2021-12-10 2022-10-11 , online online, 1.080,- € zzgl. MwSt. Peter Gresikowski https://www.forum-institut.de/seminar/22103057-sanierungskredite/referenten/22/22_10/22103057-sanierungskredite_gresikowski-peter.jpg Sanierungskredite

Lernen Sie in diesem Seminar - unter Berücksichtigung der jüngsten Entwicklungen im Lichte von StaRUG und Ukraine-Krise - auf was Sie bei der Gewährung von Sanierungskrediten achten sollten. Erfahren Sie, auf welche Klauseln in Sanierungs- und Überbrückungsdarlehensverträgen nicht verzichtet werden sollte und profitieren Sie von den praxisnahen Handlungsempfehlungen der Referenten.

Themen
  • Konsortialer Standstill, Einzel-Stillhalten oder Brückenfinanzierung zwecks Stabilisierung als erstem Schritt
  • Erfordernis eines Sanierungsmodus beim Schuldner
  • Sanierungskonzepte als zentrale Entscheidungsgrundlage für Sanierungskredite: Der Weg zu einem belastbaren Konzept nach IDW S6 und BGH-Rechtsprechung
  • Sonstige Instrumente der Sanierung: z.B. KfW- und Bürgschaftsprogramme sowie WStFG, Ukraine-Hilfen
  • Wie lassen sich Haftungs- und Anfechtungsrisiken vermeiden?
  • Aktuelle Herausforderungen wie z.B. Lieferkettenproblematik und Inflationsrisiken
Ziel der Veranstaltung
Hier lernen Sie, wie Sie die unterschiedlichen Beteiligten an einer Sanierung wirkungsvoll einbinden können und welche Instrumente zur Stabilisierung und Sanierung Ihnen dafür zur Verfügung stehen. Sie erfahren, wie Sie die Chancen und Risiken - die mit der Gewährung von
Sanierungskrediten als zentralem Baustein der Sanierung einhergehen - rechtssicher einordnen und meistern können.

Das Online-Seminar zeigt für alle Beteiligten die wesentlichen wirtschaftlichen und rechtlichen Aspekte der Kreditvergabe auf.
Dabei werden die aktuellen Entwicklungen und Trends, insbesondere im Zuge aktueller Instrumente des STaRUG, ebenso wie die
Anforderungen der Rechtsprechung und des IDW S6 und IDW S11 einbezogen und anhand von Praxisbeispielen detailliert erläutert.

Nach dem Online-Seminar wissen Sie, wie Sie mit einer professionellen Steuerung den Ausgang der Sanierung positiv beeinflussen
können und welche Instrumente Ihnen dafür zur Verfügung stehen. So können Sie, gerade auch mit Blick auf eine Finanzierung
in der Krise, die bestehenden Fallstricke zielsicher vermeiden.
Teilnehmerkreis

Das Online-Seminar richtet sich insbesondere an Mitarbeiter aus Kreditinstituten sowie Unternehmen, Warenkreditversicherungen sowie Factoring-Instituten, die mit der Stabilisierung, Liquiditätssicherung oder Finanzierung eines Unternehmens in der Krise - also auch der Gestaltung oder Überwachung von bestehenden Finanzierungen oder Sanierungs- und Brückenkreditverträgen - befasst sind und Ihr Wissen diesbezüglich vertiefen möchten.

Sanierungsberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte sowie Recovery-Berater und Insolvenzverwalter profitieren ebenfalls von diesem Seminar.

Online-Seminar: Sanierungskredite

Sanierungskredite

Rechtlicher Rahmen, Anforderungen und Fallstricke

Ihre Vorteile/Nutzen
  • So beeinflussen Sie den Ausgang der Sanierung positiv
      • Inklusive StaRUG und Ukraine-Hilfen
      • Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung

Webcode 22103057

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

10. - 11.10.2022

10. - 11.10.2022

Zeitraum

13:30 - 17:00 Uhr |09:00 - 12:30 Uhr...

13:30 - 17:00 Uhr |
09:00 - 12:30 Uhr
Veranstaltungsort

online

online

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Robin Reichelt
Konferenzmanager Financial Services

+49 6221 500-870
r.reichelt@forum-institut.de

Details

Lernen Sie in diesem Seminar - unter Berücksichtigung der jüngsten Entwicklungen im Lichte von StaRUG und Ukraine-Krise - auf was Sie bei der Gewährung von Sanierungskrediten achten sollten. Erfahren Sie, auf welche Klauseln in Sanierungs- und Überbrückungsdarlehensverträgen nicht verzichtet werden sollte und profitieren Sie von den praxisnahen Handlungsempfehlungen der Referenten.

Themen
  • Konsortialer Standstill, Einzel-Stillhalten oder Brückenfinanzierung zwecks Stabilisierung als erstem Schritt
  • Erfordernis eines Sanierungsmodus beim Schuldner
  • Sanierungskonzepte als zentrale Entscheidungsgrundlage für Sanierungskredite: Der Weg zu einem belastbaren Konzept nach IDW S6 und BGH-Rechtsprechung
  • Sonstige Instrumente der Sanierung: z.B. KfW- und Bürgschaftsprogramme sowie WStFG, Ukraine-Hilfen
  • Wie lassen sich Haftungs- und Anfechtungsrisiken vermeiden?
  • Aktuelle Herausforderungen wie z.B. Lieferkettenproblematik und Inflationsrisiken
Ziel der Veranstaltung

Hier lernen Sie, wie Sie die unterschiedlichen Beteiligten an einer Sanierung wirkungsvoll einbinden können und welche Instrumente zur Stabilisierung und Sanierung Ihnen dafür zur Verfügung stehen. Sie erfahren, wie Sie die Chancen und Risiken - die mit der Gewährung von
Sanierungskrediten als zentralem Baustein der Sanierung einhergehen - rechtssicher einordnen und meistern können.

Das Online-Seminar zeigt für alle Beteiligten die wesentlichen wirtschaftlichen und rechtlichen Aspekte der Kreditvergabe auf.
Dabei werden die aktuellen Entwicklungen und Trends, insbesondere im Zuge aktueller Instrumente des STaRUG, ebenso wie die
Anforderungen der Rechtsprechung und des IDW S6 und IDW S11 einbezogen und anhand von Praxisbeispielen detailliert erläutert.

Nach dem Online-Seminar wissen Sie, wie Sie mit einer professionellen Steuerung den Ausgang der Sanierung positiv beeinflussen
können und welche Instrumente Ihnen dafür zur Verfügung stehen. So können Sie, gerade auch mit Blick auf eine Finanzierung
in der Krise, die bestehenden Fallstricke zielsicher vermeiden.

Teilnehmerkreis

Das Online-Seminar richtet sich insbesondere an Mitarbeiter aus Kreditinstituten sowie Unternehmen, Warenkreditversicherungen sowie Factoring-Instituten, die mit der Stabilisierung, Liquiditätssicherung oder Finanzierung eines Unternehmens in der Krise - also auch der Gestaltung oder Überwachung von bestehenden Finanzierungen oder Sanierungs- und Brückenkreditverträgen - befasst sind und Ihr Wissen diesbezüglich vertiefen möchten.

Sanierungsberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte sowie Recovery-Berater und Insolvenzverwalter profitieren ebenfalls von diesem Seminar.

Programm

13:30 - 17:00 Uhr |
09:00 - 12:30 Uhr

Ausgangslage
  • Einordnung der wirtschaftlichen Krise des Unternehmens
  • Grundsätzliches Ziel der Sanierung
  • Widerstreitende Interessen und Motivation der Stakeholder
  • Makroökonomische Lage - Lieferkettenrisiken, Inflation und ESG

Stabilisierung in der akuten Phase
  • Insolvenzantragsgründe
  • Organisation der Stakeholder, insbesondere Steering Committee, CRO und Sanierungsgutachter
  • Liquiditätskontrolle und -sicherung
  • Einleitung und Dokumentation operativer Sanierungsmaßnahmen als Voraussetzung für Sanierungskredite
  • Stillhaltevereinbarung
  • Überbrückungskredit

Sanierungskredit als Baustein der Sanierung
  • Weg zum Leitbild eines zukunftsfähigen und tragfähigen Geschäftsmodell: Erforderliche Schritte und Dokumentation
  • Szenarienanalyse unter Berücksich-tigung der COVID-19 Programme (KfW etc.), StaRUG und Ukraine-Hilfe Programme
  • Rechtsstellung der Gesellschafter und Geschäftsführer/Treuhandstrukturen
  • Sanierungskredit-Rahmenbedingungen, Kernregelungen und Fallstricke

Absicherung und Umsetzung der Sanierung
  • Sicherheiten/Verstärkung der Sicherheiten
  • Pool- und Wasserfallvereinbarungen
  • Restrukturierungsvereinbarungen
  • Wesentliche Intercreditor Regelungen
  • Treuhandmodelle

Aktuelle Besonderheiten des Corona-Hilfspakets
  • Probleme in Lieferketten und Inflation
  • Überblick über KfW/Landesbürgschaften
  • Typische Strukturierungsfragen? Lessons learned
  • Fallstricke und Wertungswidersprüche
  • Zu erwartende Nachwirkungen der Covid-19-Krise sowie Effekte der Ukaine-Krise erhöhte Finanzschulden gestundete Steuern erhöhter Working Capital Bedarf

Auswirkungen durch das StaRUG
  • Konsensuale Sanierung
  • Restrukturierungsrahmen und StaRUG sowie Eigenverwaltung als Optionen für Schuldner (und Risiko für Banken?)
  • die bisherigen AG-Urteile zu StaRUG-Anträge im Überblick

Weiter Infos? Gerne!

Häufige Fragen

- Welche Systemanforderungen werden benötigt?
Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Folgende Browser sind beispielhaft unter Windows möglich:

  • Internet-Explorer ab Version 8.0
  • Mozilla Firefox
  • Google Chrome

Für die Teilnahme über mobile Endgeräte empfehlen wir die Zoom-App. Zur Übertragung des Tons benötigen Sie ein Headset, Lautsprecher oder Telefon.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-für-PC-Mac-und-Linux

- Kann ich im Vorfeld einen Technik-Check ausführen?
Sie können im Vorfeld einen Technik-Check durchführen, um sicherzustellen, dass beim richtigen Online-Seminar-Termin alles funktioniert. Der Technik-Check ist durchführbar unter: https://zoom.us/test
- Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?
Nein, Zoom unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon.
Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.

Wie funktioniert es?

Die Online-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unserem Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihrem Endgerät teil. Sie sehen Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag unserer Referentin über Internet-Telefonie (VoIP) oder die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit live im Chat Fragen zu stellen.

1. Sie erhalten vorab eine kurze Anleitung zur Nutzung von Zoom Online-Seminaren.
2. 48 Stunden vor dem Online-Seminar erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink und einer
Meeting-Kennnummer.
3. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
4. Nun hören Sie den Referenten und sehen dessen Präsentation.
5. Über den Chat können Sie Fragen stellen.

Zoom?

Sie haben keine ZOOM-Berechtigung? Dürfen oder möchten Zoom nicht nutzen und könnten deshalb nicht online teilnehmen? Wir bieten alternative Streams über youtube oder vimeo. Melden Sie sich bitte frühzeitig bei mir für weitere Informationen und den technischen Ablauf.

Das zeichnet unsere Veranstaltungen aus

Gesamtnote aller Bewertungen aus 2021

von 5 Sternen auf Trustpilot.de = Hervorragend

Unsere Empfehlungen

Professionelle Liquiditätsplanung in Krise und Insolvenz

Kann in der Zukunft ein ertragswirtschaftlicher Überschuss erzielt werden? Ist der Geschäftsbetrieb/das Verfahren durchf...

20.10.2022 in Frankfurt
Details

Update Anti-Money-Laundering

Sie erhalten einen umfassenden Blick auf aktuelle Entwicklungen rund um die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfin...

21.09.2022 in Frankfurt
Details

Anti-Money-Laundering für Einsteiger

Das Seminar gibt Ihnen einen umfassenden Einblick sowohl in die gesetzlichen als auch die aufsichtsrechtlichen Pflichten...

20.09.2022 in Frankfurt
Details

Update PKoFoG (P-Konto)

Im Online-Seminar "Update PKoFoG (P-Konto)" werden die Neuregelungen umfassend dargestellt und anhand von Beispielsfälle...

30.11.2022, Online
Details

Bankbilanzierung nach HGB und IFRS

Erfahren Sie online anhand von umfassenden Beispielen alles Wesentliche zu den aktuellen Bilanzierungsregeln für nationa...

14. - 15.11.2022, Online
Details

Weiterführend

Techniktest

Sie möchten Zoom live mit uns testen? Kontaktieren Sie uns dazu: 06221 500 835. Oder testen Sie hier selbst:

Details
Techniktest
Technikinformationen

Erfahren Sie, wie die Online-Veranstaltungen ablaufen und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

Details
Technikinformationen
Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen aus diesem Themengebiet finden Sie hier.

Details
3. Alternative