2023-03-29 2023-03-29 , online online, 1.080,- € zzgl. MwSt. Maximilian Dressler https://www.forum-institut.de/seminar/23033056-die-eigenverwaltung-nach-saninsfog-und-idw-s9-2022/referenten/23/23_03/23033056-eigenverwaltung_dressler-maximilian.jpg Die Eigenverwaltung nach SanInsFoG und IDW S9 2022

In diesem Seminar erfahren Sie, welche Änderungen und Neuerungen rund um die Sanierung in Eigenverwaltung wirklich wichtig sind. Sie erhalten zahlreiche Tipps aus der Praxis sowie aus der Perspektive eines Insolvenzrichters wie die Eigenverwaltung gelingt.

Themen
  • Allgemeines zur Eigenverwaltung: "Richtiger" Zeitpunkt, Vor- und Nachteile, Voraussetzungen
  • Besonderheiten des Schutzschirmverfahrens nach § 270d InsO
  • Der IDW S 9 (2022) zur Vorbereitung des Antrags auf Eigenverwaltung
  • Eigenverwaltungsplanung nach § 270a Abs. 1 InsO
  • Aufgaben des Sachwalters im Rahmen der Eigenverwaltung
  • Sanierungsziel der Eigenverwaltung?


Wer sollte teilnehmen?
  • Rechtsanwälte und Berater im Sanierungsumfeld
  • Unternehmensjuristen aus den Bereichen Corporate, Finance, Risikomanagement und Sanierung
  • Fach- und Führungskräfte von Banken und Finanzierern aus den Bereichen Abwicklung, Kreditbetreuung, Kreditrisiko, Kreditmanagement, Marktfolge, Bilanz- und Bonitätsanalysten, Sanierung und Workout
  • CRO’s und Geschäftsführer im Sanierungsumfeld
  • Insolvenzverwalter
Ziel der Veranstaltung
Durch das SanInsFoG und StaRUG soll die Eigenverwaltung "stärker an die Zwecke der Eigenverwaltung und die Interessen der Gläubigerschaft rückgebunden werden". Diese Änderungen waren im vergangenen Jahr aufgrund der Übergangsvorschriften in §§ 5, 6 COVInsAG noch weniger bedeutend. Seit Jahresbeginn gelten die Anforderungen jedoch unbeschränkt.

Aufgrund der Änderungen an den Zugangsvoraussetzungen zur Eigenverwaltung hat das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) seine bisherigen Vorgaben für Schutzschirm-Bescheinigungen (IDW S9) an die neuen Voraussetzungen angepasst und um Empfehlungen für die Beurteilung der Voraussetzungen der "normalen" Eigenverwaltung ergänzt.

In diesem Seminar wird die Eigenverwaltung, die richtige Einleitung und Umsetzung der Sanierung, aus verschiedenen Perspektiven dargestellt und erläutert.

Diese entscheidenden Perspektivwechsel helfen den Teilnehmern, die jeweilige Sicht in Ihrer Entscheidungsfindung zu berücksichtigen und - je nach eigener Rolle - in die Planung, spätere Umsetzung der Sanierung und ihre Überwachung einfließen zu lassen.
Ihr Nutzen

Nach dem Seminar:

  • wissen Sie, wann eine Eigenverwaltung gegenüber einem Regelverfahren vorteilhaft ist
  • kennen Sie die maßgeblichen Argumente, die für eine Eigenverwaltung sprechen
  • wissen Sie, wann die Eigenverwaltung nach neuer Rechtslage nicht mehr umsetzbar ist

Online-Seminar: Die Eigenverwaltung

Die Eigenverwaltung nach SanInsFoG und IDW S9 2022

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Know-how aus zahlreichen Verfahren
  • Gesetzliche Änderungen: Was ist neu?
  • Gerichtliche Perspektive: So gelingt die Eigenverwaltung!
  • "Empfehlenswert!" (Teilnehmerkommentar)

Webcode 23033056

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

29.03.2023

29.03.2023

Zeitraum

09:00 - 17:00 Uhr

09:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort

online

online

Gebühr
Ihre Kontaktperson

Robin Reichelt
Konferenzmanager Financial Services

+49 6221 500-870
r.reichelt@forum-institut.de

Details

In diesem Seminar erfahren Sie, welche Änderungen und Neuerungen rund um die Sanierung in Eigenverwaltung wirklich wichtig sind. Sie erhalten zahlreiche Tipps aus der Praxis sowie aus der Perspektive eines Insolvenzrichters wie die Eigenverwaltung gelingt.

Themen
  • Allgemeines zur Eigenverwaltung: "Richtiger" Zeitpunkt, Vor- und Nachteile, Voraussetzungen
  • Besonderheiten des Schutzschirmverfahrens nach § 270d InsO
  • Der IDW S 9 (2022) zur Vorbereitung des Antrags auf Eigenverwaltung
  • Eigenverwaltungsplanung nach § 270a Abs. 1 InsO
  • Aufgaben des Sachwalters im Rahmen der Eigenverwaltung
  • Sanierungsziel der Eigenverwaltung?


Wer sollte teilnehmen?
  • Rechtsanwälte und Berater im Sanierungsumfeld
  • Unternehmensjuristen aus den Bereichen Corporate, Finance, Risikomanagement und Sanierung
  • Fach- und Führungskräfte von Banken und Finanzierern aus den Bereichen Abwicklung, Kreditbetreuung, Kreditrisiko, Kreditmanagement, Marktfolge, Bilanz- und Bonitätsanalysten, Sanierung und Workout
  • CRO’s und Geschäftsführer im Sanierungsumfeld
  • Insolvenzverwalter
Ziel der Veranstaltung

Durch das SanInsFoG und StaRUG soll die Eigenverwaltung "stärker an die Zwecke der Eigenverwaltung und die Interessen der Gläubigerschaft rückgebunden werden". Diese Änderungen waren im vergangenen Jahr aufgrund der Übergangsvorschriften in §§ 5, 6 COVInsAG noch weniger bedeutend. Seit Jahresbeginn gelten die Anforderungen jedoch unbeschränkt.

Aufgrund der Änderungen an den Zugangsvoraussetzungen zur Eigenverwaltung hat das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) seine bisherigen Vorgaben für Schutzschirm-Bescheinigungen (IDW S9) an die neuen Voraussetzungen angepasst und um Empfehlungen für die Beurteilung der Voraussetzungen der "normalen" Eigenverwaltung ergänzt.

In diesem Seminar wird die Eigenverwaltung, die richtige Einleitung und Umsetzung der Sanierung, aus verschiedenen Perspektiven dargestellt und erläutert.

Diese entscheidenden Perspektivwechsel helfen den Teilnehmern, die jeweilige Sicht in Ihrer Entscheidungsfindung zu berücksichtigen und - je nach eigener Rolle - in die Planung, spätere Umsetzung der Sanierung und ihre Überwachung einfließen zu lassen.

Ihr Nutzen

Nach dem Seminar:

  • wissen Sie, wann eine Eigenverwaltung gegenüber einem Regelverfahren vorteilhaft ist
  • kennen Sie die maßgeblichen Argumente, die für eine Eigenverwaltung sprechen
  • wissen Sie, wann die Eigenverwaltung nach neuer Rechtslage nicht mehr umsetzbar ist

Programm

09:00 - 17:00 Uhr

Allgemeines
  • "Richtiger" Zeitpunkt für die Prüfung einer Sanierung im gerichtlichen Verfahren
  • Darstellung der zwei Alternativen in den Vorverfahren der Eigenverwaltung Schutzschirmverfahren nach § 270d und vorläufige Eigenverwaltung nach §§ 270b InsO
  • Vor- und Nachteile der Eigenverwaltung

Die Eigenverwaltung
  • Zugang zur neuen Eigenverwaltung - die Eigenverwaltungsplanung nach § 270a Abs. 1 InsO
  • Kostenfrage als Voraussetzung der Eigenverwaltung
  • Haftung der Geschäftsleiter in der Eigenverwaltung

Besonderheiten des Schutzschirmverfahrens nach § 270d InsO
  • Vorteile des Schutzschirmverfahrens gegenüber der "normalen" Eigenverwaltung
  • Rechtliche Voraussetzungen des Schutzschirms: Was bleibt übrig nach § 270a InsO n.F.?
  • Wann ist die Sanierung offensichtlich aussichtslos?

Der IDW S 9 (2022) zur Vorbereitung des Antrags auf Eigenverwaltung
  • Der Prozess des Standard-Settings für die IDW-Standards
  • Das "Baukastenprinzip" des IDW S 9 (2022)
  • Vorstellung von aktuellen Beispielen der Anwendung des IDW S 9 (2022) aus der Praxis

Die Eigenverwaltungsplanung nach § 270a Abs. 1 InsO
  • Finanzplan über sechs Monate
  • Konzept für die Durchführung des Insolvenzverfahrens - ist nur ein Insolvenzplan taugliches Ziel der Eigenverwaltung? Braucht es ein Sanierungskonzept ähnlich IDW S 6?

Aufgaben des Sachwalters im Rahmen der Eigenverwaltung
  • Rechtsstellung des Sachwalters
  • Überwachung der Eigenverwaltungsplanung
  • Prüfung des Bestehens von Haftungsansprüchen gegen Organe

Sanierungsziel der Eigenverwaltung
  • Ist als Sanierungsziel nur der Insolvenzplan oder auch die sanierende Übertragung denkbar und im Rahmen der Eigenverwaltungsplanung zugrunde zu legen?
  • Bedarf es in der Eigenverwaltung mit dem Ziel des Insolvenzplans stets eines Dual-Track?

Weitere Infos? Gern!

Fortbildungsnachweis

Mit dem Besuch dieses Seminars erhalten Sie einen Nachweis nach § 15 FAO über 6 Zeitstunden zur Vorlage bei der zuständigen Kammer.

Auch als Inhouse-Schulung möglich!

Interesse an einem Inhouse-Seminar rund um das Thema Unternehmenssanierung und Eigenverwaltung? Sprechen Sie uns an!

Häufige Fragen

- Welche Systemanforderungen werden benötigt?
Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Folgende Browser sind beispielhaft unter Windows möglich:

  • Internet-Explorer ab Version 8.0
  • Mozilla Firefox
  • Google Chrome

Für die Teilnahme über mobile Endgeräte empfehlen wir die Zoom-App. Zur Übertragung des Tons benötigen Sie ein Headset, Lautsprecher oder Telefon.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-für-PC-Mac-und-Linux

- Kann ich im Vorfeld einen Technik-Check ausführen?
Sie können im Vorfeld einen Technik-Check durchführen, um sicherzustellen, dass beim richtigen Online-Seminar-Termin alles funktioniert. Der Technik-Check ist durchführbar unter: https://zoom.us/test
- Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?
Nein, Zoom unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon.
Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.

Wie funktioniert es?

Die Online-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unserem Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihrem Endgerät teil. Sie sehen Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag unserer Referentin über Internet-Telefonie (VoIP) oder die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit live im Chat Fragen zu stellen.

1. Sie erhalten vorab eine kurze Anleitung zur Nutzung von Zoom Online-Seminaren.
2. 48 Stunden vor dem Online-Seminar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink und einer
Meeting-Kennnummer.
3. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
4. Nun hören Sie den Referenten und sehen dessen Präsentation.
5. Über den Chat können Sie Fragen stellen.

Zoom?

Sie haben keine ZOOM-Berechtigung? Dürfen oder möchten Zoom nicht nutzen und könnten deshalb nicht online teilnehmen? Wir bieten alternative Streams über youtube oder vimeo. Melden Sie sich bitte frühzeitig bei mir für weitere Informationen und den technischen Ablauf.

Technik

Unser Informationsblatt finden Sie hier auf dieser Seite unter dem Reiter "Weiterführend".

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

PRAXISNUTZEN

FACHWISSEN

Unsere Empfehlungen

Fresh-up für den AML-Officer

Online-Geldwäsche-Seminar für Fach-und Führungskräfte im Bereich Geldwäsche-Compliance, die ein kompaktes Wissens-Update...

09.03.2023, Online
Details

Verstärkte Sorgfaltspflichten

Verstärkte Sorgfaltspflichten - Hürde oder Segen im Kundenonboarding? Das Seminar dient als Vertiefung zum Fachseminar K...

28.02.2023, Online
Details

Know Your Customer

Die Sorgfaltspflichten im "Know Your Customer"-Prozess verlangen im ersten Schritt die Einholung von Informationen über ...

27.02.2023, Online
Details

Geldwäsche aktuell

Entwürfe der EU-Kommission zu einer EU-GW-VO sowie weiteren EU-GW-Richtlinien, TraFinG, neuer § 261 StGB und BaFin-AuAs ...

26.09.2023, Online
Details

Geldwäsche aktuell

Entwürfe der EU-Kommission zu einer EU-GW-VO sowie weiteren EU-GW-Richtlinien, TraFinG, neuer § 261 StGB und BaFin-AuAs ...

02.03.2023, Online
Details

Weiterführend

Kostenfrei abonnieren: Online-Magazin Krise und Chance

Erhalten Sie aktuelle Informationen zu den Themenbereichen Insolvenz, Sanierung und Restrukturierung.

Details
Online-Magazin Krise und Chance
Newsletter

Bleiben Sie fachlich immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wählen Sie einfach Ihren Themenschwerpunkt aus.

Details
2. Alternative
Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen aus diesem Themengebiet finden Sie hier.

Details
3. Alternative

Teilnehmerstimmen

So urteilen Ihre Kollegen:
Umfassende Behandlung des Themas mit sehr fachkompetenter Kommentierung und Erläuterung


nicht nur Theorie, sondern praxisnahe Informationsvermittlung


Empfehlenswert