2024-10-11 2024-10-11 , online online, 1.080,- € zzgl. MwSt. David Eckner, LL.M. (KCL), EMBA (Quantic) https://www.forum-institut.de/seminar/24103006-behoerdliche-auskunftsersuchen/referenten/24/24_10/24103006-online-seminar-behoerdliche-auskunftsersuchen_eckner,-llm-kcl,-emba-quantic-david.jpg Behördliche Auskunftsersuchen

Dieses Online-Seminar vermittelt Ihnen zunächst die rechtlichen Grundlagen zum Bankgeheimnis und zu Ermittlungsbefugnissen öffentlicher Stellen. Darauf aufbauend erhalten Sie anhand zahlreicher Praxisfälle das Wissen und die notwendige Sicherheit darüber, Auskünfte gegenüber Behörden ohne Haftungsrisiken und korrekt abzugeben.

Themen
  • Bankgeheimnis und Datenschutz bei Auskünften
  • Verhalten bei Auskunftsersuchen
  • Ermittlungsmöglichkeiten der Aufsichtsbehörden, StA, Polizei, Finanzbehörden u.a. (inkl. Auslandsbezug)
  • Welche Befugnisse haben Polizei und Steuerfahndung?
  • Was ist zu tun, wenn bei Banken, Wertpapierinstituten und sonstigen Finanzmarktteilnehmern ermittelt wird?
  • Mit zahlreichen konkreten Praxisfällen


Wer sollte teilnehmen?
Das Seminar wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus Banken und Sparkassen. Insbesondere ansgesprochen sind die Abteilungen:
- Behördliche Kundenprozesse
- Recht
- Compliance
- Geldwäsche
- Steuern
- Revision
- Datenschutz
- Zahlungsverkehr
Ziel der Veranstaltung
Bankgeheimnis und Auskunftspflichten sind sensible Themen, bei denen es entscheidend sein kann, genau zu wissen, was man offenlegen darf und muss.

Dieses Online-Seminar vermittelt Ihnen zunächst die rechtlichen Grundlagen zum Bankgeheimnis und zu Ermittlungsbefugnissen öffentlicher Stellen. Darauf aufbauend erhalten Sie anhand zahlreicher Praxisfälle das Wissen und die notwendige Sicherheit darüber, Auskünfte gegenüber Behörden ohne Haftungsrisiken und korrekt abzugeben. Ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung liegt darauf, Ihnen gezielt aufzuzeigen, wie Sie sich optimal im Falle von Fahndungs- oder Durchsuchungsmaßnahmen verhalten sollten. Abgerundet wird die Schulung durch die Behandlung von Spezialfällen aus der Bankpraxis.
Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen Überblick über die aktuellen rechtlichen Vorgaben an behördliche Auskunftsersuchen
  • Anhand konkreter Praxisbeispiele erhalten Sie Sicherheit im Umgang mit schwierigen alltäglichen und Sonder-Fällen
  • Sie können sich mit den unserem Rechtsexperten, der behördliche Auskünfte aus Sicht der Bank und aus Sicht der Rechtsberatung kennt, direkt über Ihre Praxisfragen austauschen
  • Am Ende des Webcasts "Behördliche Auskunftsersuchen" fühlen Sie sich wesentlich kompetenter in der rechtlichen Einschätzung von behördlichen Auskunftsersuchen!
  • Teilnahmestimmen: "Sehr gut!", "Gute Auswahl vom Referenten, Übermittlung vom theoretischen und praxisbezogenen Fachwissen."
"Rechtliche Grundlage wurden ausführlich dargestellt and erörtert, sie sind besonders wichtig, wenn man die Auskunftsersuchen behandeln muss.", "Gerade die rechtlichen Voraussetzungen sind sehr gut ausgeführt und es wurde viel Hintergrundwissen vermittelt, der für die Praxis von Belang ist.", "Infos zu Hintergrund und Gesetzesgrundlagen waren top!", "Alle Fragen wurden beantwortet", " Gut für Grundkenntnisse über die Rechtsgrundlage des Auskunftsersuchens.", "Im Großen und Ganzen sehr gut.
- War sehr lehrreich und interessant. Sehr guter Dozent auch.

24103006 Online-Seminar Behördliche Auskunftsersuchen

Behördliche Auskunftsersuchen

Auskunftsersuchen im Spannungsfeld von Bankgeheimnis, Datenschutz, Offenlegungspflichten und persönlicher Haftung

Ihre Vorteile/Nutzen
  • Mit zahlreichen Praxisfällen
  • Mehr Rechtssicherheit bei behördlichen Auskünften
  • Gesamteindruck und Inhalt: 4,8 von 5 Sternen!
  • Teilnehmerstimme: "Infos zu Hintergrund und Gesetzesgrundlagen top"

Webcode 24103006

Jetzt buchen

JETZT Buchen

Referent


Alles auf einen Blick

Termin

11.10.2024

11.10.2024

Zeitraum

von 09:00 bis 16:30 Uhr

von 09:00 bis 16:30 Uhr
Veranstaltungsort

online

online

Gebühr
Ihre Kontaktperson

Carmen Fürst-Grüner
Bereichsleiterin Financial Services

+49 6221 500-860
c.fuerst-gruener@forum-institut.de

Details

Dieses Online-Seminar vermittelt Ihnen zunächst die rechtlichen Grundlagen zum Bankgeheimnis und zu Ermittlungsbefugnissen öffentlicher Stellen. Darauf aufbauend erhalten Sie anhand zahlreicher Praxisfälle das Wissen und die notwendige Sicherheit darüber, Auskünfte gegenüber Behörden ohne Haftungsrisiken und korrekt abzugeben.

Themen

  • Bankgeheimnis und Datenschutz bei Auskünften
  • Verhalten bei Auskunftsersuchen
  • Ermittlungsmöglichkeiten der Aufsichtsbehörden, StA, Polizei, Finanzbehörden u.a. (inkl. Auslandsbezug)
  • Welche Befugnisse haben Polizei und Steuerfahndung?
  • Was ist zu tun, wenn bei Banken, Wertpapierinstituten und sonstigen Finanzmarktteilnehmern ermittelt wird?
  • Mit zahlreichen konkreten Praxisfällen


Wer sollte teilnehmen?
Das Seminar wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus Banken und Sparkassen. Insbesondere ansgesprochen sind die Abteilungen:
- Behördliche Kundenprozesse
- Recht
- Compliance
- Geldwäsche
- Steuern
- Revision
- Datenschutz
- Zahlungsverkehr

Ziel der Veranstaltung

Bankgeheimnis und Auskunftspflichten sind sensible Themen, bei denen es entscheidend sein kann, genau zu wissen, was man offenlegen darf und muss.

Dieses Online-Seminar vermittelt Ihnen zunächst die rechtlichen Grundlagen zum Bankgeheimnis und zu Ermittlungsbefugnissen öffentlicher Stellen. Darauf aufbauend erhalten Sie anhand zahlreicher Praxisfälle das Wissen und die notwendige Sicherheit darüber, Auskünfte gegenüber Behörden ohne Haftungsrisiken und korrekt abzugeben. Ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung liegt darauf, Ihnen gezielt aufzuzeigen, wie Sie sich optimal im Falle von Fahndungs- oder Durchsuchungsmaßnahmen verhalten sollten. Abgerundet wird die Schulung durch die Behandlung von Spezialfällen aus der Bankpraxis.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten einen Überblick über die aktuellen rechtlichen Vorgaben an behördliche Auskunftsersuchen
  • Anhand konkreter Praxisbeispiele erhalten Sie Sicherheit im Umgang mit schwierigen alltäglichen und Sonder-Fällen
  • Sie können sich mit den unserem Rechtsexperten, der behördliche Auskünfte aus Sicht der Bank und aus Sicht der Rechtsberatung kennt, direkt über Ihre Praxisfragen austauschen
  • Am Ende des Webcasts "Behördliche Auskunftsersuchen" fühlen Sie sich wesentlich kompetenter in der rechtlichen Einschätzung von behördlichen Auskunftsersuchen!
  • Teilnahmestimmen: "Sehr gut!", "Gute Auswahl vom Referenten, Übermittlung vom theoretischen und praxisbezogenen Fachwissen."
"Rechtliche Grundlage wurden ausführlich dargestellt and erörtert, sie sind besonders wichtig, wenn man die Auskunftsersuchen behandeln muss.", "Gerade die rechtlichen Voraussetzungen sind sehr gut ausgeführt und es wurde viel Hintergrundwissen vermittelt, der für die Praxis von Belang ist.", "Infos zu Hintergrund und Gesetzesgrundlagen waren top!", "Alle Fragen wurden beantwortet", " Gut für Grundkenntnisse über die Rechtsgrundlage des Auskunftsersuchens.", "Im Großen und Ganzen sehr gut.
- War sehr lehrreich und interessant. Sehr guter Dozent auch.

Programm

von 09:00 bis 16:30 Uhr

Grundlagen und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Bankgeheimnis: Ausprägungen, Umfang und Schutz im Verfassungs-, Straf-, Zivil-, Arbeits- und Datenschutzrecht, Schranken
  • Mit welchen Paragraphen der AO dürfen das Finanzamt/die Steuerfahndung bei Banken anfragen?
  • § 208 AO: Unter welcher Voraussetzung darf das Finanzamt Auskunft erhalten?

Verhalten bei Auskunftsersuchen
  • Kategorien von Auskunftsersuchen, Einordnung und rechtssichere Behandlung

Repressive und präventive Ermittlungen: StA, Polizei und Verfassungsschutz
  • Strafprozessuale Befugnisse: §§ 161 Abs. 1, 161a Abs. 1 Satz 1 StPO, Muster "Bankauskunftsersuchen", Polizeiliches Auskunftsersuchen, wichtige Aspekte des Abwendungsauskunftsersuchens, Exkurse u.a. zu Herausgabeverlangen, § 95 StPO
  • Gefahrenabwehrrechtliche Befugnisse: Gefahrenabwehrrecht und Auskünfte, polizeirechtliche Generalbefugnisnorm, Gefahrenlagen und Präventivmaßnahmen, Maßstäbe des polizeilichen Auskunftsersuchens
  • Verfassungsschutzrechtliche Befugnisse des BfV: Aufgaben, Generalbefugnis, Verfahrensanforderungen

Ermittlungen der Steuerfahndung
  • Steuerrechtliche Befugnisse: Adieu § 30a AO, steuerrechtliche Offenlegungspflichten,
Auskunftsersuchen bei Dritten
  • § 93 AO (Einzel-AE): Voraussetzungen, formelle Anforderungen und Abgrenzung zu
Sammelauskunftsersuchen
  • Unzulässigkeit von Ausforschungsersuchen: rechtssichere Ein- und Abgrenzung
  • Ordnungsgemäße Auskunftserteilung ggü. Finanzbehörden und Urkundenvorlage
nach § 97 AO

Was ist zu tun, wenn Behörden bei Banken, Wertpapierinstituten und sonstigen Finanzmarktteilnehmern ermitteln?
  • Praxisbeispiele, Handlungsempfehlungen
  • Was ist, wenn ein Verfahren schon im Strafverfahren ist?
  • Was ist zu tun, wenn im Auskunftsersuchen ein/e Beschuldigte(r) genannt wird, der/die keinen Bezug zum angefragten Konto hat?
  • Was bedeutet eine Anfrage des Finanzamts ohne Bezug zur StraBu/StA?
  • Wie ist mit Anfragen nach dem SGB umzugehen?

Abschließende Hinweise - Q & A
  • Was ist, wenn ein Verfahren schon im Strafverfahren ist?
  • Was ist zu tun, wenn im Auskunftersuchen ein/e Beschuldigte(r) genannt wird, der/die keinen Bezug zum angefragten Konto hat?
  • Was bedeutet eine Anfrage des Finanzamts ohne Bezug zur StraBu/StA?
  • Wie ist mit Anfragen nach dem SGB umzugehen?

Die Teilnahme am Seminar dient als Nachweis gem. § 15 FAO über 6,5 Zeitstunden.


Weitere Infos

LIVE-Online-Seminar - so funktioniert es

Die Veranstaltung findet live und interaktiv über unseren Learning Space statt, in den die Zoom-Applikation integriert ist (keine Software-Installation erforderlich!)

Keine ZOOM-Berechtigung?

Bitte kontaktieren Sie uns, wir bieten Ihnen gerne Alternativen für die Teilnahme an unserem Online-Seminar an.

Dokumentation, Arbeitsunterlagen und Zertifikat

Die Dokumentation zur Veranstaltung und eventuelle zusätzliche Arbeitsunterlagen zum Ausdrucken stehen im Kundenportal spätestens einen Tag vor Beginn der Weiterbildung für Sie bereit. Bei einigen Seminaren folgen darüber hinaus Unterlagen im Nachgang (Workshop-Ergebnisse, etc.). Diese finden Sie nach Ihrer Teilnahme in Ihrem Kundenkonto zusammen mit Ihrem Zertifikat.

Benötigte Technik

  • Wir empfehlen den Browser Microsoft Edge in der aktuellen Version. Für Windows User ist auch Google Chrome möglich.
  • Sie benötigen eine stabile Internetverbindung. Verwenden Sie bitte keine VPN-Verbindung.
  • Überprüfen Sie bitte vorab, ob Ihr Mikrofon beziehungsweise Ihr Headset und Ihre Kamera funktionsfähig sind.

Technik-Support

Sollte es bei der Einwahl zu Ihrer Online-Weiterbildung Schwierigkeiten geben, steht Ihnen unser Technik-Support unter der Telefonnummer 06221 500-535 zur Verfügung.

PreMeeting & Technik-Test

Unseren Learning Space kennenlernen und Sicherheit gewinnen: Sie können kostenlos an einem unserer PreMeetings teilnehmen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Termine und Zugangsdaten zu unseren PreMeetings finden Sie in Ihrem Kundenkonto. Es ist ein unverbindliches Angebot für alle Kund*innen und keine Voraussetzung für Ihre Teilnahme. Sollte kein Termin eines PreMeetings für Sie passen, Sie jedoch einen Technik-Check vorab wünschen, sprechen Sie uns gerne an.

So urteilen Ihre Kollegen und Kolleginnen im Oktober 2023

  • "Vielen Dank für die Organisation der sehr informativen Schulung."
  • "Für mich als technischen Laien ist es bemerkenswert, wie alles funktionierte, Dank möglicher Tests vorab und Betreuung im Termin."
  • "Gute Auswahl vom Referenten, Übermittlung vom theoretischen und praxisbezogenen Fachwissen"
  • "Ich gebe ein positives Feedback und einige Hinweise zu fachlichen Inhalten."
  • "Sehr gut!"

Zugangsdaten und Einwahl

Sie loggen sich unter https://members.forum-institut.de/login mit Ihrem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und Ihrem Passwort in das Kundenportal ein. Bitte stellen Sie vor dem Veranstaltungstag sicher, dass Sie Zugang zum Kundenportal haben. Am Veranstaltungstag starten Sie im Kundenportal Ihre Online-Weiterbildung direkt in der jeweiligen Veranstaltung mit dem Button "Teilnehmen".

Zugang und Ablauf der Online-Veranstaltungen

Nach der Anmeldung zu einer Veranstaltung erhalten Sie von uns die Zugangsdaten zu Ihrem Kundenportal. Sie können sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort in das Kundenportal einloggen. Bitte stellen Sie vor dem Veranstaltungstag sicher, dass Sie Zugang zum Kundenportal haben. In Ihrem Kundenportal finden Sie alle wichtigen/weiteren Informationen und persönlichen Dokumente. Von dort starten Sie auch Ihre Online-Seminare. Sollten Sie noch keinen Zugang zum Kundenportal haben, können Sie sich bequem hier registrieren. Am Veranstaltungstag starten Sie Ihre Online-Weiterbildung im Kundenportal in der jeweiligen Veranstaltung mit dem Button "Teilnehmen" und Sie werden direkt zum Learning Space weitergeleitet. Weitere Informationen zu unseren Online-Veranstaltungen finden Sie hier: Online-Weiterbildungen (forum-institut.de)

Das zeichnet diese Veranstaltung aus

Bewertung "GESAMTEINDRUCK" 10/2023: 5 von 5 Sternen

Bewertung "PRAXISNUTZEN" 10/2023: 5 von 5 Sternen

Unsere Empfehlungen

WpHG & MaComp-Compliance in der Praxis

Am 28.2.2024 hat die BaFin die überarbeitete Fassung der MaComp publiziert. Hier erarbeiten Sie mit erfahrenen Praktiker...

29.04.2024, Online
Details

Rechtsfragen Kontoführung 2024

Das Online-Seminar "Rechtsfragen Kontoführung" vermittelt Ihnen kompakt und praxisnah, wie Sie mit den verschiedenen Rec...

30.04.2024, Online
Details

Update Insolvenzanfechtungsrecht

Bei diesem Online-Seminar erhalten Sie ein Update zu den Neuerungen, die in Bezug auf die Insolvenzanfechtung wichtig si...

26.04.2024, Online
Details

Zahlungsverkehrsrecht 2024

Anfang 2024 nun soll die EPI-Pilotphase starten. In einem ersten Schritt werde eine App angeboten, die in Deutschland, F...

23.04.2024, Online
Details

Product Governance-Prozesse nach MiFID II

Erfahren Sie die aktuellen Anforderungen an die Überwachungshandlungen und Beratungsaufgaben der Compliance-Funktion zur...

30.04.2024, Online
Details

Weiterführend

Beschwerdemanagement

Neue aufsichtsrechtliche Anforderungen an die Beschwerdebearbeitung.

Details
Beschwerdemanagement
Insiderüberwachung und Marktmissbrauch

Rechts- & Praxisfragen zu Insiderhandel, Marktmanipulation, Ad-hoc-Publizität & Best Practice-Compliance.

Details
Insiderüberwachung und Marktmissbrauch
Wir garantieren höchste Qualität

Wir sind offiziell zertifiziert nach ISO 9001 und ISO 21001.

Details
Wir garantieren höchste Qualität