bei der Umsetzung der neuen InstitutsVergV 4.0 und der Auslegungshilfe in der Praxis
  • IVV 4.0 und IVV 4.1 in der Abschlussprüfung: Erwartungen der Prüfer
  • Inkl. Fortbildungsnachweis gem. § 15 FAO
Welche Ziele verfolgt dieses Seminar:
Die IVV 4.0 ist am 25. September 2021 in Kraft getreten. Die BaFin erarbeitet aktuell die Auslegungshilfe für die IVV 4.0. Zudem werden am 31. Dezember 2021 die überarbeiteten "Guidelines on sound remuneration policies" der EBA in Kraft treten.

In diesem Seminar erfahren Sie den Stand der aktuellen und anstehenden Vorgaben sowie welcher Änderungsbedarf sich für Ihr Haus aus der InstitutsVergV 4.0 abzeichnet, bevor Sie vertieft auf die Erkenntnisse aus Aufsicht und Praxis eingehen und erarbeiten, wie Sie Umsetzungsprobleme und Herausforderungen lösen können.

Nutzen Sie den Austausch, um das Anreiz- und Vergütungssystem Ihres Hauses aufsichtskonform anzupassen, um Spielräume zu eruieren und um den Prüfungsprozess erfolgreich vorzubereiten oder zu begleiten.
Teilnehmerkreis

Sie arbeiten im Bereich HR, Recht, Aufsichtsrecht, Revision, Compliance oder sind Vergütungsbeauftragter und werden mit den Anforderungen an die Vergütungs- und Anreizsysteme konfrontiert? Dann ist das "Anreizsysteme und Vergütung in Banken" das Richtige für Sie!

Seminar Anreizsysteme Vergütung Banken

Erkenntnisse aus der Aufsichts-
und Prüfungspraxis

IVV 4.0 jetzt (24.9.) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht!

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Exzellente Referenten
  • Antworten auf Ihre Fragen
  • Fachanwaltsfortbildung nach §15 FAO
  • Frühbucherrabatt bis 8 Wochen vor Termin!
  • Inkl. Weiterbildungszertifikat!

Webcode 22063003

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

01.06.2022

01.06.2022

Zeitraum

9:30 - 17:00 Uhr

9:30 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort

Frankfurt

Frankfurt

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Carmen Fürst-Grüner
Bereichsleiterin Financial Services

+49 6221 500-860
c.fuerst-gruener@forum-institut.de

Details

IVV 3.0 und Auslegungshilfe brachten zahlreiche Anpassungen für die Vergütungssysteme und damit Änderungen für den Prüfungsprozess. Mit der Umsetzung der CRD V stehen erneute Änderungen der IVV in 2021 bevor. Die IVV 4.0 ist am 24.09. veröffentlicht worden. Erfahren Sie die Neuerung brankaktuell!

Das sind die Themen dieses Seminars:
  • IVV 4.0 und 4.1: Änderungen infolge der Dritten und Vierten Verordnung zur InstitutsVergV
  • Anpassung der BaFin-Auslegungshilfe
  • Aktuelle Fragestellungen aus der Aufsichtspraxis
  • Herausforderungen bei der Umsetzung der neuen InstitutsVergV 4.0 und der Auslegungshilfe in der Praxis
  • IVV 4.0 und IVV 4.1 in der Abschlussprüfung: Erwartungen der Prüfer
  • Inkl. Fortbildungsnachweis gem. § 15 FAO
Welche Ziele verfolgt dieses Seminar:

Die IVV 4.0 ist am 25. September 2021 in Kraft getreten. Die BaFin erarbeitet aktuell die Auslegungshilfe für die IVV 4.0. Zudem werden am 31. Dezember 2021 die überarbeiteten "Guidelines on sound remuneration policies" der EBA in Kraft treten.

In diesem Seminar erfahren Sie den Stand der aktuellen und anstehenden Vorgaben sowie welcher Änderungsbedarf sich für Ihr Haus aus der InstitutsVergV 4.0 abzeichnet, bevor Sie vertieft auf die Erkenntnisse aus Aufsicht und Praxis eingehen und erarbeiten, wie Sie Umsetzungsprobleme und Herausforderungen lösen können.

Nutzen Sie den Austausch, um das Anreiz- und Vergütungssystem Ihres Hauses aufsichtskonform anzupassen, um Spielräume zu eruieren und um den Prüfungsprozess erfolgreich vorzubereiten oder zu begleiten.

Teilnehmerkreis

Sie arbeiten im Bereich HR, Recht, Aufsichtsrecht, Revision, Compliance oder sind Vergütungsbeauftragter und werden mit den Anforderungen an die Vergütungs- und Anreizsysteme konfrontiert? Dann ist das "Anreizsysteme und Vergütung in Banken" das Richtige für Sie!

Programm

9:30 - 17:00 Uhr

Karin Kliche

IVV 4.0 und 4.1: Änderung der InstitutsVergV und BaFin-Auslegungshilfe
  • Änderungen infolge der Dritten und Vierten Verordnung zur IVV
  • Anpassung der BaFin-Auslegungshilfe
  • Revision der EBA-Guidelines on sound remuneration policies

Dr. Thorsten Christoffer

Aktuelle und anstehende regulatorische Vorgaben für Finanzdienstleistungsinstitute in der Praxis
  • Die Herausforderungen der Institute bei der Umsetzung der neuen IVV 4.0
  • Neue Auslegungshilfe der Institutsvergütungsverordnung aus Sicht der Institute
  • Umsetzung in den Organisationsrichtlinien der Bank
  • Ordnungsgemäße Dokumentation von vergütungsregulatorischen Anforderungen

Dr. Lars Hinrichs, LL.M.

IVV 3.0 in der Abschlussprüfung: Prüfungskampagne 2021/IVV 4.0 und IVV 4.1 in der Abschlussprüfung
  • IVV 4.0 und IVV 4.1 in der Abschlussprüfung:
    • Die Erwartungshaltung der Prüfer und Berücksichtigung der überarbeiteten Auslegungshilfe
  • Nach der Prüfung 2021:* Erkenntnisse und Feststellungen aus der Abschlussprüfung, die auch unter der IVV 4.0 (weiterhin) relevant sindGute Beispiele und schlechte Beispiele für die Umsetzung

* Beim Präsenzseminar am 1. Juni werden die einzelnen Programmpunkte intensiver behandelt.

Online-Anweisungen

Fortbildungsnachweis

Mit dem Besuch dieses Seminars erhalten Sie einen Nachweis nach § 15 FAO über 4 Zeitstunden zur Vorlage bei der zuständigen Kammer.

Was bringt mir der Seminarbesuch - Ihr persönlicher Nutzen

Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, das Anreiz- und Vergütungssystem Ihres Hauses zu bewerten, notwendige Änderungen zu erkennen und umzusetzen und den Prüfungsprozess erfolgreich vorzubereiten und zu begleiten.

Tagen im Haus am Dom - Sicherheit

Hinweise zu Hygiene- und Schutzmaßnahmen Die grassierende Corona-Pandemie erfordert, vor allem zum Schutz der MitarbeiterInnen und BesucherInnen, besondere Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Selbstverständlich möchten wir uns im HAUS AM DOM der Situation anpassen und den aktuellen Verordnungen Folge leisten.

TeilnehmerInnen von Veranstaltungen sind aufgefordert, bis zum Einnehmen ihres Sitzplatzes eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Gleiches gilt beim Verlassen des Sitzplatzes.

Alle Veranstalter sind aufgefordert, im Vorfeld der jeweiligen Veranstaltung eine Liste der TeilnehmerInnen mit Name, Anschrift und Telefonnummer an das Tagungsbüro zu senden. Diese Liste gilt gleichzeitig der Einlasskontrolle ins HAUS AM DOM und wird nach einer Aufbewahrungszeit von 28 Tagen vernichtet. Außerdem sind die zwei G's zu beachten:
  • GEIMPFT, vollständig (als Nachweis dient ein offizieller, auch digitaler, Impfpass, mindestens 14 Tage alt)
  • GENESEN (Nachweis über eine Genesung nach maximal 6 Monate zurückliegender Infektion)

Hygienemaßnahmen:
  • Im Rezeptionsbereich ist ein Spuckschutz eingerichtet.
  • Im Foyer des Hauses sowie in den Tagungsräumen (und/oder im Vorraum) wird Hände- bzw. Flächendesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.
  • Die vom Bistum erarbeiteten und zur Verfügung gestellten Hygienerichtlinien sind gut sichtbar und großzügig im ganzen Haus ausgehängt.

Diese sehen folgende wesentlichen Verhaltensregeln vor:
  • Anwesenheitsbeschränkungen
  • Abstand halten
  • Händehygiene
  • Hust- und Niesetikette einhalten
  • Lüften
  • Mitarbeiter des Hauses sowie Gäste werden gebeten bzw. wird empfohlen den Aufzug mit höchstens zwei Personen gleichzeitig zu nutzen.
  • Alle Toiletten wurden mit Spendern für Handdesinfektionsmittel ausgestattet.
  • Reinigungsintervalle werden der Belegung angepasst.

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Gesamteindruck

GESAMTNOTE ALLER BEWERTUNGEN AUS 2020

Unsere Empfehlungen

Kompaktkurs: IT-Special zur eAU-Einführung 2022

Die Einführung der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erfolgt 2022. Im Rahmen dieses Kompaktkurses erfahren...

22.02.2022, Online
Details

Aktuelle Institutsvergütungsverordnung in der Bankpraxis

In diesem Online-Sem erfahren Sie, wie Sie die regulatorischen und arbeitsrechtlichen Anforderungen der überarbeiteten I...

14.02.2022, Online
Details

Kompaktkurs: eAU-Einführung 2022

Die Einführung der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist beschlossen. Im Rahmen dieses Seminars erfahren S...

02.02.2022, Online
Details

Aktuelle Änderungen des Statusfeststellungsverfahrens

Am 1.4.2022 treten die beschlossenen Änderungen im Statusfeststellungsverfahren in Kraft. Als Arbeitgeber müssen Sie sic...

26.01.2022, Online
Details
39. EntgeltFORUM: lohn&gehalt 2022 - Aktuelles zum Jahreswechsel - ONLINE

Die besondere Auswahl der Referenten aus Ministerien und Praxis zeichnet diese Tagung aus. Impulse aus erster Hand sorge...

25.01.2022, Online
Details

Weiterführend

Fachnewsletter

Bleiben Sie fachlich immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wählen Sie einfach Ihren Themenschwerpunkt aus.

Details
Newsletter
MiFID II Inhouse-Module

Maßgeschneiderte MiFID II Inhouse-Schulungskonzepte

Details
MiFID II Inhouse-Module
Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen aus diesem Themengebiet finden Sie hier.

Details
3. Alternative

Teilnehmerstimmen

So bewerteten die Teilnehmer im Februar 2020:
sehr guter praxisnaher Überblick


Guter Überblick über Sichtweisen der Aufsicht, der Wirtschaftsprüfer und aus der Praxis


Sehr kurzweilige Vorträge, sehr kompetent, sehr praxisnah


Erwartungen wurden voll erfüllt