2021-12-21 2022-11-22 , online online, 990,- € zzgl. MwSt. Ilka Brian https://www.forum-institut.de/seminar/22113104-know-your-customer/referenten/22/22_11/22113104-online-seminar-know-your-customer_brian-ilka.jpg Know Your Customer

Die Sorgfaltspflichten im "Know Your Customer"-Prozess verlangen im ersten Schritt die Einholung von Informationen über den Kunden. Des Weiteren gilt es Art und Zweck der Geschäftsbeziehung zu hinterfragen und letztlich die Plausibilisierung der Mittelherkunft. Hier erarbeiten Sie sich die aktuellen regulatorischen Anforderungen, erörtern Praxisfragen & Brennpunkte und erarbeiten Lösungsansätze.

Themen
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen (GwG, BaFin Auslegungs- und Anwendungshinweisen, TraFinG Gw u.w.) und aktuelle Entwicklungen mit Relevanz für die KYC-Unit
  • Überblick über die Sorgfaltspflichten
  • Identifikation der Vertragspartner und weiterer Rollen
  • Ermittlung der Eigentümerstrukturen inkl. wirtschaftlich Berechtigte
  • Überblick und Bewertung über Dienstleistungen rund um KYC-Prozesse
Ziel der Veranstaltung
Die Sorgfaltspflichten im "Know Your Customer"- Prozess verlangen im ersten Schritt die Einholung von Informationen über den Kunden. Konkret bedeutet dies die Identifizierung und Identifizierung des/der wirtschaftlichen Eigentümer(s)/Berechtigte und Feststellung, ob es sich um eine PEP handelt.

Des Weiteren gilt es, Art und Zweck der Geschäftsbeziehung zu hinterfragen und letztlich die Plausibilisierung der Mittelherkunft. Liegen keine Ausschlusskriterien oder Verdachtsmomente vor, beginnt das "On-Boarding", die Geschäftsbeziehung wird begründet.

Ihr Nutzen:
Das Praxisseminar gibt Geldwäschebeauftragten und Mitarbeitern im Vertrieb, die sich mit KYC befassen, einen intensiven Einblick in die aktuelle Gesetzeslage. Bestpractices und Möglichkeiten des Einsatzes technischer Tools zur Effizienzsteigerung erleichtern Ihnen die anschließende Umsetzung. Darüber hinaus sind Sie umfassend über die anstehenden Herausforderungen informiert.

Ihre Vorteile:
  • Umfassendes Verständnis über die aktuellen gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen Erlangung eines besseren Prozessverständnis nebst Kenntnissen über (technische) Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung
  • Einblicke in Best-Practices und daraus abgeleitete Effizienzsteigerung
  • Impulse zu zukünftigen Herausforderungen durch das EU-AML-Package
Teilnehmerkreis

Geldwäschebeauftragte und ihre Mitarbeiter mit erster Praxiserfahrung. Insbesondere aus der Zentralen Stelle, aus Compliance, dem Beauftragtenwesen; aus der Abteilung Wirtschaftskriminalität/Financial Crime, Revision, Recht, Zahlungsverkehr, Organisation sowie Mitarbeiter der verantwortlichen Marktbereiche.

Online Seminar Know Your Customer

Know Your Customer

Relevante Gesetze, Richtlinien, Arbeitsanweisungen, Prozesse und Software

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Inkl. Praxisfall und Workshop "KYC-Akte"
  • Besseres Prozessverständnis
  • Einblicke in Best-Practices
  • e-Learning Award 2022!

Webcode 22113104

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

21. - 22.11.2022

21. - 22.11.2022

Zeitraum

1. Tag: 14:00- 17:00 Uhr 2. Tag: 09:...

1. Tag: 14:00- 17:00 Uhr 2. Tag: 09:00-12:00 Uhr
Veranstaltungsort

online

online

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Mareike Gerhold
Stellv. Bereichsleiterin Financial Services

+49 6221 500-780
m.gerhold@forum-institut.de

Details

Die Sorgfaltspflichten im "Know Your Customer"-Prozess verlangen im ersten Schritt die Einholung von Informationen über den Kunden. Des Weiteren gilt es Art und Zweck der Geschäftsbeziehung zu hinterfragen und letztlich die Plausibilisierung der Mittelherkunft. Hier erarbeiten Sie sich die aktuellen regulatorischen Anforderungen, erörtern Praxisfragen & Brennpunkte und erarbeiten Lösungsansätze.

Themen
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen (GwG, BaFin Auslegungs- und Anwendungshinweisen, TraFinG Gw u.w.) und aktuelle Entwicklungen mit Relevanz für die KYC-Unit
  • Überblick über die Sorgfaltspflichten
  • Identifikation der Vertragspartner und weiterer Rollen
  • Ermittlung der Eigentümerstrukturen inkl. wirtschaftlich Berechtigte
  • Überblick und Bewertung über Dienstleistungen rund um KYC-Prozesse
Ziel der Veranstaltung

Die Sorgfaltspflichten im "Know Your Customer"- Prozess verlangen im ersten Schritt die Einholung von Informationen über den Kunden. Konkret bedeutet dies die Identifizierung und Identifizierung des/der wirtschaftlichen Eigentümer(s)/Berechtigte und Feststellung, ob es sich um eine PEP handelt.

Des Weiteren gilt es, Art und Zweck der Geschäftsbeziehung zu hinterfragen und letztlich die Plausibilisierung der Mittelherkunft. Liegen keine Ausschlusskriterien oder Verdachtsmomente vor, beginnt das "On-Boarding", die Geschäftsbeziehung wird begründet.

Ihr Nutzen:
Das Praxisseminar gibt Geldwäschebeauftragten und Mitarbeitern im Vertrieb, die sich mit KYC befassen, einen intensiven Einblick in die aktuelle Gesetzeslage. Bestpractices und Möglichkeiten des Einsatzes technischer Tools zur Effizienzsteigerung erleichtern Ihnen die anschließende Umsetzung. Darüber hinaus sind Sie umfassend über die anstehenden Herausforderungen informiert.

Ihre Vorteile:

  • Umfassendes Verständnis über die aktuellen gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen Erlangung eines besseren Prozessverständnis nebst Kenntnissen über (technische) Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung
  • Einblicke in Best-Practices und daraus abgeleitete Effizienzsteigerung
  • Impulse zu zukünftigen Herausforderungen durch das EU-AML-Package

Teilnehmerkreis

Geldwäschebeauftragte und ihre Mitarbeiter mit erster Praxiserfahrung. Insbesondere aus der Zentralen Stelle, aus Compliance, dem Beauftragtenwesen; aus der Abteilung Wirtschaftskriminalität/Financial Crime, Revision, Recht, Zahlungsverkehr, Organisation sowie Mitarbeiter der verantwortlichen Marktbereiche.

Programm

1. Tag: 14:00- 17:00 Uhr 2. Tag: 09:00-12:00 Uhr

08:00 bis 09:00 Uhr Seminar Know Your Customer: 21.11., 14-17 Uhr und 22.11., 9-12 Uhr


14:00 bis 14:15 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer, Vorstellung, Abfrage der Erwartungshaltung der Teilnehmer

14:15 bis 14:45 Uhr

Ilka Brian

Einführung: Warum ist KYC wichtiger denn je?

14:45 bis 15:15 Uhr

Ilka Brian

Überblick über die gesetzlichen Rahmenbedingungen für KYC
  • Geldwäschegesetz (GwG)
  • BaFin Auslegungs- und Anwendungshinweise (BaFin AuAs)
  • Abgabenordnung, insb. §154 AO
  • Sonderthema: Transparenzregister

15:15 bis 15:30 Uhr

Kaffee- und Vitalpause

15:30 bis 16:15 Uhr

Justus Schrecker

Deep Dive I - Identifikation der Vertragspartner und weiterer Rollen
  • Basics zu Vertragspartner, auftretende Person, Zwischengesellschaften und wirtschaftlich Berechtigte, fiktive wirtschaftlich Berechtigte, Treuhänder
    • Notwendige Datenpunkte
    • Mögliche Quellen

16:15 bis 16:20 Uhr

Bio-Pause

16:20 bis 17:00 Uhr

Ilka Brian und Justus Schrecker

Deep Dive II - Ermittlung der Eigentümerstrukturen inkl. wirtschaftlich Berechtigte
  • Überblick über die Grundlagen aus dem:
    • Geldwäschegesetz
    • BaFin-AuAs
    • Grundlagen aus den Transparenzregister FAQs
  • Beispielermittlung einer Struktur inkl. ausländischen Gesellschaften

17:00 Uhr

Zusammenfassung, Fragen und Endes des ersten Seminartages

09:00 bis 10:15 Uhr

Zwei Breakout-Sessions

Praxisfall und Workshop "KYC-Akte" und Informationsbeschaffung
  • Gruppenarbeit:
    • (1) Einfache GmbH
    • (2) Einfache GmbH & Co. KG
    • (3) Komplexe GmbH inkl. Bezug zu Luxemburg und USA
    • (4) Komplexe GmbH inkl. chinesischem Konzern (börsennotiert)

10:15 bis 10:30 Uhr

Kaffee- und Vitalpause

10:30 bis 11:15 Uhr

Justus Schrecker

KYC 2.0 - Entwicklungen im deutschen, europäischen und internationalen Markt
  • Technisch: Überblick und Bewertung über folgende Dienstleistungen:
    • KYC Prozess - allgemein
    • Kundenannahme inkl. Verifizierungsmethoden
    • Transaktionsmonitoring
    • Softwarelösungen

11:15 bis 11:20 Uhr

Bio Pause

11:20 bis 12:00 Uhr

Ilka Brian und Justus Schrecker

Ausblick - Steigerung der Effizienz & Effektivität durch das EU-AML-Package?
  • Effektivitätssteigerung?
    • Überblick über die Inhalte des EU-AML-Packages
    • Deep Dive I: Vorgaben der EU- AML-Verordnung für KYC
    • Deep Dive II: Die geplante EU-Aufsichtsbehörde: Aufgaben und Befugnisse; Ansässigkeit
  • Effizienzsteigerung durch:
    • KYC-Utility?
    • Digitale Schnittstellen, insb. zu den Registern?

12:00 Uhr

Zusammenfassung, Fragen und Endes des Seminars

Weitere Infos? Gerne

e-Learning Award 2022

Das FORUM Institut ist Sieger in der Kategorie "SonderAWARD: eLearning-Innovation"! Lesen Sie hier: https://www.forum-institut.de/e-learning-award-2022

Das zeichnet unsere Veranstaltungen aus

Gesamtnote aller Bewertungen aus 2021

von 5 Sternen auf Trustpilot.de = Hervorragend

Unsere Empfehlungen

GwG aktuell: Pflichten für rechtsberatende Berufe

Auf die Bedürfnisse von Angehörigen der rechtsberatenden Berufe zugeschnitten bekommen Sie einen umfassenden Überblick z...

30.08.2022, Online
Details

Kryptowerte & Geldwäscheprävention

Das Online-Seminar Kryptowerte & Geldwäscheprävention erläutert die möglichen Schnittstellen zu Kryptowerten im aktiven ...

30.09.2022, Online
Details

Geldwäsche aktuell

Entwürfe der EU-Kommission zu einer EU-GW-VO sowie weiteren EU-GW-Richtlinien, TraFinG, neuer § 261 StGB und BaFin-AuAs ...

13.09.2022, Online
Details

Update Anti-Money-Laundering

Sie erhalten einen umfassenden Blick auf aktuelle Entwicklungen rund um die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfin...

21.09.2022 in Frankfurt
Details

Anti-Money-Laundering für Einsteiger

Das Seminar gibt Ihnen einen umfassenden Einblick sowohl in die gesetzlichen als auch die aufsichtsrechtlichen Pflichten...

20.09.2022 in Frankfurt
Details

Weiterführend

FORUM ist klimaneutral - Helfen auch Sie mit, die Natur zu schützen!

Wir möchten die Papierflut reduzieren - dürfen wir Sie per Mail informieren? Schreiben Sie an j.welz@forum-institut.de

Details
FORUM ist klimaneutral
Newsletter

Bleiben Sie fachlich immer auf dem Laufenden mit unserem Newsletter. Wählen Sie einfach Ihren Themenschwerpunkt aus.

Details
2. Alternative
Weitere Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen aus diesem Themengebiet finden Sie hier.

Details
3. Alternative

Teilnehmerstimmen

Kompaktes Training mit sehr praxiserfahrenen ReferentInnen, die auf jede Frage eine Antwort aus der Praxis parat hatten. Sehr hilfreiche Unterlagen im Kundenportal, die auch zur Vorbereitung genutzt werden können.

Holger Brohm

Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH