2024-09-30 2024-09-30 , online online, 1.080,- € zzgl. MwSt. Dr. Steffen Barreto da Rosa https://www.forum-institut.de/seminar/24093106-verdachtsfallerkennung-und-meldung/referenten/24/24_09/24093106-verdachtsfallerkennung-und-meldung_barreto-da-rosa-steffen.jpg Verdachtsfallerkennung und -meldung

Erarbeiten Sie sich bei diesem Online-Seminar die rechtlichen Grundlagen und taktischen Schritte zur Verdachtserkennung in Ihrem Institut aus Banken- und polizeilicher Sicht. Durch Praxiswissen werden Sie sensibilisiert, verdächtige Transaktionen und Risiken zu erkennen.

Themen
  • Alle Meldepflichten nach dem GwG und Meldepflichten nach der GwGMeldV-Immobilien
  • Verdachtsfallerkennung beim Verpflichteten: Transaction-Monitoring-Typologien und Prozesse
  • Darstellung und Erkennen verschiedener Geldwäschetechniken
  • Wichtige Praxisfälle im Zusammenhang mit aktuellen Typologien


Wer sollte teilnehmen?
Das Seminar wendet sich an
  • Geldwäschebeauftragte und Mitarbeitende der AML-Einheiten, die schon über Praxiserfahrung verfügen und sich Detailwissen aneignen wollen.

Außerdem an Mitarbeitende der Bereiche:
  • Kunden-Onboarding/KYC,
  • IT-Revision,
  • Zentrale Stelle,
  • Finanzbetrug, Compliance,
  • (Innen-) Revision,
  • Recht,
  • Zahlungsverkehr,
  • Organisation sowie an
  • Mitarbeitende der verantwortlichen Marktbereiche sowie an
  • Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen, Prüfende und Beratende.
Ziel der Veranstaltung
Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, ihre Meldepflichten nach dem GwG rechtssicher zu erfüllen. Durch das vermittelte Wissen über aktuelle Phänomene und die entsprechende Rückkopplung aus der kriminalpolizeilichen Praxis können Sie Geldwäschefälle leichter erkennen, Kundenverhalten besser einschätzen und gezieltere, bessere Meldungen an die FIU abgeben sowie umgekehrt Sachverhalte ausschließen, die keine Meldepflichten auslösen.
Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen kompakten und praxisorientierten Überblick über die aktuell relevanten Anforderungen an Verdachtsfallerkennung und -bearbeitung.
  • Sie lernen die Parameter von Unverzüglichkeit und Umfang von Meldungen (Wer? Was? Wann?) kennen.
  • Sie bekommen ein Update zu Regelungen des GwG, insb. zu § 43 GwG.
  • Sie tauschen sich mit unseren AML-Experten und den anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen zu kritischen Praxisfällen aus und erhalten neue Lösungsansätze.

  • Das Online-Seminar dient zum Nachweis der Sachkunde gem. § 6 Abs 2 Nr. 6 GwG abgeleiteten Fortbildungsverpflichtung.

Teilnehmerstimmen April 2024:
  • Guter Einblick in die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Verdachtserkennung- und meldung.
  • inhaltlich gut, hoher Praxisnutzen
  • Es wurden viele praktische Beispiele genannt / besprochen
  • sehr aufschlussreich und ich habe viel gelernt
  • sehr gute Referenten, in Vortragsart und Fachwissen

Verdachtsfallerkennung und -meldung

Verdachtsfallerkennung und -meldung

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Praxisnah und interaktiv mit Fallbeispielen
  • Kompakter und praxisorientierter Überblick
  • Die Meldepflichten nach dem GwG
  • Offiziell zertifiziert nach ISO 9001 & ISO 21001!

Webcode 24093106

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

30.09.2024

30.09.2024

Zeitraum

von 9:00 bis 17:00 Uhr

von 9:00 bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort

online

online

Gebühr
Ihre Kontaktperson

Mareike Gerhold
Stellv. Bereichsleiterin Financial Services

+49 6221 500-780
m.gerhold@forum-institut.de

Details

Erarbeiten Sie sich bei diesem Online-Seminar die rechtlichen Grundlagen und taktischen Schritte zur Verdachtserkennung in Ihrem Institut aus Banken- und polizeilicher Sicht. Durch Praxiswissen werden Sie sensibilisiert, verdächtige Transaktionen und Risiken zu erkennen.

Themen

  • Alle Meldepflichten nach dem GwG und Meldepflichten nach der GwGMeldV-Immobilien
  • Verdachtsfallerkennung beim Verpflichteten: Transaction-Monitoring-Typologien und Prozesse
  • Darstellung und Erkennen verschiedener Geldwäschetechniken
  • Wichtige Praxisfälle im Zusammenhang mit aktuellen Typologien


Wer sollte teilnehmen?
Das Seminar wendet sich an
  • Geldwäschebeauftragte und Mitarbeitende der AML-Einheiten, die schon über Praxiserfahrung verfügen und sich Detailwissen aneignen wollen.

Außerdem an Mitarbeitende der Bereiche:
  • Kunden-Onboarding/KYC,
  • IT-Revision,
  • Zentrale Stelle,
  • Finanzbetrug, Compliance,
  • (Innen-) Revision,
  • Recht,
  • Zahlungsverkehr,
  • Organisation sowie an
  • Mitarbeitende der verantwortlichen Marktbereiche sowie an
  • Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen, Prüfende und Beratende.

Ziel der Veranstaltung

Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, ihre Meldepflichten nach dem GwG rechtssicher zu erfüllen. Durch das vermittelte Wissen über aktuelle Phänomene und die entsprechende Rückkopplung aus der kriminalpolizeilichen Praxis können Sie Geldwäschefälle leichter erkennen, Kundenverhalten besser einschätzen und gezieltere, bessere Meldungen an die FIU abgeben sowie umgekehrt Sachverhalte ausschließen, die keine Meldepflichten auslösen.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen kompakten und praxisorientierten Überblick über die aktuell relevanten Anforderungen an Verdachtsfallerkennung und -bearbeitung.
  • Sie lernen die Parameter von Unverzüglichkeit und Umfang von Meldungen (Wer? Was? Wann?) kennen.
  • Sie bekommen ein Update zu Regelungen des GwG, insb. zu § 43 GwG.
  • Sie tauschen sich mit unseren AML-Experten und den anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen zu kritischen Praxisfällen aus und erhalten neue Lösungsansätze.

  • Das Online-Seminar dient zum Nachweis der Sachkunde gem. § 6 Abs 2 Nr. 6 GwG abgeleiteten Fortbildungsverpflichtung.

Teilnehmerstimmen April 2024:
  • Guter Einblick in die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Verdachtserkennung- und meldung.
  • inhaltlich gut, hoher Praxisnutzen
  • Es wurden viele praktische Beispiele genannt / besprochen
  • sehr aufschlussreich und ich habe viel gelernt
  • sehr gute Referenten, in Vortragsart und Fachwissen

Programm

von 9:00 bis 17:00 Uhr

Dr. Steffen Barreto da Rosa

Rechtlicher Hintergrund: Die Meldepflichten nach dem GwG
  • Geldwäsche (§ 43 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 GwG)
  • Terrorismusfinanzierung (§ 43 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 GwG)
  • Meldepflicht bei Verstoß gegen die Offenlegungspflicht (§ 43 Abs. 1 S. 1 Nr. 3 GwG)
  • Meldepflichten nach der GwGMeldVImmobilien
  • Abgrenzung: GwG-Meldung vs. Strafanzeige

Dr. Steffen Barreto da Rosa

Geldwäschetechniken, aktuelle Phänomene und Typologien
  • Smurfing/Structuring
  • Finanz- und Warenagenten
  • Handelsbasierte Geldwäsche (Über-/Unterfakturierung etc.)
  • Komplexe Geldwäschesysteme (Black Market Peso Exchange, Russian Laundromat)
  • Bedeutung von Kryptowährungen und Bargeld im Kontext Geldwäsche & TF

Andreas Koukoussas

Verdachtsfallerkennung beim Verpflichteten
  • Transaction-Monitoring; Bearbeitungs-prozesse im Rahmen eines "Multi-LevelInvestigation" Approachs
  • Transaction-Monitoring-Typologien insbesondere
    • Finanzagentenschema Baltikum (Video-Ident und Online-Banking)
    • Kontoeröffnungsbetrug mit sofortiger Abverfügung des Dispos
    • Erkennung potentieller illegaler Glückspieltransaktionen
    • Bearbeitung von Transaktionen in/aus Hoch-Risiko-Drittstaaten
    • "Smurfing"-relevante Transaktionen

Andreas Koukoussas

Fallbeispiele & Verdachtsmeldungen - im Zusammenhang mit aktuellen Typologien
  • Luxus-Autohändler; Schrotthändler; Autohändler mit hohen Barauszahlungen
  • Ehegattin einer politisch exponierten Person
  • Subventionsbetrug
  • Potentielle Sanktionsumgehung
  • Insolvenzverschleppung; GmbH i.G. mit hohen Gutschriften und Weiterleitungen der Zahlungen
  • "Privatdarlehen" zwischen zwei Vorständen; Spendenkonto mit Krypto-Bezug

Dr. Steffen Barreto da Rosa, Andreas Koukoussas

Rechtliche Entwicklungen in D & EU

Weitere Infos? Gern!

LIVE-Online-Seminar - so funktioniert es

Die Veranstaltung findet live und interaktiv über unseren Learning Space statt, in den die Zoom-Applikation integriert ist (keine Software-Installation erforderlich!)

Keine ZOOM-Berechtigung?

Bitte kontaktieren Sie uns, wir bieten Ihnen gerne Alternativen für die Teilnahme an unserem Online-Seminar an.

Zugangsdaten und Einwahl

Sie loggen sich unter https://members.forum-institut.de/login mit Ihrem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und Ihrem Passwort in das Kundenportal ein. Bitte stellen Sie vor dem Veranstaltungstag sicher, dass Sie Zugang zum Kundenportal haben. Am Veranstaltungstag starten Sie im Kundenportal Ihre Online-Weiterbildung direkt in der jeweiligen Veranstaltung mit dem Button "Teilnehmen".

Dokumentation, Arbeitsunterlagen und Zertifikat

Die Dokumentation zur Veranstaltung und eventuelle zusätzliche Arbeitsunterlagen zum Ausdrucken stehen im Kundenportal spätestens einen Tag vor Beginn der Weiterbildung für Sie bereit. Bei einigen Seminaren folgen darüber hinaus Unterlagen im Nachgang (Workshop-Ergebnisse, etc.). Diese finden Sie nach Ihrer Teilnahme in Ihrem Kundenkonto zusammen mit Ihrem Zertifikat.

Benötigte Technik

  • Wir empfehlen den Browser Microsoft Edge in der aktuellen Version. Für Windows User ist auch Google Chrome möglich.
  • Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Verwenden Sie bitte keine VPN-Verbindung.
  • Überprüfen Sie bitte vorab, ob Ihr Mikrofon beziehungsweise Ihr Headset und Ihre Kamera funktionsfähig sind.

Technik-Support

Sollte es bei der Einwahl zu Ihrer Online-Weiterbildung Schwierigkeiten geben, steht Ihnen unser Technik-Support unter der Telefonnummer 06221 500-535 zur Verfügung.

PreMeeting & Technik-Test

Unseren Learning Space kennenlernen und Sicherheit gewinnen: Sie können kostenlos an einem unserer PreMeetings teilnehmen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Termine und Zugangsdaten zu unseren PreMeetings finden Sie in Ihrem Kundenkonto. Es ist ein unverbindliches Angebot für alle Kund*innen und keine Voraussetzung für Ihre Teilnahme. Sollte kein Termin eines PreMeetings für Sie passen, Sie jedoch einen Technik-Check vorab wünschen, sprechen Sie uns gerne an.

Zugang und Ablauf der Online-Veranstaltungen

Nach der Anmeldung zu einer Veranstaltung erhalten Sie von uns die Zugangsdaten zu Ihrem Kundenportal. Sie können sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort in das Kundenportal einloggen. Bitte stellen Sie vor dem Veranstaltungstag sicher, dass Sie Zugang zum Kundenportal haben. In Ihrem Kundenportal finden Sie alle wichtigen/weiteren Informationen und persönlichen Dokumente. Von dort starten Sie auch Ihre Online-Seminare. Sollten Sie noch keinen Zugang zum Kundenportal haben, können Sie sich bequem hier registrieren. Am Veranstaltungstag starten Sie Ihre Online-Weiterbildung im Kundenportal in der jeweiligen Veranstaltung mit dem Button "Teilnehmen" und Sie werden direkt zum Learning Space weitergeleitet.

Ihre Vorteile bei einer FORUM Institut Weiterbildung

Modernes Lernen mit der All-in-one-Weiterbildungsplattform beim FORUM Institut: Bei unseren Online-Weiterbildungen lernen Sie im Learning Space, unserer holistischen Lernumgebung mit vielen Funktionalitäten. So wird Ihre Selbstwirksamkeit und nachhaltiges Lernen unterstützt.

  • Live und interaktiv lernen über unsere Weiterbildungsplattform "Learning Space"
  • Eine Plattform mit vielen Funktionen: Veranstaltungsraum, Chat, Agenda mit Unterlagen, Umfragen, Workshopräume u.v.m.
  • Komfortable Umfragen mit dem Umfragetool Slido
  • Chat "deluxe": Gruppenchat, 1:1 Chat, 1:1 Videochat
  • Zentraler Ablageort für Dokumente und Medien
  • Weitere Services und Apps stehen auf der Plattform zur Verfügung (Padlet, Mentimeter u.v.m.)
  • Didaktisch und technisch optimal aufeinander abgestimmtes Konzept
  • Hohe Interaktivität mit viel Raum für Ihre Fragen
  • Durchgehende Betreuung während der Veranstaltung für einen optimalen Lernerfolg
  • Gratis PreMeeting, um technisch perfekt in Ihre Weiterbildung zu starten

Gruppenrabatt

Sie möchten als Team teilnehmen? Sprechen Sie uns an für Ihren Gruppenrabatt. Wir beraten Sie gern: m.gerhold@forum-institut.de

Nachhaltigkeitsinitiative

Sie möchten unseren Newsletter erhalten und/oder Informationen per Mail? Schreiben Sie uns unter Angabe Ihrer Schwerpunktthemen an j.welz@forum-institut.de

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Sternebewertung Gesamteindruck April 2024

Sternebewertung Inhalt April 2024

Unsere Empfehlungen

Berliner Geldwäsche-Tagung 2024

Umfassend, praxisnah, intensiv... und mit einmaliger Atmosphäre - das ist die Praxistagung Geldwäsche 2024 in Berlin. ...

27. - 28.06.2024 in Berlin
Details

Transparenzregister & EU-Geldwäsche-Verordnung 2024

Sie erarbeiten sich in diesem Online-Seminar die Funktionsweise des Transparenzregisters, alles, was Sie wissen müssen z...

14.10.2024, Online
Details

1x1 der Geldwäscheprävention

Das Online-Seminar gibt Gelegenheit für einen umfassenden Einblick in die aktuellen gesetzlichen und aufsichtsrechtliche...

04.12.2024, Online
Details

1x1 der Geldwäscheprävention

Das Online-Seminar gibt Gelegenheit für einen umfassenden Einblick in die aktuellen gesetzlichen und aufsichtsrechtliche...

07.10.2024, Online
Details

Kapitaldienstfähigkeit

Die Berechnung der Kapitalsdienstfähigkeit ist regulatorisch gem. MaRisk geboten und besonders in der Krise wichtig. Nac...

01.07.2024, Online
Details

Weiterführend

Certified AML & Anti Fraud Officer

Know-how für die AML-Einheiten mit Prüfung und Zertifikat

Details
Certified AML & Anti Fraud Officer
FORUM Fachnewsletter Geldwäsche + Compliance

Spannende Experteninterviews - exklusive Gastbeiträge: Alles, was Sie wissen müssen. Jetzt anmelden!

Details
FORUM Fachnewsletter Geldwäsche + Compliance
Inhouse-Training

Sie haben Interesse an einer Inhouse-Schulung? Sprechen Sie uns an. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Details
Inhouse-Training

Teilnehmerstimmen

Guter Einblick in die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Verdachtserkennung- und meldung

inhaltlich gut, hoher Praxisnutzen

Es wurden viele praktische Beispiele genannt / besprochen

sehr aufschlussreich und ich habe viel gelernt

sehr gute Referenten, in Vortragsart und Fachwissen