2021-12-24 2022-02-25 , Online Online, 1.790,- € zzgl. MwSt. Hans-Holger Bleß https://www.forum-institut.de/seminar/22022001-outcomes-research-lehrgang/referenten/22/22_02/22022001-seminar-outcomes-research-lehrgang_bless-hans-holger.jpg Outcomes Research-Lehrgang

Health Economics, Outcomes Research, Beobachtungsstudien, Digitalisierung - hier vertiefen Sie Ihr Know-how zur evidenzbasierten Medizin

Themen
  • Fundamente von HEOR und Evidence Based Medicine
  • Outcomes Research - Fokus Marktzulassung und AMNOG/EU-HTA
  • Versorgungsdaten und Beobachtungsstudien
  • Health Economic Modelling
  • Datennutzung und DiGA im HTA-Kontext
Ziel der Veranstaltung
Dieser Lehrgang macht Sie fit in Sachen Gesundheitsökonomie und Outcomes Research - immer mit einem Fokus auf die AMNOG-Perspektive und EU-HTA.
Sie lernen Aussagekraft und Relevanz verschiedener Studientypen für Zulassung, HTA und die Versorgungsrealität, erfahren Konzepte des Health Economic Modellings und wissen welchen Impact die Digitalisierung auf Ihr Outcomes Research haben kann.
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Healthcare-Industrie, die profundes Know-how im Bereich Health Economics und Outcomes Research benötigen sowie Anknüpfungspunkte zum AMNOG-Prozess haben.

Angesprochen sind besonders Mitarbeiter im Bereich der klinischen Entwicklung/Evidence Based Medicine, HEOR und HTA. Ebenfalls angesprochen sind Mitarbeiter von Krankenkassen, die Daten analysieren bzw. Versorgungsforschung betreiben.

Seminar Outcomes Research-Lehrgang

Outcomes Research-Lehrgang

Ihre Vorteile/Nutzen
  • HEOR-Fundamente praxisnah erklärt
  • Umfassendes Know-how zu Studientypen und Datenqualität anschaulich vermittelt
  • Ausblich auf EU-HTA und DiGAs
  • Wir befolgen die IMI-Qualitätskriterien

Webcode 22022001

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

24. - 25.02.2022

24. - 25.02.2022

Zeitraum

1. Tag: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr2. Tag:...

1. Tag: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr - 15:30 Uhr
Veranstaltungsort

Online

Online

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Dr. Henriette Wolf-Klein
Bereichsleiterin Healthcare

+49 6221 500-680
h.wolf-klein@forum-institut.de

Details

Health Economics, Outcomes Research, Beobachtungsstudien, Digitalisierung - hier vertiefen Sie Ihr Know-how zur evidenzbasierten Medizin

Themen
  • Fundamente von HEOR und Evidence Based Medicine
  • Outcomes Research - Fokus Marktzulassung und AMNOG/EU-HTA
  • Versorgungsdaten und Beobachtungsstudien
  • Health Economic Modelling
  • Datennutzung und DiGA im HTA-Kontext
Ziel der Veranstaltung

Dieser Lehrgang macht Sie fit in Sachen Gesundheitsökonomie und Outcomes Research - immer mit einem Fokus auf die AMNOG-Perspektive und EU-HTA.
Sie lernen Aussagekraft und Relevanz verschiedener Studientypen für Zulassung, HTA und die Versorgungsrealität, erfahren Konzepte des Health Economic Modellings und wissen welchen Impact die Digitalisierung auf Ihr Outcomes Research haben kann.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Healthcare-Industrie, die profundes Know-how im Bereich Health Economics und Outcomes Research benötigen sowie Anknüpfungspunkte zum AMNOG-Prozess haben.

Angesprochen sind besonders Mitarbeiter im Bereich der klinischen Entwicklung/Evidence Based Medicine, HEOR und HTA. Ebenfalls angesprochen sind Mitarbeiter von Krankenkassen, die Daten analysieren bzw. Versorgungsforschung betreiben.

Programm

1. Tag: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr - 15:30 Uhr

09:00 Uhr Start, Begrüßung, technisches Warm-up und Teilnehmererwartungen


09:15 Uhr

Dr. Katrin Kupas

Die Fundamente von HEOR und der evidenzbasierten Medizin
  • Klassifizierung von Studientypen
  • Klinische Studien und Beobachtungsstudien
  • RCTs und Pragmatic Trials
  • Studiendesigns für Comparative Effectiveness Research
  • Interne vs externe Validität

10:15 Uhr Pause


10:30 Uhr

Friedhelm Leverkus

Outcomes Research - Fokus Marktzulassung
  • RCT und Zulassung: Adaptive Pathways und FDA 21th century cure ACT
  • EMA Register Initiative
  • Anforderung an Healthcare Databases und nichtrandomiserte Designs für regulatorische Entscheidungen

12:00 Uhr Mittagspause


13:00 Uhr

Dr. Katrin Kupas, Hans-Holger Bleß

Outcomes Research - Fokus frühe Nutzenbewertung in Deutschland
  • Evidenzgenerierung und Evidenzhierarchien in der Nutzenbewertung
  • Patientenrelevante Endpunkte und Surrogate
  • Impact von IQWiG-Methodenpapier, IQWiG-Vorschlag und G-BA Spruchpraxis
  • Epidemiologische Daten für HTA-/AMNOG-Prozess

14:00 Uhr Pause


14:15 Uhr

Hans-Holger Bleß

Willkommen in der Versorgungsrealität - Beobachtungsstudien in der Praxis
  • Verfügbare Daten
  • Register und Registerstudien
  • Kohortenstudien
  • Historische Kontrollen
  • Kassendaten /Electronic Health Records
  • Datennutzung aus ePA und eGK

15:45 Uhr Pause


16:00 Uhr

Hans-Holger Bleß

ABDE und späte Nutzenbewertung durch Register?
  • IQWiG- und G-BA Perspektive
  • Industrie-Vorschlag

16:30 Uhr Abschlussdiskussion


17:00 Uhr Ende Tag 1


09:00 Uhr

Friedhelm Leverkus

Daten und Datenqualität: Bias und Biaskontrolle in Beobachtungsstudien
  • Causal Inference
  • Propensity Scores und Matching
  • Negative Controls

10:00 Uhr Pause


10:15 Uhr

Hans-Holger Bleß

Health Economic Modelling
  • Budget-Impact-Analysen
  • Cost Effectiveness
  • Kosten im AMNOG-Prozess
  • Kosten-Nutzen-Bewertung
  • Konsequenzen für Launch-Preis und Preisgestaltung
  • Exkurs: Warum keine QALYs in Deutschland

11:30 Uhr Pause


11:45 Uhr

Hans-Holger Bleß

Digitalisierung - Datennutzung und DiGA im HTA-Kontext
  • HTA für DiGA:Fast-Track in das DiGA-Verzeichnis
  • Evaluation und Pricing
  • Alternative Geschäftsmodelle für DiGA

13:00 Uhr Mittagspause


14:00 Uhr

Dr. Katrin Kupas

Health Technology Assessment in Europa
  • Gesundheitsökonomie in Europa: Konzeptionelle Differenzierungs-merkmale (Nutzwerte wie bspw. QALYs, Effizienzgrenze)
  • NICE based System vs. EU-System
  • Harmonisierung von HTA-Assessment, was kommt? EU-HTA in den Startlöchern

15:00 Uhr Abschlussdiskussion


15:30 Uhr Lehrgangsende


Zusatzinformationen

Ihr Nutzen

  • 3 HEOR-Experten informieren Sie im Detail zu Studientypen, Datenqualität und wichtigen HTA-/AMNOG-Aspekten!
  • Sie lernen wichtige Datenquellen aus der Versorgungspraxis kennen und lernen diese in den Kontext von evidenzbasierter Medizin einzuordnen!
  • Sie erhalten zukunftsweisendes Know-how aus den Bereichen der DiGAs und im Bereich EU-HTA - hier herrscht besonders viel Dynamik im Markt!

FAQs / Häufige Fragen zu Online-Seminaren

Welche Systemanforderungen werden benötigt?

Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Folgende Browser sind beispielhaft unter Windows möglich:

  • Internet-Explorer ab Version 8.0
  • Mozilla Firefox
  • Google Chrome

Für die Teilnahme über mobile Endgeräte empfehlen wir die Zoom-App. Zur Übertragung des Tons benötigen Sie ein Headset, Lautsprecher oder Telefon.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-für-PC-Mac-und-Linux

__________________________________

Kann ich im Vorfeld einen Technik-Check ausführen?

Sie können im Vorfeld einen Technik-Check durchführen, um sicherzustellen, dass beim richtigen Online-Seminar-Termin alles funktioniert. Der Technik-Check ist durchführbar unter: https://zoom.us/test

__________________________________

Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?

Nein, Zoom unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon.
Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.

__________________________________

Sie haben keine Berechtigung für die Nutzung von ZOOM? Bitte kontaktieren Sie uns, wir bieten Ihnen gerne Alternativen für die Teilnahme an unserem Online-Seminar an.

Wie funktionieren unsere Online-Seminare?

Die Online-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unserem Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihrem Endgerät teil. Sie sehen die Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag unserer Referentin über Internet-Telefonie (VoIP) oder über die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, live im Chat Fragen zu stellen.

1. Sie erhalten vorab eine kurze Anleitung zur Nutzung von Online-Seminaren mit ZOOM.
2. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
3. Nun hören Sie den Referenten und sehen dessen Präsentation.
4. Über den Chat können Sie Fragen stellen.

Welche Vorteile haben Sie von unseren Online-Seminaren?

  • Bequem am Ort Ihrer Wahl lernen
  • Keine Reise- und Übernachtungskosten
  • Mit Live-Fragefunktion
  • Intensiver Austausch und Interaktionen

Das zeichnet unsere Veranstaltungen aus

Gesamtnote aller Bewertungen aus 2020

von 5 Sternen auf Trustpilot.de = Hervorragend

Unsere Empfehlungen

PharmaFORUM Webcast Akademia

Informieren Sie sich einmal pro Monat über aktuelle Themen aus dem Bereich der akademischen klinischen Forschung und hol...

01.12. - 30.11.2023, Online
Details

Online Medizinprodukte FORUM

Das Online Medizinprodukte FORUM bietet die Möglichkeit, sich alle zwei Monate über das Internet in den Themenfeldern Zu...

01.12. - 30.11.2023, Online
Details

Vigilanz für Medizinprodukte

Unsere Experten informieren Sie - online - detailliert über das Vigilanzsystem für Medizinprodukte und das Vorgehen aus ...

26. - 27.01.2022, Online
Details

Medizinprodukte für Einsteiger

DAS Seminar für Berufs- und Quereinsteiger im Bereich Medizinprodukte!

16. - 17.02.2022, Online
Details

Der Leiter der Herstellung

DAS Online-Seminar zu den regulatorischen und praktischen Anforderungen einer Leitung der Herstellung!

10. - 11.02.2022, Online
Details

Weiterführend

Abkürzungsverzeichnis

In der Gesundheitspolitik gibt es viele Abkürzungen.
Laden Sie sich hier die wichtigsten kostenfrei herunter.

Details
Glossar, Abkürzungen
GRATIS: PreMeeting

So starten Sie als Teilnehmer perfekt vorbereitet in Ihre Online-Weiterbildung.

Details
GRATIS: PreMeeting
Unser Qualitätsversprechen

Sie haben uns in 2020 mit 1,7 bewertet. Vielen Dank!

Details
Mehr zu unseren Qualitätskriterien