2022-01-28 2022-01-28 , Online Online, 1.090,- € zzgl. MwSt. Henning Anders https://www.forum-institut.de/seminar/22012000-update-arzneimittel-festbetraege/referenten/22/22_01/22012000-seminar-update-arzneimittel-festbetraege_anders-henning.jpg Update Arzneimittel-Festbeträge

Dieses Seminar beleuchtet das Prozedere der Festbetragsgruppenbildung und des Festbetragsverfahrens unter den Vorgaben von AMNOG/AM-VSG.

Themen
  • Festbetrag, Erstattungsbetrag, Rabattvertragsarzneimittel - was gilt wann?
  • Festbetragsgruppenbildung durch den G-BA
  • Aktuelle Beispiele: Rechtsfragen in der Festbetragseingruppierung
  • Festsetzung und Anpassung von Festbeträgen durch den GKV-Spitzenverband
  • Nutzenbewertete Arzneimittel unter Festbetrag
Ziel der Veranstaltung
Auch in Zeiten von AMNOG sind Festbeträge bei Arzneimitteln ein wichtiges Ausgabenbegrenzungsinstrument. Dieses Seminar beleuchtet sowohl das Prozedere der Festbetragsgruppenbildung und der Festbetragsverfahren als auch die Weiterentwicklung des Festbetragssystems
in 2022.

An praktischen Beispielen werden (Rechts-)Fragen der Festbetragseingruppierung erläutert und Details der Betragsfestsetzung besprochen.

Die Teilnehmer erhalten so ein kompaktes Update zur Verfahrenslage und können nachfolgend die Erstattungssituation ihrer Produkte besser einschätzen.
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen Industrie, die in Preisbildung und Erstattung ihrer Produkte involviert sind.

Es richtet sich ebenso an die Geschäftsführung in den Unternehmen wie auch an das Business Development und die Rechtsabteilung.

Die Grundlagen des deutschen Gesundheitssystems werden im Seminar als bekannt vorausgesetzt.

Seminar Update Arzneimittel-Festbeträge

Update Arzneimittel-Festbeträge

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Informationen aus erster Hand zur Festbetragsgruppenbildung
  • Verständnis der Festsetzung durch den GKV-Spitzenverband
  • Ausblick auf die zu Neuerungen
  • Wir befolgen die IMI-Qualitätskriterien

Webcode 22012000

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

28.01.2022

28.01.2022

Zeitraum

von 09:00 - 17:00 Uhr Einwahl ab 30 ...

von 09:00 - 17:00 Uhr Einwahl ab 30 Min. vor Beginn möglich
Veranstaltungsort

Online

Online

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Dr. Henriette Wolf-Klein
Bereichsleiterin Healthcare

+49 6221 500-680
h.wolf-klein@forum-institut.de

Details

Dieses Seminar beleuchtet das Prozedere der Festbetragsgruppenbildung und des Festbetragsverfahrens unter den Vorgaben von AMNOG/AM-VSG.

Themen
  • Festbetrag, Erstattungsbetrag, Rabattvertragsarzneimittel - was gilt wann?
  • Festbetragsgruppenbildung durch den G-BA
  • Aktuelle Beispiele: Rechtsfragen in der Festbetragseingruppierung
  • Festsetzung und Anpassung von Festbeträgen durch den GKV-Spitzenverband
  • Nutzenbewertete Arzneimittel unter Festbetrag
Ziel der Veranstaltung

Auch in Zeiten von AMNOG sind Festbeträge bei Arzneimitteln ein wichtiges Ausgabenbegrenzungsinstrument. Dieses Seminar beleuchtet sowohl das Prozedere der Festbetragsgruppenbildung und der Festbetragsverfahren als auch die Weiterentwicklung des Festbetragssystems
in 2022.

An praktischen Beispielen werden (Rechts-)Fragen der Festbetragseingruppierung erläutert und Details der Betragsfestsetzung besprochen.

Die Teilnehmer erhalten so ein kompaktes Update zur Verfahrenslage und können nachfolgend die Erstattungssituation ihrer Produkte besser einschätzen.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der pharmazeutischen Industrie, die in Preisbildung und Erstattung ihrer Produkte involviert sind.

Es richtet sich ebenso an die Geschäftsführung in den Unternehmen wie auch an das Business Development und die Rechtsabteilung.

Die Grundlagen des deutschen Gesundheitssystems werden im Seminar als bekannt vorausgesetzt.

Programm

von 09:00 - 17:00 Uhr Einwahl ab 30 Min. vor Beginn möglich

09:00 Uhr Start, Begrüßung und technisches Warm-up


09:10 Uhr

Henning Anders

Festbetragsgruppenbildung durch den G-BA
  • Welche Festbetragsgruppen können gebildet werden?
  • Anforderungen an unterschiedliche Festbetragsgruppen/Abgrenzung
  • Bedeutung von Indikationen, Formulierungen etc.
  • Wann schützt Patentschutz vor einem Festbetrag?
  • Festbeträge für Biosimilars

10:10 Uhr Kurze Pause


10:20 Uhr

Dr. Antje Haas

Das Festbetragssystem in Deutschland 2022
  • Bedeutung der Festbeträge in Zeiten des AMNOG
  • Auswahlkriterien für die Neubildung von Festbetragsgruppen
  • Festbetrag, Erstattungsbetrag, Rabattvertragsarzneimittel - Was gilt wann?
  • Strategische Fragen: Arzneimittel mit Zusatznutzen, Biosimilars etc.

11:40 Uhr Kaffeepause


11:55 Uhr

Henning Anders

Festbetragsverfahren in der Praxis
  • Stellungnahmeverfahren:Rechte der Unternehmen
  • Rechtsfragen in der Festbetragseingruppierung an praktischen Beispielen
  • Umfang einer gerichtlichen Überprüfung

13:15 Uhr Mittagspause


14:00 Uhr

Christina Bode

Die Festsetzung des Festbetrages
  • Datengrundlage, Standardpackung und Regressionsanalyse
  • Versorgungsfragen und Festbeträge
  • Anpassung von Festbeträgen und Zuzahlungsfreistellungsgrenzen

15:45 Uhr Vitalpause


16:15 Uhr

Henning Anders

Nutzenbewertung und Festbetrag
  • Systematische Grundlagen: Erstattungsbetrag und Festbetrag
  • Vom Erstattungsbetrag zum Festbetrag: gesetzliche Anknüpfungspunkte
  • Mehrfachbewertungen in unterschiedlichen Systemen
  • Ausblick in der neuen Legislaturperiode - Spargesetze in Sicht?

16:45 Uhr Offene Fragen und Abschlussdiskussion


17:00 Uhr Seminarende


Zusatzinformationen

Darum sollten Sie teilnehmen

  • Informationen aus erster Hand zur Festbetragsgruppenbildung und den Anforderungen gemäß AMNOG
  • Verständnis der Festsetzung durch den GKV-Spitzenverband inkl. Datengrundlage und Regressionsanalyse
  • Ausblick auf die zu erwartenden Neuerungen und Anpassungen in 2022

FAQs / Häufige Fragen zu Online-Seminaren

Welche Systemanforderungen werden benötigt?

Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Folgende Browser sind beispielhaft unter Windows möglich:

  • Internet-Explorer ab Version 8.0
  • Mozilla Firefox
  • Google Chrome

Für die Teilnahme über mobile Endgeräte empfehlen wir die Zoom-App. Zur Übertragung des Tons benötigen Sie ein Headset, Lautsprecher oder Telefon.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-für-PC-Mac-und-Linux

__________________________________

Kann ich im Vorfeld einen Technik-Check ausführen?

Sie können im Vorfeld einen Technik-Check durchführen, um sicherzustellen, dass beim richtigen Online-Seminar-Termin alles funktioniert. Der Technik-Check ist durchführbar unter: https://zoom.us/test

__________________________________

Muss ich ein PC-Headset für das Online-Seminar verwenden?

Nein, Zoom unterstützt neben allen gängigen PC-Mikrofonen oder Lautsprechern auch die Einwahl über das Telefon.
Allerdings ist das Arbeiten mit PC-Headset bei Online-Seminaren deutlich komfortabler.

__________________________________

Sie haben keine Berechtigung für die Nutzung von ZOOM? Bitte kontaktieren Sie uns, wir bieten Ihnen gerne Alternativen für die Teilnahme an unserem Online-Seminar an.

Wie funktionieren unsere Online-Seminare?

Die Online-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unserem Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihrem Endgerät teil. Sie sehen die Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag unserer Referentin über Internet-Telefonie (VoIP) oder über die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, live im Chat Fragen zu stellen.

1. Sie erhalten vorab eine kurze Anleitung zur Nutzung von Online-Seminaren mit ZOOM.
2. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
3. Nun hören Sie den Referenten und sehen dessen Präsentation.
4. Über den Chat können Sie Fragen stellen.

Welche Vorteile haben Sie von unseren Online-Seminaren?

  • Bequem am Ort Ihrer Wahl lernen
  • Keine Reise- und Übernachtungskosten
  • Mit Live-Fragefunktion
  • Intensiver Austausch und Interaktionen

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Gesamteindruck: 93 % der Teilnehmer-Bewertungen waren sehr gut oder gut. (Januar 2018)

Seminarinhalt: 100 % der Teilnehmer-Bewertungen waren sehr gut oder gut. (Januar 2018)

Unsere Empfehlungen

Online Pharma FORUM "Neuste Entwicklungen im ICSR Reporting"

Das Online PHARMA FORUM bietet seit vielen Jahren die Möglichkeit, sich einmal pro Monat über das Internet in den Themen...

01.03. - 28.02.2023, Online
Details

Online Pharma FORUM "IDMP Implementierung - wo stehen wir?"

Das Online PHARMA FORUM bietet seit vielen Jahren die Möglichkeit, sich einmal pro Monat über das Internet in den Themen...

01.02. - 31.01.2023, Online
Details
Online Pharma FORUM "Regulatory Strategies bei Branded Products/OTC"

Das Online PHARMA FORUM bietet seit vielen Jahren die Möglichkeit, sich einmal pro Monat über das Internet in den Themen...

01.01. - 31.12.2022, Online
Details
Der Stufenplanbeauftragte/ die Qualified Person for Pharmacovigilance

Essentielles Wissen für die QPPV und den Stufenplanbeauftragten im pharmazeutischen Unternehmen!

07. - 08.12.2021, Online
Details

e-Learning: Basiswissen GDP für Einsteiger

Mit unserem speziell auf Einsteiger zugeschnittenen E-Learning erfassen Sie spielend die Grundlagen der Good Distributio...

31.12.2021, Online
Details

Weiterführend

Jahrestagung - Pharma Trends

DIE gesundheitspolitische Jahrestagung - Pharma Trends - bringt die Entscheider des GKV-Systems zusammen.

Details
Ihr gesundheitspolitischer Branchentreff
GRATIS: PreMeeting

So starten Sie als Teilnehmer perfekt vorbereitet in Ihre Online-Weiterbildung.

Details
GRATIS: PreMeeting
Unser Qualitätsversprechen

Sie haben uns in 2020 mit 1,7 bewertet. Vielen Dank!

Details
Mehr zu unseren Qualitätskriterien

Teilnehmerstimmen

Das hat den Teilnehmern des Seminars im Januar 2020 besonders gut gefallen.
Konkrete Beispiele in der Präsentation Festbetragsverfahren in der Praxis. Macht die Thematik viel greifbarer, gerade wenn man noch wenige Erfahrungen mit Festbeträgen hat.


Abwechselnde Referenten mit hohem Praxisbezug und Fachwissen


Herr Henning Anders, gute Einblicke in Sonderfälle, gesetzliche Einschätzung


Ansichten/Ideen, die Frau Dr. Haas geteilt hat


Update generell + AMNOG


Frau Haas mit praktischen Beispielen