2024-05-15 2024-05-15 , online online, 1.190,- € zzgl. MwSt. Michael Kalbfus https://www.forum-institut.de/seminar/24054155-neuregelung-der-betriebsratsverguetung/referenten/24/24_05/24054155-neuregelung-der-betriebsratsverguetung_kalbfus-michael.jpg Neuregelung der Betriebsratsvergütung

Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie die Vergütung Ihrer Betriebsräte richtig festlegen, insbesondere wie Sie richtige Vergleichsgruppen bilden, Boni und Zulagen berücksichtigen. Sie profitieren von einem fundierten Überblick über die aktuelle Rechtsprechung, die wichtigsten Neuregelungen und Best-Practice-Beispiele.

Ihre Themen der virtuellen Veranstaltung
  • Gesetzliche Grundlagen der Betriebsratsvergütung
  • Rechtsfolgen einer unrichtigen Betriebsratsvergütung, einschließlich straf- und steuerrechtlicher Folgen
  • Der Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Betriebsrätevergütung
  • Beseitigung von Rechtsunsicherheiten durch das Treffen von Regelungen
  • Streitigkeiten über Betriebsratsvergütung


Wer sollte teilnehmen?
Dieses Online-Seminar richtet sich an HR-Verantwortliche, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Recht, Personal und Compliance, Unternehmensjurist*innen etc., die sich einen kompakten Überblick zu den wichtigsten Neuregelungen sowie Auswirkungen auf die Praxis verschaffen möchten.
Ziel des Online-Seminars
Die Vergütung von Betriebsräten ist im Gesetz nur rudimentär geregelt. Entsprechend herrscht hier in der Praxis Unklarheit. Rechtsstreitigkeiten sind häufig die Folge. Darüber hinaus drohen sowohl bei zu hoher als auch bei zu niedriger Betriebsratsvergütung strafrechtliche Risiken. Eine vielbeachtete Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 10. Januar 2023 zur Strafbarkeit aufgrund überhöhter Betriebsratsvergütung hat dieses Thema endgültig zu einem Compliance-Thema erhoben. Die Bundesregierung hat hierauf mit einem Gesetzentwurf zur Schaffung von mehr Rechtsklarheit reagiert.

Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie die Vergütung Ihrer Betriebsräte richtig festlegen, insbesondere wie Sie richtige Vergleichsgruppen bilden, Boni und Zulagen berücksichtigen und welche Rolle hypothetische Karriereverläufe spielen. Sie erhalten einen Überblick, welche Folgen bei unrichtiger Betriebsratsvergütung drohen, wie Sie reagieren müssen und wie Sie diese Risiken künftig vermeiden können.

Nach dem Besuch profitieren Sie von einem fundierten Überblick über aktuelle Rechtsprechung und Best-Practice-Beispiele.
Ihr Nutzen

  • Überblick über die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Betriebsratsvergütung
  • Praxishinweise zu Gestaltungsmöglichkeiten für mehr Rechtssicherheit
  • Überblick über aktuelle Rechtsprechung und Rechtsentwicklung, insbesondere zum aktuellen Gesetzesentwurf
  • Hinweise zu Rechtsfolgen und Compliance-Risiken bei unrichtiger Betriebsratsvergütung sowie zu Reaktionsmöglichkeiten und Handlungspflichten
  • Intensiver Austausch zu Ihren Fragen

Neuregelung der Betriebsratsvergütung

Neuregelung der Betriebsratsvergütung

Aktuelle Entwicklungen im Spannungsfeld zwischen Betriebsverfassungsrecht und Compliance

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Kompakter Überblick zur Betriebsratsvergütung
  • Wertvolle Tipps für eine rechtskonforme Vergütung
  • Tagesaktuelle Rechtsprechung inkl. Praxisauswirkungen
  • FAO-Nachweis von 6,5 h

Webcode 24054155

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

15.05.2024

15.05.2024

Zeitraum

von 9:00 bis 17:00 Uhr

von 9:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort

online

online

Gebühr
Ihre Kontaktperson

Daniyel Demir
Konferenzmanager Personal

+49 6221 500-822
d.demir@forum-institut.de

Details

Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie die Vergütung Ihrer Betriebsräte richtig festlegen, insbesondere wie Sie richtige Vergleichsgruppen bilden, Boni und Zulagen berücksichtigen. Sie profitieren von einem fundierten Überblick über die aktuelle Rechtsprechung, die wichtigsten Neuregelungen und Best-Practice-Beispiele.

Ihre Themen der virtuellen Veranstaltung

  • Gesetzliche Grundlagen der Betriebsratsvergütung
  • Rechtsfolgen einer unrichtigen Betriebsratsvergütung, einschließlich straf- und steuerrechtlicher Folgen
  • Der Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Betriebsrätevergütung
  • Beseitigung von Rechtsunsicherheiten durch das Treffen von Regelungen
  • Streitigkeiten über Betriebsratsvergütung


Wer sollte teilnehmen?
Dieses Online-Seminar richtet sich an HR-Verantwortliche, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Recht, Personal und Compliance, Unternehmensjurist*innen etc., die sich einen kompakten Überblick zu den wichtigsten Neuregelungen sowie Auswirkungen auf die Praxis verschaffen möchten.

Ziel des Online-Seminars

Die Vergütung von Betriebsräten ist im Gesetz nur rudimentär geregelt. Entsprechend herrscht hier in der Praxis Unklarheit. Rechtsstreitigkeiten sind häufig die Folge. Darüber hinaus drohen sowohl bei zu hoher als auch bei zu niedriger Betriebsratsvergütung strafrechtliche Risiken. Eine vielbeachtete Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 10. Januar 2023 zur Strafbarkeit aufgrund überhöhter Betriebsratsvergütung hat dieses Thema endgültig zu einem Compliance-Thema erhoben. Die Bundesregierung hat hierauf mit einem Gesetzentwurf zur Schaffung von mehr Rechtsklarheit reagiert.

Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie die Vergütung Ihrer Betriebsräte richtig festlegen, insbesondere wie Sie richtige Vergleichsgruppen bilden, Boni und Zulagen berücksichtigen und welche Rolle hypothetische Karriereverläufe spielen. Sie erhalten einen Überblick, welche Folgen bei unrichtiger Betriebsratsvergütung drohen, wie Sie reagieren müssen und wie Sie diese Risiken künftig vermeiden können.

Nach dem Besuch profitieren Sie von einem fundierten Überblick über aktuelle Rechtsprechung und Best-Practice-Beispiele.

Ihr Nutzen

  • Überblick über die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Betriebsratsvergütung
  • Praxishinweise zu Gestaltungsmöglichkeiten für mehr Rechtssicherheit
  • Überblick über aktuelle Rechtsprechung und Rechtsentwicklung, insbesondere zum aktuellen Gesetzesentwurf
  • Hinweise zu Rechtsfolgen und Compliance-Risiken bei unrichtiger Betriebsratsvergütung sowie zu Reaktionsmöglichkeiten und Handlungspflichten
  • Intensiver Austausch zu Ihren Fragen

Programm

von 9:00 bis 17:00 Uhr

Die Betriebsratsvergütung in der aktuellen Diskussion
  • Generell bestehende Unsicherheiten bzgl. der Betriebsratsvergütung
  • Compliance-Thema Betriebsratsvergütung, insbesondere nach der BGH-Entscheidung vom 10. Januar 2023
  • Gesetzesentwurf zur Beseitigung von Rechtsunsicherheiten bei der Betriebsratsvergütung

Gesetzliche Grundlagen der Betriebsratsvergütung
  • Ausgangspunkt: Freistellung von Betriebsratsmitgliedern
  • Ehrenamts- und Lohnausfallprinzip
  • Verbot der Begünstigung oder Benachteiligung von Betriebsräten
  • Bildung einer Vergleichsgruppe
  • Berücksichtigung der Qualifikation
  • Berücksichtigung der Karriereentwicklung
  • Die einzelnen Vergütungsbestandteile (z.B. Bonus, Provision, Zulagen)
  • Vergütung für Betriebsratstätigkeit außerhalb der persönlichen Arbeitszeit
  • Vergütung während Betriebsratsschulung
  • Aktuelle und praxisrelevante Beispiele aus der Rechtsprechung

Rechtsfolgen einer unrichtigen Betriebsratsvergütung
  • Folgen eines Verstoßes gegen Betriebsverfassungsrecht
  • Strafrechtliche Folgen (insbesondere Benachteiligung oder Begünstigung von Betriebsräten gem. § 119 Abs. 1 Nr. 3 BetrVG und Untreue gemäß § 266 StGB)
  • Steuerrechtliche Folgen eine überhöhten Betriebsratsvergütung

Der Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Betriebsrätevergütung
  • Ziel und Hintergrund des Entwurfs
  • Die einzelnen Neuregelungen
  • Bewertung des Entwurfs
  • Zeitlicher Horizont des Gesetzgebungsverfahrens

Beseitigung von Rechtsunsicherheiten durch das Treffen von Regelungen
  • Möglichkeiten zur Regelung in einer Betriebsvereinbarung
  • Typische Regelungsinhalte und Best-Practice-Beispiele
  • Sonstige Regelungsmöglichkeiten

Streitigkeiten über Betriebsratsvergütung
  • Verhältnis von Individualansprüchen und Ansprüchen des Betriebsrats
  • Verfahrensfragen
  • BeweislastfragenAnwendbarkeit von Ausschlussfristen auf Betriebsratsvergütung?
  • Möglichkeit und Pflicht des Arbeitgebers zur Rückforderung von überhöhter Betriebsratsvergütung?

FAQ's

Häufige Fragen zu unseren Online-Seminaren

Welche Systemanforderungen werden benötigt?

Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Für ein optimales Lernerlebnis empfehlen wir die Verwendung des Browsers Microsoft Edge in der aktuellen Version. Unter Windows möglich wäre beispielsweise auch Google Chrome.

Zur Übertragung des Tons benötigen Sie ein Headset, Lautsprecher oder Telefon.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-für-PC-Mac-und-Linux


Kann ich im Vorfeld einen Technik-Check ausführen?

Sie können im Vorfeld einen Technik-Check durchführen, um sicherzustellen, dass beim richtigen Online-Seminar alles funktioniert.
Klicken Sie im Kundenportal bei Ihrer gebuchten Veranstaltung auf den grünen "Teilnehmen"-Button und Sie werden direkt zum Learning Space weitergeleitet. Wenn Sie die Seite Ihrer Weiterbildung sehen, dann hat der Login funktioniert. Testen Sie nun bitte noch, ob der Konferenzraum (siehe links im Menü) funktioniert. Das erkennen Sie vorab an der Meldung "Treffen hat noch nicht begonnen". Dann sind Sie bestens gerüstet für Ihre Onlineteilnahme.


Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?

Nein, unser Learning Space unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon.
Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.


Sie haben keine Berechtigung für die Nutzung von ZOOM? Bitte kontaktieren Sie uns, wir bieten Ihnen gerne Alternativen für die Teilnahme an unserem Online-Seminar an.

Wie funktioniert es?

Die Online-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unseren Referent*innen gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer*in nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihren Endgeräten teil. Sie sehen Präsentationsunterlagen und hören die Vorträge unserer Referent*innen über Internet-Telefonie (VoIP) oder die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit direkt über die Audio-Verbindung oder im Chat Fragen zu stellen.

1. Starten Sie das Seminar bequem über das Kundenportal.
2. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
3. Sehen Sie die Präsentation der Referent*innen.
4. Stellen Sie über die Audio- oder Chat-Funktion Ihre Fragen und diskutieren Sie mit den
Referent*innen sowie den anderen Teilnehmer*innen.

Welche Vorteile haben Sie von unseren Online-Seminaren?
Bequem am Ort Ihrer Wahl lernen
Keine Reise- und Übernachtungskosten
Mit Live-Fragefunktion
Intensiver Austausch und Interaktionen

LIVE-Online-Seminar - so funktioniert es

Die Veranstaltung findet live und interaktiv über unseren Learning Space statt, in den die Zoom-Applikation integriert ist (keine Software-Installation erforderlich!). Die/der Referent*in freut sich sehr auf die Veranstaltung mit Ihnen. Um diese Veranstaltung interaktiv durchführen und den Austausch gewährleisten zu können, sind Kamera und Ton erforderlich.

Zugangsdaten und Einwahl

Sie loggen sich unter https://members.forum-institut.de/login mit Ihrem Benutzernamen (E-Mail- Adresse) und Ihrem Passwort in das Kundenportal ein. Bitte stellen Sie vor dem Veranstaltungstag sicher, dass Sie Zugang zum Kundenportal haben. Am Veranstaltungstag starten Sie im Kundenportal Ihre Online-Weiterbildung direkt in der jeweiligen Veranstaltung mit dem Button "Teilnehmen".

Benötigte Technik

Bitte verwenden Sie eine aktuelle Version Ihres Browsers. Wir empfehlen die Verwendung von Microsoft Edge. Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Verwenden Sie bitte keine VPN-Verbindung. Überprüfen Sie bitte vorab, ob Ihr Mikrofon beziehungsweise Ihr Headset und Ihre Kamera funktionsfähig sind.

PreMeeting & Technik-Test

Unseren Learning Space kennenlernen und Sicherheit gewinnen: Sie können kostenlos an einem unserer PreMeetings teilnehmen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Termine und Zugangsdaten zu unseren PreMeetings finden Sie in Ihrem Kundenkonto. Ein PreMeeting bietet die Möglichkeit, unseren Learning Space besser kennen zu lernen. Es ist ein unverbindliches Angebot für alle Kunden und keine Voraussetzung für Ihre Teilnahme. Sollte kein Termin eines PreMeetings für Sie passen, Sie jedoch einen Technik-Check vorab wünschen, sprechen Sie uns gerne an.

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Sie sind Fachanwalt/Fachanwältin für Arbeitsrecht? Dieses Seminar entspricht den Fortbildungsanforderungen nach § 15 FAO. Hierfür müssen Sie im Rahmen des Online-Seminars Ihre Videokamera angeschalten lassen, damit wir Ihre durchgängige Anwesenheit überprüfen können. Bitte geben Sie uns bei Interesse rechtzeitig vor Seminarbeginn Bescheid.

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Live und interaktiv!

Unsere Empfehlungen

Arbeitsrecht - Basiswissen für Personaler*innen

Dieser Lehrgang vermittelt Ihnen das Arbeitsrecht kompakt - praxisnah - und aktuell für Ihre Personalpraxis. Anhand viel...

24. - 25.04.2024, Online
Details

1x1 der Vergütung

Der Crashkurs "Vergütung" verschafft Ihnen einen praxisorientierten Überblick zu den relevanten Vergütungsthemen des bet...

16.05.2024, Online
Details

Arbeitsverträge kompakt

Profitieren Sie von einem kompakten Praxisüberblick und lernen Sie alles Wesentliche für die Gestaltung von Neuverträgen...

12.06.2024, Online
Details

Arbeitsrecht - Spezialwissen für Personaler*innen

In diesem zweitägigen Online-Seminar für fortgeschrittene Nichtjuristen erhalten Sie einen aktuellen Abriss über alle wi...

04. - 05.06.2024, Online
Details

Zertifizierter Fachreferent Arbeitsrecht

Das gibt es nur hier: Der Lehrgang behandelt alle notwendigen Themengebiete vom Arbeitsrecht bei der Stellenausschreibun...

13.05. - 19.09.2024 in Heidelberg
Details

Weiterführend

Wir garantieren höchste Qualität

Wir sind offiziell zertifiziert nach ISO 9001 und ISO 21001.

Details
Wir garantieren höchste Qualität
Newsletter

Bleiben Sie fachlich immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wählen Sie einfach Ihren Themenschwerpunkt aus.

Details
2. Alternative
Feedback unserer Online-Teilnehmer*innen

Wir freuen uns über tolles Feedback unserer Online-Teilnehmer*innen.

Details
Feedback unserer Online Teilnehmer*innen