2021-12-08 2022-02-09 , Online Online, 1.790,- € zzgl. MwSt. Axel Christian Böhnke https://www.forum-institut.de/seminar/22022200-key-account-management-im-regionalen-market-access/referenten/22/22_02/22022200-online-seminar-key-account-regionaler-market-access_boehnke-axel-christian.jpg Key Account Management im regionalen Market Access

Online-Seminar zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Krankenkassen und Ärzten in Versorgungsforschung und Versorgungsmanagement.

Themen
  • Zentrale versus regionale Key-Account-Strukturen
  • Key Account Krankenkasse, Arzt, KOL, KV und Berufsverbände
  • Nationale und regionale Markteintrittsbarrieren überwinden
  • Regionale Umsetzung des Market Access-Konzepts
Ziel der Veranstaltung
  • Wie können Healthcare-Unternehmen bestmöglich mit Krankenkassen und Ärzten zusammenarbeiten, um Patienten optimal zu versorgen?
  • Wie kann die interne Zusammenarbeit von Market Access, Key Account Management und MSL/Außendienst bestmöglich erfolgen?

Dieses Online-Seminar gibt Ihnen viele Praxistipps zu internen Prozessoptimierungen und Denkanstöße für die Zusammenarbeit mit externen Playern. Im Fokus steht dabei die regionale Patientenversorgung mit Arzneimitteln und weniger der zentrale Market Access.
Teilnehmerkreis

Dieses Online-Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Healthcare-Industrie, die in den Market Access oder das Key Account Management (Ärzteschaft oder Krankenkassen) involviert sind.

Insbesondere Mitarbeiter der Abteilungen

  • Medical Affairs
  • Market Access/Healthcare Management
  • Marketing/Vertrieb
  • Key Account-Management
werden vom Austausch profitieren. Um einen intensiven Austausch zu ermöglichen, ist der Teilnehmerkreis auf 20 begrenzt.

Seminar Key Account regionaler Market Access

Key Account Management
im regionalen Market Access

Das ist neben AMNOG auch noch wichtig!

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Referenten mit ärztlicher und KK-Sicht
  • Austausch in einer Expertenrunde
  • Ausreichend Zeit für Ihre Fragen
  • Interaktives Online-Format
  • Wir befolgen die IMI-Qualitätskriterien

Webcode 22022200

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referenten


Alles auf einen Blick

Termin

08. - 09.02.2022

08. - 09.02.2022

Zeitraum

Tag 1 von 09:00 - 18:00 UhrTag 2 von...

Tag 1 von 09:00 - 18:00 Uhr
Tag 2 von 09:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort

Online

Online

Gebühr
Ihr Ansprechpartner

Leila Grupp
Konferenzmanagerin Healthcare

+49 6221 500-695
l.grupp@forum-institut.de

Details

Online-Seminar zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Krankenkassen und Ärzten in Versorgungsforschung und Versorgungsmanagement.

Themen
  • Zentrale versus regionale Key-Account-Strukturen
  • Key Account Krankenkasse, Arzt, KOL, KV und Berufsverbände
  • Nationale und regionale Markteintrittsbarrieren überwinden
  • Regionale Umsetzung des Market Access-Konzepts
Ziel der Veranstaltung

  • Wie können Healthcare-Unternehmen bestmöglich mit Krankenkassen und Ärzten zusammenarbeiten, um Patienten optimal zu versorgen?
  • Wie kann die interne Zusammenarbeit von Market Access, Key Account Management und MSL/Außendienst bestmöglich erfolgen?

Dieses Online-Seminar gibt Ihnen viele Praxistipps zu internen Prozessoptimierungen und Denkanstöße für die Zusammenarbeit mit externen Playern. Im Fokus steht dabei die regionale Patientenversorgung mit Arzneimitteln und weniger der zentrale Market Access.

Teilnehmerkreis

Dieses Online-Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Healthcare-Industrie, die in den Market Access oder das Key Account Management (Ärzteschaft oder Krankenkassen) involviert sind.

Insbesondere Mitarbeiter der Abteilungen

  • Medical Affairs
  • Market Access/Healthcare Management
  • Marketing/Vertrieb
  • Key Account-Management
werden vom Austausch profitieren. Um einen intensiven Austausch zu ermöglichen, ist der Teilnehmerkreis auf 20 begrenzt.

Programm

Tag 1 von 09:00 - 18:00 Uhr
Tag 2 von 09:00 - 16:00 Uhr

09:00 Uhr Begrüßung und Vorstellungsrunde


09:15 Uhr

Marco Penske

Zentrale versus regionale Key-Account-Strukturen im Pharma-Unternehmen
  • Die Krankenkasse als Key Account
  • Rolle regionaler/nationaler Kassen
  • Nationale ärztliche Berufsverbände, regionale KVen, einzelne KOLs
  • Die passende innere Struktur

09:45 Uhr

Marco Penske

Key Account Krankenkasse - auch in Zeiten von AMNOG und Rabattverträgen!
  • Bedarf nationaler & regionaler Krankenkassen
  • Konsequenzen für das Key Account-Management und den regionalen Market Access

10:30 Uhr Pause


10:45 Uhr

Axel Christian Böhnke

KAM regional: Zusammenarbeit mit Ärzten, KOL, KVen und Berufsverbänden
  • Zusammenarbeit des KAM mit MSL und Außendienst

12:00 Uhr Mittagspause


13:00 Uhr

Johann Fischaleck

Zusammenarbeit mit Pharma-Unternehmen aus Sicht der KV - Wann zum Nutzen des Patienten?
  • Wer sind wir und was wollen wir von der Industrie?
  • Bsp. Modell Pharao im Bereich Versorgungsforschung
  • Optionen im Versorgungsmanagement

14:00 Uhr

Dr. André Kleinfeld

Datennutzung und -bewertung für das regionale KAM
  • Welche Daten, woher und wofür?
  • Regionale Versorgungsauffälligkeiten: Indikations- bzw. medikationsspezifische Versorgungsniveaus in den Regionen
  • Datenbasierte Unterstützung der Kommunikation mit Key Accounts

15:30 Uhr Digitaler Erfahrungsaustausch


15:45 Uhr

Axel Böhnke

Roadmap KAM regional und Workshop
  • Strategisches Zielgruppenmanagement - Wann, wen, wie ansprechen?
  • Teambuilding und -steuerung: Marketing, Vertrieb, Market Access gemeinsam - Wie setze ich ein Team auf?
  • Workshop: Eigenes regionales KAM-Konzept entwickeln

18:00 Uhr Ende Tag 1


09:00 Uhr

Axel Böhnke

Best practice-Beispiele
  • Bsp. für regionale Kooperationen
  • Versorgungsansätze erarbeiten
  • Leitfaden (möglich?)

10:45 Uhr Pause


11:00 Uhr

Tim Steimle

Versorgungsmanagement in Kooperation mit der Industrie aus Sicht der Krankenkasse
  • Wer sind wir und was wollen wir von der Industrie?
  • Rahmenbedingungen und Ziele der TK im Versorgungsmanagement
  • Regionale Kooperationen versus nationale Programme - Wo liegen die Schwerpunkte?

12:30 Uhr Mittagspause


13:30 Uhr

Dr. Thomas Ecker

Market Access: Nationale & Regionale Markteintrittsbarrieren und wie Sie sie meistern
  • Arzneimittellisten von Kassen, KVen, ...
  • Ausschreibungen regionaler Kassen
  • Umgang mit Therapiehinweisen
  • Tradierte Versorgungspfade

14:30 Uhr

Dr. Thomas Ecker

Regionale Umsetzung des Market Access-Konzepts
  • Vom Nutzendossier zu Botschaften für die Key Accounts
  • Steuerungsinstrumente und Ressourcenallokation
  • Roadmap zur erfolgreichen regionalen Market Access-Strategie
  • Die Bedeutung neuer Versorgungsstrukturen für Marketing- & Vertriebsstrategie
  • Beeinflussung des ärztlichen Verordnungsverhaltens- Was ist möglich?

15:15 Uhr Vitalpause


15:30 Uhr

Dr. Thomas Ecker

Fortsetzung: Regionale Umsetzung des Market Access-Konzepts

16:00 Uhr Ende des Seminars


Zusatzinformationen

So profitieren Sie von der Teilnahme am Online-Seminar:

  • Zusammenarbeit mit Krankenkassen & Ärzten kompakt vermittelt
  • Ideen zur Unterstützung von Versorgungsforschung und Versorgungsmanagement von Patienten
  • Tipps zur internen Zusammenarbeit von KAM, Market Access, MSL und Außendienst

Wie funktionieren unsere Online-Seminare?

Die Online-Seminare finden im Internet, live und interaktiv statt. Sie werden von unserem Referenten gesteuert und gehalten. Sie als Teilnehmer nehmen von verschiedenen Orten aus an Ihrem Endgerät teil. Sie sehen die Präsentationsunterlagen und hören den Vortrag unserer Referentin über Internet-Telefonie (VoIP) oder über die klassische Telefonverbindung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, live im Chat Fragen zu stellen.

1. Sie erhalten vorab eine kurze Anleitung zur Nutzung von Online-Seminaren mit ZOOM.
2. Nutzen Sie zur Übertragung des Tons ein Headset, Lautsprecher oder das Telefon.
3. Nun hören Sie den Referenten und sehen dessen Präsentation.
4. Über den Chat können Sie Fragen stellen.

Welche Vorteile haben Sie von unseren Online-Seminaren?

  • Bequem am Ort Ihrer Wahl lernen
  • Keine Reise- und Übernachtungskosten
  • Mit Live-Fragefunktion
  • Intensiver Austausch und Interaktionen

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Gesamteindruck: 100 % der Teilnehmer-Bewertungen waren sehr gut oder gut. (Februar 2020)

Seminarinhalt: 100 % der Teilnehmer-Bewertungen waren sehr gut oder gut. (Februar 2020)

Unsere Empfehlungen

Medizinprodukte: Die verantwortliche Person für Regulatory Compliance

Unser Online-Seminar - nicht nur für Sicherheitsbeauftragte, die wissen wollen, was Sie seit dem 26. Mai 2021 in ihrer R...

20.01.2022, Online
Details

Labelling, UDI & Produktinformationen

Das Online-Seminar zu den aktuellen Anforderungen an Kennzeichnung/Labelling, Unique Device Identification und Produkti...

25.01.2022, Online
Details

PharmaFORUM Webcast International

Our global and local experts will update you every two months with the latest regulatory and legislative developments. T...

01.11. - 31.10.2023, Online
Details

PharmaFORUM Webcast Clinical Trials

Our experts will update you every month with the latest updates and trends in clinical studies. Thus, you will always ha...

01.12. - 30.11.2023, Online
Details

Der Leiter der Herstellung

DAS Online-Seminar zu den regulatorischen und praktischen Anforderungen einer Leitung der Herstellung!

10. - 11.02.2022, Online
Details

Weiterführend

Abkürzungsverzeichnis

In der Gesundheitspolitik gibt es viele Abkürzungen. Laden Sie sich hier die wichtigsten kostenfrei herunter.

Details
Glossar, Abkürzungen
Veranstaltungsnachlese

Lesen Sie, welche neuen Erkenntnisse, Informationen und Entwicklungen wir für Sie zusammen getragen haben.

Details
Veranstaltungsnachlese
Unser Qualitätsversprechen

Sie haben uns in 2020 mit 1,7 bewertet. Vielen Dank!

Details
Mehr zu unseren Qualitätskriterien

Teilnehmerstimmen

Teilnehmerstimme aus März 2016
Kleine, offene Runde mit vielen Diskussionen

Teilnehmerstimmen aus Februar 2018
Viele Anregungen erhalten! War gut!


Praxisbezug bei den verschiedenen Vorträgen


Gutes Seminar!

Teilnehmerstimme aus Februar 2020
Sehr hilfreich, viele konkrete Umsetzungsideen

Peter Szczensny

Grünenthal Pharma GmbH & Co. KG